Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

tez
Beiträge: 9
Registriert: 1. Feb 2019, 15:29
5

Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#1

Beitrag von tez »

Ich habe seit einigen Jahren Phonak Audéo M90-RT Hörgeräte, mit fix verbautem Akku. Da ich mittlerweile mit den Akkus oft nicht mehr über den ganzen Tag komme, und der Tausch der Akkus sauteuer ist, muss ich wohl damit leben.

Mich würde aber für zukünftige Kaufentscheidungen interessieren, welche Speicherkapazität die Akkus dieses Geräts haben. Auf den Phonak Seiten findet man so gut wie keine technischen Informationen, auch nicht die Milliamperestunden der Akkus.

Hat jemand vielleicht eine Ahnung, ob die mAh irgendwo anders für meine Phonak Audéo P90-RT beschrieben werden?
Hups
Beiträge: 189
Registriert: 28. Sep 2021, 09:42
2

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#2

Beitrag von Hups »

Hallo tez,

fände ich auch mal schön zu wissen. Aber Vorsicht, solange Du den Verbrauch nicht kennst, nutzt so eine Info nicht wirklich was. Meines Wissens nutzt phonak ein "echtes" bluetooth, was nennenswert mehr Energie verbraucht, als die Schnittstelle der anderen Hörgerätehersteller. Das saugt die Teile halt schon schneller leer, wenn Du streamst....

Liebe Grüße
Hubert

PS: Seit knapp 2 1/2 Jahren auf Widex Moment mit Akku - noch halten sie locker 18-20 h.... Mal sehen....
leichte Hochtonmacke, gelöst mit Widex Moment 330
125 - 250 - 500 - 1k - 2k - 3k - 4k - 8k
R: 10 - 15 - 15 - 20 - 20 - 40 - 70 - 60
L: 5 - 10 - 10 - 10 - 30 - 60 - 70 - 50
misterref
Beiträge: 216
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#3

Beitrag von misterref »

Um ehrlich zu sein Phonak Akku's sind unter aller sau, ka was die dort Rauchen aber gesund ist das nicht.
Die HG sind ja nicht wirklich klein, also sollte man eine Lösung suchen und dort grössere Batterien reinpacken.

Die Ausrede man solle nicht viel streamen bringt's echt nicht, wäre ja so wie wenn Apple sagt: Unser Akku hält 36h! Einfach nicht in der Zeit benutzen sonst sind es eventuell nur 12h.
Collin23
Beiträge: 120
Registriert: 21. Aug 2023, 18:01

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#4

Beitrag von Collin23 »

misterref hat geschrieben: 30. Jan 2024, 11:41 Um ehrlich zu sein Phonak Akku's sind unter aller sau, ka was die dort Rauchen aber gesund ist das nicht.
Die HG sind ja nicht wirklich klein, also sollte man eine Lösung suchen und dort grössere Batterien reinpacken.

Die Ausrede man solle nicht viel streamen bringt's echt nicht, wäre ja so wie wenn Apple sagt: Unser Akku hält 36h! Einfach nicht in der Zeit benutzen sonst sind es eventuell nur 12h.
Ich gehe mal davon aus, dass es viele Phonak-Nutzer gibt die mit ihren Hörgeräten - auch mit der Akkuleistung - zufrieden sind und gut über den Tag kommen.
Solche pauschalen Urteile sind da nicht hilfreich - auch dann nicht, wenn sie aus deinem umfangreichen Testprogramm stammen.
svenyeng
Beiträge: 3615
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
10
Wohnort: Rahden

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#5

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Na ja, wenn Phonak sagt man soll nicht so viel streamen, damit der Akku länger hält, käme ich mir auch verar*** vor.
Andere Hersteller machen es ja anscheinend besser.

Gruß
sven
Collin23
Beiträge: 120
Registriert: 21. Aug 2023, 18:01

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#6

Beitrag von Collin23 »

Streamen verkürzt nun mal die Akkuleistung. Das gilt für alle Hörgeräte.
Wenn bei Phonak „bis zu 30h Akkuleistung“ angegeben wird, sollte man eigentlich auf mit streamen über den Tag kommen.
Sollte das nicht reichen, bietet vermutlich auch dieser Hersteller Batterieversionen an.
Ich gehe daher nach wie vor davon aus, dass mein persönliches Nutzerverhalten nicht 1:1 auf andere zu übertragen ist.

