Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

Tamás
Beiträge: 2
Registriert: 12. Jan 2024, 21:10

Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#1

Beitrag von Tamás »

Hallo, ich bin komplett neu hier im Forum und habe direkt für den Einstieg eine Frage. Meine Frau soll Hörgeräte bekommen, aktuell trägt sie noch die AudioNova B3-R zur Probe. Das sind Hörgeräte mit Akku. Allerdings bezahlt die Krankenkasse ja den Aufpreis für den Akku nicht. Laut Akustiker gibt es diese Hörgeräte aber auch mit Batterie. Wir sind uns nun unschlüssig ob wir die Akkuvarianten nehmen sollten oder doch die Batterievariante.

Meine Frau nutzt auch die Bluetoothfunktion der Hörgeräte, in Verbindung mit dem 9 Sonova TV-Connector D. Die Akkus halten dabei relativ gut den ganzen Tag durch, in seltenen Fällen kann es aber auch schon mal vorkommen dass die Geräte abends leer sind und aufgeladen werden müssen.

Wie sieht es denn da mit der Batterieversion aus? Wie lange hält die Batterie durch bis sie ersetzt werden muss.
Lohnt es sich aus Kostensicht eher zur Batterieversion zu greifen und dann Batterien kaufen zu müssen, oder sollte man lieber die Akkuvariante nehmen?

Wie sieht es bei der Akkuversion mit den Langzeitkosten aus? Der Akku wird ja sicher nicht die vollen 6Jahre durchhalten, was kostet es den Akku austauschen zu lassen?
svenyeng
Beiträge: 3615
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
10
Wohnort: Rahden

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#2

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Mindestens 1 Akkuwechsel kannst Du mit einkalkulieren.
Batterien (13er) halten ne gute Woche. Ein Sixpack 13er Batterien kostet 1 Euro.
Somit kostet 1 Batterie 0,17 Euro.
Batteriegeräte sind sehr viel günstiger.

Ob man Akku HGs oder Batterie HGs nimmt, muss jeder für sich selber entscheiden.
Man sollte aber immer bedenken, das die HGs nicht nutzbar sind, wenn sie geladen werden müssen.
Ich selber würde Akku HGs nicht haben wollen, nicht mal geschenkt,

Gruß´
sven
svenyeng
Beiträge: 3615
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
10
Wohnort: Rahden

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#3

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Mindestens 1 Akkuwechsel kannst Du mit einkalkulieren.
Batterien (13er) halten ne gute Woche. Ein Sixpack 13er Batterien kostet 1 Euro.
Somit kostet 1 Batterie 0,17 Euro.
Batteriegeräte sind sehr viel günstiger.

Ob man Akku HGs oder Batterie HGs nimmt, muss jeder für sich selber entscheiden.
Man sollte aber immer bedenken, das die HGs nicht nutzbar sind, wenn sie geladen werden müssen.
Ich selber würde Akku HGs nicht haben wollen, nicht mal geschenkt,

Gruß´
sven
Ohrenklempner
Beiträge: 8433
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#4

Beitrag von Ohrenklempner »

Ich würde, falls es bei den Geräten bleiben soll, die Batterievariante nehmen. Man liest hier öfter mal von enormen Reparaturpreisen bei Geers, die man höchstens mit dem Abschluss des überteuerten Schutzbriefs dämpfen kann.
Schon einmal in einem anderen Hörakustik-Geschäft gewesen? Da gibt es auch alternative Hörgeräte zum testen, und eventuell ist etwas dabei, das besser geeignet ist.
Rancher
Beiträge: 289
Registriert: 27. Okt 2023, 12:07

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#5

Beitrag von Rancher »

