Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

Nohra
Beiträge: 1
Registriert: 2. Feb 2024, 13:57

Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#1

Beitrag von Nohra »

Ich habe seit 3 Jahren Resound Geräte und bin nicht zufrieden. Wenn ich in einer Veranstaltung bin, erlebe ich , dass gelacht wird, aber ich habe nicht verstanden, worüber. Nun war ich bei meinem Akustiker und bat ihn, mir Starkey Evolv oder Oticon Real zu bestellen, weil es neue, leistungsfähige Geräte sein sollen. Doch der Akustiker sagte mir ganz ehrlich, dass ich mir das viele Geld sparen könne, denn am Sprachverstehen würde sich nichts ändern, der höhere Tarif würde nur mehr Komfort bringen, an dem ich eigentlich nicht interessiert bin. Mein Hörverstehen ist 80 Prozent. Hat er recht?
Michael62
Beiträge: 356
Registriert: 10. Nov 2021, 10:29
2

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#2

Beitrag von Michael62 »

Merkwürdiger Akustiker.

Also ich probiere hin und wieder auch immer mal neue bzw andere Hörgeräte mit der Hoffnung, dass mal was besseres dabei ist. Mir gehts nämlich wie dir. Verstehe vieles nicht und lache manchmal aus Verzweichflung einfach nur mit.

Also ich an deiner Stelle würde drauf bestehen mal was anderes zu testen. Oder geh einfach mal zu einem anderen Akustiker.
R: 125 kHz-30 db / 250 kHz-40 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-65 db / 3 kHz-70 db / 4 kHz-70 db / 8 kHz-75 db
L: 125 kHz-35 db / 250 kHz-45 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-55 db / 3 kHz-60 db / 4 kHz-60 db / 8 kHz-75 db
Pfadi_
Beiträge: 644
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09
2

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#3

Beitrag von Pfadi_ »

Ich glaube, hier gibt es zweierlei zu differenzieren:

-den herstellerspezifischen Klang
-das jeweilige Gerät innerhalb der Produktlinie (zwischen einfach und Highend).

Ich habe vor einem Jahr Starkey Evolv im Vergleich zu Resound Custom - beide in der teuersten Version getestet. Mein Sprachverstehen war bei dem Starkey Evolv deutlich besser, weil der harte Starkey Sound für mich einfach prägnanter klingt. Die Resound Geräte waren definitiv toll, aber eben für mich nicht zum Sprachverstehen.

Innerhalb einer Produktfamilie gibt es einfachere Geräte und solche mit mehr Bändern / Komfortfunktionen. Dazu gehören auch Funktionalitäten, die wenig mit dem Hören und Verstehen zu tun haben. Ich nehme an, dass dein Akustiker das meinte. Neben feineren Einstellmöglichkeiten gibt es aber auch Features, die das Hören und Verstehen verbessern, wie eine bessere Verarbeitung von Störschall.

Du solltest es also probieren.

Grüße

Pfadi
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
gstanzl
Beiträge: 58
Registriert: 28. Okt 2022, 19:56
1
Wohnort: Bayern

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#4

Beitrag von gstanzl »

Verständnisfrage eines absoluten Laiens:

Wäre es in so einem Fall nicht sinnvoll, Veränderungen an den Einstellungen vorzunehmen oder ein extra Programm für bestimmte Situationen einzurichten?
misterref
Beiträge: 215
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#5

Beitrag von misterref »

Ist das dein langjähriger Akustiker?

Wenn Starkey dann Genesis, das sind die neuesten auf dem Markt, es ist möglich, dass die HG im Moment schwer zu kriegen sind. Ich kann dir aber sagen das die eventuell vom Klangbild nicht so gut passen wie die Oticon Real. Aber das wirst du nur durch testen erfahren.
BTW sollen die Resound Nexia ja auch viel besser geworden sein, ich mache ab nächster Woche einen Vergleich Genesis vs Nexia, d.h. ich werde beide Geräte mitnehmen um so in gewissen Situationen besser vergleichen zu können.
rabenschwinge
Beiträge: 2355
Registriert: 22. Nov 2017, 19:47
6

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#6

Beitrag von rabenschwinge »

Zum einen ist Hören auf Veranstaltungen auch für geübte HG Träger immer wieder eine Herausforderung und auch denen passiert es, dass sie Dinge nicht verstehen und zum anderen würde ich mit dem Akustiker an der Einstellung feilen und nicht ein neues Gerät einfordern.
Pfadi_
Beiträge: 644
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09
2

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#7

Beitrag von Pfadi_ »

….wobei ich gerade bei Veranstaltungen bereits in den ersten Wochen echte Erfolgserlebnisse hatte. Ich und eine Karnevalssitzung, dass ist wie Joggen für Coach-Potatoes. Mehr als 5 Stunden Dauerbeschallung, zeitgleich kommunizieren mit links und rechts, und das noch mit neuen HGs. Eingestellt habe ich „Menschenmenge“ und oh Wunder….- ich wäre fast zur passionierten Besucherin von Karnevalsveranstaltungen geworden.

Grüße

Pfadi
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
Fuchs
Beiträge: 7
Registriert: 18. Jan 2024, 16:39

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#8

Beitrag von Fuchs »

Hallo zusammen, ich kenne auch das Problem.