Gruß
Collin23
cherusker
Beiträge: 524
Registriert: 4. Okt 2022, 16:28
1

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#7

Beitrag von cherusker »

Collin23 hat geschrieben: 30. Jan 2024, 12:40 Sollte das nicht reichen, bietet vermutlich auch dieser Hersteller Batterieversionen an.
M.W.n. gibt es die Audeo Lumity nicht mehr mit Batterien, sondern nur noch als Akku-Variante.
Grüße vom cherusker :cheers:
- - -
R 55 55 50 60 60 65 70 70 60 40 40
L 25 50 50 50 55 60 55 50 40 40 55
misterref
Beiträge: 216
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#8

Beitrag von misterref »

Genau darum halten die HG von Phonak ja kaum 12-15h durch, und ja es gibt sicher zufriedene Leute, nämlich diejenige die BT nicht benutzen, oder solche die ihr HG kaum 10h tragen, die kommen dann auch locker den Tag durch.

Schlussendlich muss ja jeder selber wissen, es gibt solche die haben sich damit abgefunden, weil für sie die HG's am besten waren, heisst aber nicht das deren Performance im Moment absoluter Müll ist und das von einem Hersteller der praktisch nur noch Akku Geräte produziert.

Und darum nervt es mich wenn es Leute gibt die das noch OK finden, denn Phonak war mal so eine geile Marke aber mit solchen Entscheidungen verlieren sie immer mehr Kunden.
Collin23
Beiträge: 120
Registriert: 21. Aug 2023, 18:01

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#9

Beitrag von Collin23 »

Zitat @misterref:
„ Genau darum halten die HG von Phonak ja kaum 12-15h durch …“
[…]

Wie kommst du auf diese Akkulaufzeiten? :?
Eigenes Testergebnis? ;)
ritschy
Beiträge: 130
Registriert: 30. Jan 2023, 09:41
1

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#10

Beitrag von ritschy »

zurück zum thema: für die lumity (nicht life) habe ich folgendes gefunden (seite 46 resp. 91 im pdf von unten):

Ihr(e) Hörgerät(e) enthalten Lithium-Ionen-Akkus mit einer
Wattstundenleistung von < 20 Wh, die gemäß dem
UN-Standard 38.3 getestet wurden und entsprechend den
Vorschriften und Regeln für das sichere Transportieren von
Lithium-Ionen-Akkus transportiert werden müssen.

das war's dann aber auch schon.
quelle: https://www.phonak.com/content/dam/celu ... _V2_00.pdf
Collin23
Beiträge: 120
Registriert: 21. Aug 2023, 18:01

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#11

Beitrag von Collin23 »

misterref hat geschrieben: 30. Jan 2024, 13:33 […]
Und darum nervt es mich wenn es Leute gibt die das noch OK finden [Anmk.:statt der Batterie-nur noch die Akkuversion zu Produzieren], denn Phonak war mal so eine geile Marke aber mit solchen Entscheidungen verlieren sie immer mehr Kunden.
Na ja, erinnert mich an die Anmerkung eines ehemaligen Kollegen, die Anschaffung eines PC käme niemals für ihn in Frage … ;)
misterref
Beiträge: 216
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#12

Beitrag von misterref »

Es geht ja nicht per se um die Akkuversionen, wenn die wie bei Genesis, Nexia oder Signia IX Saft für mehr als 24h geben dann bin ich selber für Akku, 18h oder weniger ist für mich einfach nicht ok. Und es ist erst recht nicht ok wenn man ältere Generationen nehmen muss weil die neuesten nur mit schwacher Akku unterwegs sind. (Audeo kam 08.2022 heraus, die Slim mit noch weniger Akku Anfangs 2023 und Naida als BTE mit Batterie erst 08.2023)

Ich hatte die neueste Version von Naida Lumity getested, die Akkulaufzeit beträgt laut Phonak 16h inkl. 4h Streaming klassisches BT und 4h Streaming via TV (auch die Audeo Lumity).
Ich ging einmal 1-2 h früher ins Bett weil die Akku's unten waren und ich keinen Bock hatte die aufzuladen. Wer beruflich Unterwegs ist der streamt je nachdem mehr als nur 4h (Meetings, Telefon). Darüber hinaus spielt es ja auch eine Rolle wie viel ein HG arbeiten muss (in ruhiger Umgebung weniger als bei Lärm) dazu noch deine Verstärkung hineinbeziehen. Viele müssen die HG's einmal am Tag zwischenladen und so ist der Verschleiss noch grösser. Resultat nach 1-2 Jahren kommt man dann erst recht nicht mehr durch den Tag. Muss sich also entweder ein 2. Ladegerät kaufen oder mind. 2-3 Mal den Akku tauschen.