Die Geräte-Bezeichung sagt mir, dass Ihr bei Geers seid.
Das AudioNova B3-R ist das Moxi B3-R und das Vorgänger-Modell von Moxi V3-R von Unitron.
Ob mit Batterie oder Akku ist außer dem Preis auch eine Philosophie, wo sich die Geister scheiden. Grob gesagt, schätzen die einen die Unabhängigkeit bei der Batterievariante, die anderen das bessere Planen und einfachere Handling bei der Akku-Variante. Muss jeder für sich selbst entscheiden. Die Akku-Variante ist vielleicht auch weniger anfällig bei Schmutz und Feuchtigkeit, weil sie kein Batteriefach hat. Moderne Geräte haben, meiner Meinung nach, mittlerweile eine gute Akkulaufzeit. Der Akku bei ihren Testgeräten kann auch schon ein bisschen ausgelutscht sein. Oder er ist tatsächlich noch nicht so gut (Vorgängermodell).
Ich würde Euch empfehlen, auf jeden Fall noch zu einem anderen Akustiker zu gehen. Geers hat eine rigide Geschäftspolitik, was Preis- und Verkaufsstrategie angeht. Allen Versprechungen zum Trotz werdet Ihr dort vermutlich den höchsten Preis bezahlen. Meine Erfahrungen mit der Beratung waren gut, sie haben aber nur Geräte der SONOVA-Gruppe (Phonak, Unitron, Hansaton). Geers gehört zu SONOVA. Ich habe, wegen siehe vorher, nicht bei Geers gekauft.
Schaut Euch im Internet mal die Gerätepreise der Online-Anbieter an. Zum Vergleich müsst Ihr natürlich den Namen des Originalgerätes eingeben, AudioNova wird nur über Geers unter diesem Namen vertrieben. Da seht ihr, welche Spannen möglich sind. Ihr werdet natürlich bei einem niedergelassenen Akustiker nicht an die Onlinepreise herankommen, aber zwischen 500 und 1000 Euro weniger pro Gerät im teuersten Sektor sind in Deutschland möglich.
Wichtig ist, Deine Frau fühlt sich wohl bei dem Akustiker und wird gut beraten. Und niemals zögern, Fragen zu stellen und sich alles erklären lassen.
125-250-500-1k-1,5k-2k-3k-4k-6k-8k-10k
R 50- 50- 50- 45- 45-40-45-55-60-60-60
L 70- 70- 70- 65- 65-65-65-65-60-60-60
Beidseitig Phonak Lumity 90-R
crew
Beiträge: 40
Registriert: 31. Jul 2014, 23:59
9

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#6

Beitrag von crew »

Hallo ,habe eine frage zu den Akkus.ich bin in der Testphase ,werde mich wahrscheinlich für Oticon Real 1 enscheiden,Akku variante.ich hätte gern gewusst ob man bei Oticon Real1 akku selber wechseln kann, und die Akkus im freienhandel erhältlich sind.Danke Voraus
Ohrenklempner
Beiträge: 8433
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#7

Beitrag von Ohrenklempner »

Ja, kann man selbst wechseln und sind auch frei erhältlich. Es handelt sich um diese hier:
https://www.conrad.de/de/p/varta-knopfz ... 87803.html
crew
Beiträge: 40
Registriert: 31. Jul 2014, 23:59
9

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#8

Beitrag von crew »

Danke,
ich dachte es wäre nur durch den Fachbetrieb möglich.Ist das bei allen HG´s so oder ,ist es Geräte abhängig.
vielen dank an Ohrenklempner.
Windy Miller
Beiträge: 32
Registriert: 28. Okt 2023, 16:29

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#9

Beitrag von Windy Miller »

Ohrenklempner hat geschrieben: 13. Jan 2024, 14:42 Ja, kann man selbst wechseln und sind auch frei erhältlich. Es handelt sich um diese hier:
https://www.conrad.de/de/p/varta-knopfz ... 87803.html
Das ist höchst interessant! Ich nehme an, diese Akkus sind auch die, die in den Oticon Mores, Bernafon Alphas und den Bernafon Alpah XTs verbaut sind?
drachenblume
Beiträge: 24
Registriert: 17. Okt 2023, 18:51

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#10

Beitrag von drachenblume »

Moin Tamas und Frau 😊

bin ja auch grade noch in der Testphase, die Idee mit Akku fand ich anfangs auch total klasse! Kein Wechsel der Batterie, geschlossen und dadurch noch besser geschützt gegen Feuchtigkeit.
Grade weil ich auch viel mit dem Rad unterwegs bin.

Davon ich bin inzwischen weg! Batterie Wechsel geht relativ fix und man muss nicht drauf achten, kann ich jetzt noch zB Streamen, reicht der Akku noch bis ich laden kann. Oder bist mit Freunden unterwegs, hast nicht auf dem Akku geachtet und dann ist der Akku alle…

Mir ist es einfach sicherer Batterien immer dabei zu haben und schnell mal die Batterien zu wechseln. Wenn man die 2 Minuten einhält, nach dem Aufkleber abziehen, halten die (312er Batterien) auch knapp ne Woche, trotz vielen Streamen. Es gibt auch welche mit höherer Leistung.