Just my 50 cents, jeder soll es selber testen und dann entscheiden ob das Hören soviel besser ist das man darüber hinwegsehen kann. Aber heutzutage gibt es da vielmehr Konkurrenz als noch vor 6 Monaten. Ich hoffe darum das die bei den nächsten Modellen mehr Leistung bringen, auch wenn es mir persönlich nichts mehr bringt.
Walter2
Beiträge: 58
Registriert: 24. Sep 2021, 18:28
2

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#13

Beitrag von Walter2 »

ritschy hat geschrieben: 30. Jan 2024, 14:03 zurück zum thema: für die lumity (nicht life) habe ich folgendes gefunden (seite 46 resp. 91 im pdf von unten):

Ihr(e) Hörgerät(e) enthalten Lithium-Ionen-Akkus mit einer
Wattstundenleistung von < 20 Wh, die gemäß dem
UN-Standard 38.3 getestet wurden und entsprechend den
Vorschriften und Regeln für das sichere Transportieren von
Lithium-Ionen-Akkus transportiert werden müssen.

das war's dann aber auch schon.
quelle: https://www.phonak.com/content/dam/celu ... _V2_00.pdf
@ritschy
Leider haben diese 20Wh überhaupt nichts mit den verbauten Akkus zu tun. Die UN-38.3 Spezifikation beschreibt nur Transport Test, wie rütteln usw. die bei solch kleinen Zellen
keine Bedeutung haben, denn sie überstehen es leicht. Die kleiner als 20Wh umfassen nur eine Testgruppe von Akkus, die der Prüfung unterworfen ist.
Meine Erfahrung mit einem Akku HG besagt eine Reduktion der Anfangskapaziät zwischen -15...-20% nach zwei Jahren.
Gruss, Walter
ATC747
Beiträge: 175
Registriert: 9. Jan 2019, 15:24
5

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#14

Beitrag von ATC747 »

ritschy hat geschrieben: 30. Jan 2024, 14:03 zurück zum thema: für die lumity (nicht life) habe ich folgendes gefunden (seite 46 resp. 91 im pdf von unten):

Ihr(e) Hörgerät(e) enthalten Lithium-Ionen-Akkus mit einer
Wattstundenleistung von < 20 Wh, die gemäß dem
UN-Standard 38.3 getestet wurden und entsprechend den
Vorschriften und Regeln für das sichere Transportieren von
Lithium-Ionen-Akkus transportiert werden müssen.

das war's dann aber auch schon.
quelle: https://www.phonak.com/content/dam/celu ... _V2_00.pdf
Wenn man etwas gründlich missverstehen will, dann gelingt es auch.
Crackliner
Beiträge: 684
Registriert: 11. Jul 2016, 12:08
7
Wohnort: Bremen

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#15

Beitrag von Crackliner »

cherusker hat geschrieben: 30. Jan 2024, 13:23
Collin23 hat geschrieben: 30. Jan 2024, 12:40 Sollte das nicht reichen, bietet vermutlich auch dieser Hersteller Batterieversionen an.
M.W.n. gibt es die Audeo Lumity nicht mehr mit Batterien, sondern nur noch als Akku-Variante.
Außer Phonak gibt es zahlreiche weitere Hersteller. Irgendeiner wird schon passen.
Nur fantasielose flüchten in die Realität.
Blümle
Beiträge: 934
Registriert: 3. Sep 2020, 19:51
3
Wohnort: BaWü

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#16

Beitrag von Blümle »

tez hat geschrieben: 29. Jan 2024, 17:38 Mich würde aber für zukünftige Kaufentscheidungen interessieren, welche Speicherkapazität die Akkus dieses Geräts haben.
Zur Speicherkapazität kann ich leider nichts schreiben. Für meine künftigen Kaufentscheidungen fand ich es sehr interessant zu erfahren, dass es mind. einen Hersteller (Oticon) gibt, der die Akkus nicht fest in die Hörgeräte verbaut, sondern sie zum wesentlich günstigeren Austausch wie bei Batteriegeräten mit einem Klappfach in die Geräte bringt. Hersteller müssen die Akkus also nicht unbedingt fest verbauen. Schade, dass es so viele Hersteller dennoch so verbraucherfeindlich machen.
cherusker
Beiträge: 524
Registriert: 4. Okt 2022, 16:28
1

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#17

Beitrag von cherusker »

Crackliner hat geschrieben: 30. Jan 2024, 18:51 Außer Phonak gibt es zahlreiche weitere Hersteller. Irgendeiner wird schon passen.
Schon richtig, aber hier geht es scheinbar um Phonak
Grüße vom cherusker :cheers:
- - -
R 55 55 50 60 60 65 70 70 60 40 40
L 25 50 50 50 55 60 55 50 40 40 55
misterref
Beiträge: 216
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#18

Beitrag von misterref »

Crackliner hat geschrieben: 30. Jan 2024, 18:51 Außer Phonak gibt es zahlreiche weitere Hersteller. Irgendeiner wird schon passen.
Schon klar gibt es andere Hersteller, aber wie schon öfters geschrieben waren alle Hersteller mit schwachen Akku's unterwegs und ich persönlich hatte angst das diejenigen zurückstecken müssen die HG's am dringensten nötig haben, weil der Fokus auf Personen mit leichter/alters Schwerhörigkeit ist.

Wer sicher sein wollte das die HG nie ausgehen der musste bei Phonak 1 Jahr länger warten bis die Batterieversion kam, die gibt es aber nur in der HdO Version. Stell dir mal vor alle machen dann sowas.

Man stelle sich vor ein Rollstuhlfabrikant macht Rollstühle nur noch für die alten oder übergewichtigen Leute und vernachlässigt die Bedürfnisse alle Querschnittgelähmten weil die nicht den grössten Umsatz machen und sowieso das nehmen müssen was da ist. Da finde ich es gut wenn man sich wehrt und nicht lapidar mit den Worten, es gibt ja andere abkanzelt.
Collin23
Beiträge: 120
Registriert: 21. Aug 2023, 18:01

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#19

Beitrag von Collin23 »

Zitat @misterref:
Schon klar gibt es andere Hersteller, aber wie schon öfters geschrieben waren alle Hersteller mit schwachen Akku's unterwegs …“
[…]

Auch wenn man nicht zutreffendes gebetsmühlenartig wiederholt, wirdˋs nicht wahr. :?

Die Anforderungen an Akkugeräte sind andere als die an Batteriegeräte - aber auch das gehört inhaltlich mittlerweile in die Endlosschleife …
misterref
Beiträge: 216
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#20

Beitrag von misterref »

Und deine gebetsmühlartige und endlosschleifige Gegenargumente zählen etwa?

Ein HG MUSS einen Tag durchhalten! Auch wenn von Normalhörenden oder Leuten mit leichter Schwerhörigkeit immer das Argument von man kann ja nachladen oder man soll das HG halt weniger nutzen (Telefonieren/Streamen) kommt!

Die Anforderungen eines elektrischen Rollstuhls (z.B. 12h Betriebsdauer) sind anders als bei normalen Rollstühlen kannst du ja auch nicht bringen oder? Ein Querschnittsgelähmter könnte ja auch immer mal seinen Rollstuhl irgendwo mal kurz aufladen. Ist doch keine grosse Sache *hüstel
svenyeng
Beiträge: 3615
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
10
Wohnort: Rahden

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#21

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Ich stimme da misterref zu.
Ein HG was mit Streaming nicht den Tag über durchhält, ist nicht brauchbar.

Ein E-Auto welches einen Arbeitsweg von 30km nicht durchhält ist auch nicht brauchbar. Bitte jetzt nicht mit dem Argument kommen, das man doch unterwegs mal nachladen kann.
Und der Handwerker kann seinen Akkuschrauber zwischendurch aufladen. Macht er ne Stunde bezahlte Pause. Möchte mal sehen wie Dir das gefällt.

Gruß
sven
Collin23
Beiträge: 120
Registriert: 21. Aug 2023, 18:01

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#22

Beitrag von Collin23 »

:crazy:
misterref hat geschrieben: 31. Jan 2024, 10:42 Und deine gebetsmühlartige und endlosschleifige Gegenargumente zählen etwa?

Ein HG MUSS einen Tag durchhalten! Auch wenn von Normalhörenden oder Leuten mit leichter Schwerhörigkeit immer das Argument von man kann ja nachladen oder man soll das HG halt weniger nutzen (Telefonieren/Streamen) kommt!