Sollten die Hörgeräte wirklich mal feucht werden, sollten die in eine Trockenbox. Es gibt extra welche für Akku, aber auch einfache. Dann muss man sich entscheiden, Trockenbox oder Laden…

Egal wie lang mein Tag geht, Hörgeräte können immer im Ohr bleiben. Das war mir wichtig.

Das ist meine bescheidene Meinung ob Akku oder Batterien
svenyeng
Beiträge: 3615
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
10
Wohnort: Rahden

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#11

Beitrag von svenyeng »

Hallo!
Davon ich bin inzwischen weg! Batterie Wechsel geht relativ fix und man muss nicht drauf achten, kann ich jetzt noch zB Streamen, reicht der Akku noch bis ich laden kann. Oder bist mit Freunden unterwegs, hast nicht auf dem Akku geachtet und dann ist der Akku alle…
Ganz genau, so ist es. Gute Entscheidung.
Mir ist es einfach sicherer Batterien immer dabei zu haben und schnell mal die Batterien zu wechseln. Wenn man die 2 Minuten einhält, nach dem Aufkleber abziehen, halten die (312er Batterien) auch knapp ne Woche, trotz vielen Streamen. Es gibt auch welche mit höherer Leistung.
Also ich ziehe den Aufkleber ab und steck sie sofort ins HG. Hatte damit noch nie Probleme.
Ich empfehle die 13er Batterien.
Egal wie lang mein Tag geht, Hörgeräte können immer im Ohr bleiben. Das war mir wichtig.
Das ist der Punkt. Mit Batterien sind die HGs immer nutzbar. Ohne einen Ausfall.
HGs mit Akku sind wie ein Akkuschrauber mit festverbautem Akku. Wenn Akku leer ist Feierabend.

Gruß
sven
Ohrenklempner
Beiträge: 8433
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#12

Beitrag von Ohrenklempner »

Windy Miller hat geschrieben: 13. Jan 2024, 19:30 Das ist höchst interessant! Ich nehme an, diese Akkus sind auch die, die in den Oticon Mores, Bernafon Alphas und den Bernafon Alpah XTs verbaut sind?
Ja, genau so ist es!
Außerdem auch in Opn S und Bernafon Viron. :D
ATC747
Beiträge: 175
Registriert: 9. Jan 2019, 15:24
5

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#13

Beitrag von ATC747 »

svenyeng hat geschrieben: 12. Jan 2024, 22:23 ... Ich selber würde Akku HGs nicht haben wollen, nicht mal geschenkt, ...
Hast dein Akku Bashing wieder einmal angebracht. Glückwunsch!
Collin23
Beiträge: 120
Registriert: 21. Aug 2023, 18:01

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#14

Beitrag von Collin23 »

ATC747 hat geschrieben: 14. Jan 2024, 11:50
svenyeng hat geschrieben: 12. Jan 2024, 22:23 ... Ich selber würde Akku HGs nicht haben wollen, nicht mal geschenkt, ...
Hast dein Akku Bashing wieder einmal angebracht. Glückwunsch!
Diese Akkuphobie ist eigentlich nur dann zu erklären, wenn man persönlich zur Einschätzung kommt mit der eigenen Batterieversion daneben gegriffen zu haben … :?

Gruß
Collin23
ATC747
Beiträge: 175
Registriert: 9. Jan 2019, 15:24
5

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#15

Beitrag von ATC747 »

Also ich mit meinen P70R sehr zufrieden. Niemals wieder wollte ich eine Batterieversion haben. Jeder soll mit seiner Version glücklich werden und sich nicht missionieren lassen.
Dani!
Beiträge: 3300
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
11
Wohnort: Landkreis München

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#16

Beitrag von Dani! »

Collin23 hat geschrieben: 14. Jan 2024, 12:40
ATC747 hat geschrieben: 14. Jan 2024, 11:50
svenyeng hat geschrieben: 12. Jan 2024, 22:23 ... Ich selber würde Akku HGs nicht haben wollen, nicht mal geschenkt, ...
Hast dein Akku Bashing wieder einmal angebracht. Glückwunsch!
Diese Akkuphobie ist eigentlich nur dann zu erklären, wenn man persönlich zur Einschätzung kommt mit der eigenen Batterieversion daneben gegriffen zu haben …
Nö.
Ich habe Geräte, bei denen ich mich täglich aufs Neue entscheiden kann, ob ich Akkus oder Batterien wähle.
Bei diesem Thema stehe ich dennoch ausnahmsweise zu 100% hinter Sven. Nur äußere ich mich nicht so penetrant dazu.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig.
Collin23
Beiträge: 120
Registriert: 21. Aug 2023, 18:01