Die Anforderungen eines elektrischen Rollstuhls (z.B. 12h Betriebsdauer) sind anders als bei normalen Rollstühlen kannst du ja auch nicht bringen oder? Ein Querschnittsgelähmter könnte ja auch immer mal seinen Rollstuhl irgendwo mal kurz aufladen. Ist doch keine grosse Sache *hüstel
Keine Sorge, Hörgeräte kommen locker über eine Tag - jedenfalls solange er 24h dauert. ;)
Übrigens, wenn dein zitierter Rollstuhlfahrer nicht auf den Ladezustand seiner Rollstuhlbatterie - genauer, seines Akkus (!) - achtet, hat auch er ein Problem.
Warum fällt es dir so schwer zu akzeptieren, dass andere Hörgeräteträger andere Prioritäten setzen bei der Auswahl ihrer Hörgeräte?
Auch dein Dauertestprogramm macht dich in Sachen Batterie versus Akku nicht zum Experten.
Vielleicht entscheidest du dich ja doch irgendwann zur Anschaffung eines eigenen Hörgeräts. Ich fürchte nur dass die Zeit gegen dich arbeitet: Der Trend (siehe Phonak wie ich hier erfuhr) führt in Richtung Akkuversorgung.
So isses halt …

Gruß
Collin23
Dani!
Beiträge: 3300
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
11
Wohnort: Landkreis München

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#23

Beitrag von Dani! »

Collin23 hat geschrieben: 31. Jan 2024, 11:21 Keine Sorge, Hörgeräte kommen locker über eine Tag - jedenfalls solange er 24h dauert. ;)
Uhh, jetzt pauschalisierst aber du. Für misterref trifft das nicht zu und damit ist auch deine Aussage falsch.

Bedenke: Je höher der Hörverlust, desto tendenziell lauter müssen die Hörhilfen eingestellt werden, desto mehr Leistung rufen diese Geräte ab, desto kürzer die Akkulaufzeit. (Für das Arbeitsende reicht bei elektronischen Geräten bereits der Umstand, dass aufgrund der hohen abgerufenen Leistung die notwendige Spannung zu niedrig geworden ist). Batterien in derselben Größe halten derzeit einfach noch viel länger durch.
Collin23 hat geschrieben: 31. Jan 2024, 11:21 Der Trend (siehe Phonak wie ich hier erfuhr) führt in Richtung Akkuversorgung.
Ja leider. Aber man muss das deswegen nicht hinnehmen oder gar akzeptieren.

Die letzten von mir getesteten Geräte mit fest verbauten Akkus halten laut Datenblatt 24h, tatsächlich war es als Neuware nur 14h an meinem Ohr lauffähig. Theorie und Praxis sind oft zwei verschiedene Welten.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig.
Collin23
Beiträge: 120
Registriert: 21. Aug 2023, 18:01

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#24

Beitrag von Collin23 »

Ja Dani, wenn deine Aussage über misteref richtig ist das meine Aussage falsch ist, dann erhebst du misterref in „Hörgeräteakkuversusbatteriestandard“, kurz „hgavbst“.
Dann hast du recht und ich damit Schwierigkeiten.

Noch eine rein persönliche Anmerkung:
Meine nigelnagelneuen 3 Monate alten Hörgeräte (Oticon) haben eine angegebene theoretische Laufzeit von 26h.
In der Praxis, in meiner Praxis, wird nach einer täglichen Laufzeit von 14h noch eine Restlaufzeit von 13-14h angezeigt.
Allerdings streame ich wenig, telefonieren geht noch mit Handy am Ohr, Fernsehen und Stereoempfang ist mir über den Raumklang angenehmer - klappt mit offenen Schirmchen (noch) recht gut.
Insgesamt ist in Sachen Akkuleistung beim Streamen also noch Luft nach oben.
Also alles gut.

Gruß
Collin23
ATC747
Beiträge: 175
Registriert: 9. Jan 2019, 15:24
5

Re: Phonak Akku Hörgeräte - wieviele mAh?

#25

Beitrag von ATC747 »

svenyeng hat geschrieben: 31. Jan 2024, 11:06 ... Und der Handwerker kann seinen Akkuschrauber zwischendurch aufladen. Macht er ne Stunde bezahlte Pause. Möchte mal sehen wie Dir das gefällt.
Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.
Ein Handwerker der keinen Reserve-Akku dabei hat ist ein schlechter Handwerker.
Ich bin ein schlechter Handwerker, habe aber trotzdem einen Reserve-Akku.
Antworten