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#17

Beitrag von Collin23 »

Dani! hat geschrieben: 14. Jan 2024, 22:43
[…]
Nö.
Ich habe Geräte, bei denen ich mich täglich aufs Neue entscheiden kann, ob ich Akkus oder Batterien wähle.
Bei diesem Thema stehe ich dennoch ausnahmsweise zu 100% hinter Sven. Nur äußere ich mich nicht so penetrant dazu.
Ich bin sicher das beide Versionen - Batterie und Akku - ihre Existenzberechtigung haben.
Zu meinem Tagesablauf passt aus mehreren Gründen besser die Akkuvariante.
Allerdings ist für mich der missionarische Eifer nicht nachvollziehbar mit der die Batterieversion immer wieder gepriesen wird.
Die Entscheidung für eine der beiden Energieversorgungen sollte jedem überlassen bleiben - es gibt wichtigere Entscheidungen bei der Anschaffung von Hörgeräten.

Gruß
Collin23
svenyeng
Beiträge: 3615
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
10
Wohnort: Rahden

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#18

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Das liegt halt ganz und einfach daran, das ich auf meine HGs angewiesen bin.
Ich kann mir keinen Ausfall auf Grund von leerem Akku leisten. Sei es durch vergessen zu laden, durch nicht richtig in Ladeschale legen, oder wie auch immer.
Meine HGs sollen und müssen immer einsatzbereit sein.
Ich wäre ohne HGs nicht arbeitsfähig.

Und ganz nebenbei sehe ich halt die deutlich höheren Kosten von Akku HGs.

Gruß
sven
misterref
Beiträge: 216
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#19

Beitrag von misterref »

btw ich erlebe gerade ein anderes Problem mit Aku HG's, nämlich wenn das HG nicht mit BT verbunden ist oder irgendwie nur noch eine Seite streamt. (BT rein raus, oder Neustart Handy bringt nix)
Dadurch das ich nur einen Taster am HG habe, habe ich diese für Lautstärke und Programmwechsel konfiguriert, Problem? ich kann die Dinger nicht mehr ausschalten ohne Ladegerät, blöd wenn das Ladegerät zuhause ist, ergo ich lebe damit das heute nur eine Seite streamt, wenigstens geht die App für beide HGs.

Ähnliches hatte ich mit Phonaks, nach dem Tag in Rulantica (wo die HG's im Schliessfach blieben, konnte ein HG nicht aktiviert werden, erst im Hotel konnte ich es dann durch das Ladegerät wieder aktivieren, wenn du da dann einen halben bis ganzen Tag auf einem Ohr nichts mehr hörst ist es auch nicht grad schön, bei mir waren es zum Glück nur 30 min.
Ohrenklempner
Beiträge: 8433
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#20

Beitrag von Ohrenklempner »

Ausschalten kann man die Hörgeräte, indem man den Taster für ein paar Sekunden gedrückt hält. Das ist eigentlich auch die Standardeinstellung und müsste in der Anpasssoftware ausdrücklich deaktiviert werden, damit das nicht mehr klappt.

Update: Huch, da hab ich was überlesen. Hast Recht, wenn ein Taster durch kurzes/langes Drücken als Lautstärkesteller konfiguriert ist, geht das nicht. Alternativ kann man aber die Bauform mit der Tasterwippe nehmen, oder, falls möglich und gewünscht, die Programme mit dem Smartphone oder einer Fernbedienung umschalten.
Zuletzt geändert von Ohrenklempner am 15. Jan 2024, 11:28, insgesamt 1-mal geändert.
Kiki-Auris
Beiträge: 236
Registriert: 10. Jul 2023, 16:50

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#21

Beitrag von Kiki-Auris »

Ohrenklempner hat geschrieben: 15. Jan 2024, 10:44 Ausschalten kann man die Hörgeräte, indem man den Taster für ein paar Sekunden gedrückt hält. Das ist eigentlich auch die Standardeinstellung und müsste in der Anpasssoftware ausdrücklich deaktiviert werden, damit das nicht mehr klappt.
So kenne ich das auch und es funktioniert auch einwandfrei. Schalte die HG immer aus wenn die nicht im Ohr sind. Und ein BT-Signal finden die eigentlich auch immer zuverlässig wieder.. ich glaube nicht, dass das im Zusammenhang mit dem Akku zu sehen ist🤷🏼‍♀️
misterref
Beiträge: 216
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#22

Beitrag von misterref »

Jup normalerweise ist dem so, hier bei Genesis allerdings wechselt es das Programm durch wenn ich es länger halte, hier fehlt diese "5" Sekunden halten Regel für das Ausschalten ;) (ich weiss das Standard die Ausschaltfunktion für länger halten aktiviert war, dies habe ich dann eben auf das Programmwechsel geändert in der Annahme das wäre wie bei den anderen, kurz antippen lauter/leiser, länger antippen Programmwechsel, 5 sek antippen aus/ein)
Naja ist ja jetzt nichts dramatisches aber ich denke das kann ziemlich doof kommen, wenn man das nicht beachtet und plötzlich in einem wichtigen Meeting steht und nichts mehr ändern kann.
Ohrenklempner
Beiträge: 8433
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#23

Beitrag von Ohrenklempner »

Hab eben meine Antwort da oben ergänzt... für den Fall, dass die Ergänzung untergeht: Da wäre die Bauform mit der Tasterwippe nützlich oder die Variante mit 312er Batterie, die ebenfalls eine Tasterwippe hat.
cleo99
Beiträge: 51
Registriert: 27. Sep 2023, 10:37

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#24

Beitrag von cleo99 »

Ich verfolge die Diskussion betreffend Akku und Batterie aus „Zukunftsinteresse“, da ich in 2 Jahren wieder neue HG bekomme, wo dann auf jeden Fall eine Entscheidung getroffen werden muss und ich mich davor gut einlesen möchte. Ich will gar nicht alle Vor- und Nachteile beider Varianten nochmals wiederholen; diese haben wir sicherlich alle schon wahrgenommen. Ich kann allerdings kein Akku-Bashing feststellen; man könnte es umgekehrt genauso betrachten genaugenommen. Ich denke, ob man Akku oder Batterie benutzen möchte, hängt sehr stark auch von den jeweiligen Lebenssituationen ab und muss man als solche anerkennen; das sehe ich nicht als Bashing. Es geht nun mal nicht jeder täglich um 10 ins Bett, aus welchen Gründen auch immer. Ich denke da auch an Wechselschichtbetriebe, die alle 3 Tage wechseln o.ä., da kann man ganz schön aus dem Ruder kommen. Wenn ich da einmal nicht lade, bin ich weg vom Fenster und kann womöglich nicht einmal zur Arbeit gehen. Das ist schon ein gewisses Risiko. (Notfallalternative wäre, 1 altes Paar HG mit Batterien für solche Fälle zuhause zu haben)
Wobei ich denke und ja auch mitbekomme, dass sich die Akkuleistungen der neuen Geräte schon in ganz anderen Sphären bewegen als die der älteren Geräte. Als ich meine aktuellen HG bekam, gab es zwar bereits die ersten Akkugeräte, allerdings wurden diese damals schon von meinem Akustiker ausgeschlossen aufgrund meines Trageprofils und diese Geräte das noch nicht mal können hätten. In 2 Jahren vermute ich jetzt mal, dass es dann schon welche geben wird, die das schaffen, so wie ich es hier lese. Bloß das Thema Unabhängigkeit bleibt dann noch, und ganz von der Hand zu weisen ist es nicht… Es kann auch sein bzw. das vermute ich auch, dass es in naher Zukunft wahrscheinlich auch gar keine Top-Geräte mit Batterien mehr geben wird.
svenyeng
Beiträge: 3615
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
10
Wohnort: Rahden

Re: Akku oder Batteriegerät in Verbindung mit Bluetooth

#25

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

ohrenklempner hatte ja die passenden Akkus verlinkt (Conrad).

Mir stellt sich die Frage warum die Hersteller nicht HGs bieten mit Akkuklappe, wo man genau diese Akkus wie Batterien wechseln kann. Dazu ein externes Ladegerät wo ich diese Akkus reinstecken kann zum Laden und fertig. Gerne Ladekontakte am GG wenn jemand diese lieber in ne Ladestation steckt.
Dann wäre man flexibel und könnte 2-3 Akkusätze im Portomanaie haben.

Gruß
sven
Antworten