Li:73/81/88/80 Re. 71/80/79/72.
Ich hatte nur noch vom Mund abgelesen und die Sätze erraten. Ich höre die Leute reden aber verstehe nichts.Bei stärkeren HG ist alles nur lauter und wenig Sprachverständnisverbesserung.Jetzt bin ich in der Abscheckung für eine CI-VERSORGUNG.
Meine HG waren von Phonak .
Schöne Grüße
rabenschwinge
Beiträge: 2355
Registriert: 22. Nov 2017, 19:47
6

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#9

Beitrag von rabenschwinge »

Mir helfen in solchen Momenten einfach Strategie und Management.
Das fängt bei der Wahl der Lokalität an und endet irgendwo bei der Wahl des Sitzplatzes.
Einfach Grundsätze wie deutliches Mundbild, beim Reden anschauen und ggf. langsamer sprechen.
Und manchmal hab ich einfach verloren und kann nur das Beste draus machen.
KatjaR
Beiträge: 1584
Registriert: 27. Aug 2012, 20:45
11

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#10

Beitrag von KatjaR »

Je nach individuellem Hörverlust, stossen Hörgeräte an Grenzen. Aber auch Guthörende verstehen nicht überall alles und auch ein CI macht nicht wieder guthörend.
Eine Hörhilfe ist eine Einbahnstraße an das Gehirn und kann nicht eine Interaktion betreiben, wie es ein gesundes Ohr macht.
Daher bleiben Hörhilfen leider oft hinter den Hoffnungen der Träger zurück.
Meistens lernt man aber mit der Zeit durch Absehen vom Mundbild, innerem Ergänzen, erhöhter Konzentration, Kommunikationstaktiken etc. besser klar zu kommen,
ein Zustand wie vor der Hörschädigung ist aber nicht zu erwarten.
Zu empfehlen ist auch ein offener Umgang mit der Beeinträchtigung, Aufklärung des sozialen Umfeldes, sowie Anschluss an Selbsthilfegruppen.

Aus meiner Erfahrung mit mittlerweile bald 30-jährigem Zustand nach Ertaubung und CI-Versorgung blieb da nur, das Beste draus zu machen, nach Optimierungsmöglichkeiten wie anderen Hörgeräte, CI oder Zusatzbehör zu schauen und ich für meinen Teil froh zu sein über das was mit Cochlea Implantat geht, was ohne nie mehr möglich gewesen wäre.
Ein Psychiater hat sich mal mit dem Thema beschäftigt und befand dazu:
"Es gilt Schwerhörigen nicht nur beizustehen, sondern auch ständig zu ermuntern, zu ihrer Behinderung zu stehen und sie nicht zu verheimlichen. Schwerhörigkeit ist eine unsichtbare Behinderung. Mitmenschliche Rücksicht ist nur dann zu erwarten, wenn man darum bittet. Vor allem soll man einen bejahenden Verzicht auf nicht mehr leistbare Lebensentfaltung fördern oder kurz: sich mit der Behinderung konstruktiv abfinden. Denn:

Wer als Schwerhöriger glaubt, sein Leben wie zuvor weiterführen zu können, zersplittert seine Kräfte und gerät in Überforderung, Erschöpfung, seelische Verwundbarkeit, Verzweiflung und vielleicht sogar "dunkle Gedanken".
LG
Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
Brittany
Beiträge: 819
Registriert: 11. Aug 2021, 02:29
2

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#11

Beitrag von Brittany »

Pfadi hat geschrieben:Eingestellt habe ich „Menschenmenge“ und oh Wunder….- ich wäre fast zur passionierten Besucherin von Karnevalsveranstaltungen geworden.
Hmhmhmhm... Ich glaube, ich behalte Starkey mal im Kopf... (Auch wenn ich nie zu Karnevalsveranstaltungen gehe, die es hier i.W. auch nicht gibt. :mrgreen: )

- Sorry für off-topic -
tabbycat
Beiträge: 543
Registriert: 24. Jul 2019, 08:20
4

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#12

Beitrag von tabbycat »

...bei Phonak heißt das "Verstehen im Störgeräusch" - und rettet mir regelmäßig die Mittagspause in der lauten, vollen Kantine 🔊🍲🥗
____________________________________

Manche Menschen wollen immer glänzen,
obwohl sie keinen Schimmer haben. :69:
____________________________________
(Heinz Erhardt)
Brittany
Beiträge: 819
Registriert: 11. Aug 2021, 02:29
2

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#13

Beitrag von Brittany »

Oooh, schwärm...

Ich weiß ja schon lange, dass neue Hörgeräte fällig sind, aber wenn ich sowas lese, beginnt meine "Kann-noch-warten"-Haltung tatsächlich etwas zu schwächeln...
KatjaR
Beiträge: 1584
Registriert: 27. Aug 2012, 20:45
11

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#14

Beitrag von KatjaR »

An dann leg los und berichte. :D
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
rabenschwinge
Beiträge: 2355
Registriert: 22. Nov 2017, 19:47
6

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#15

Beitrag von rabenschwinge »

Schmunzel, Brittany. Ich bin schon am Testen und so in love.
Penzance99
Beiträge: 69
Registriert: 20. Feb 2023, 15:37
1

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#16

Beitrag von Penzance99 »

Pfadi_ hat geschrieben: 3. Feb 2024, 18:01 ….wobei ich gerade bei Veranstaltungen bereits in den ersten Wochen echte Erfolgserlebnisse hatte. Ich und eine Karnevalssitzung, dass ist wie Joggen für Coach-Potatoes. Mehr als 5 Stunden Dauerbeschallung, zeitgleich kommunizieren mit links und rechts, und das noch mit neuen HGs. Eingestellt habe ich „Menschenmenge“ und oh Wunder….- ich wäre fast zur passionierten Besucherin von Karnevalsveranstaltungen geworden.

Grüße

Pfadi
und ist das dann so gut geblieben oder gab es zwischendurch dann hin und wieder auch mal Rückschläge?
125-250-500-1k-2k-3k-4k-6k-8k
R: 5-5-5-5-15-40-40-65-70
L: 10-0-5-5-20-40-60-70-60
Blümle
Beiträge: 934
Registriert: 3. Sep 2020, 19:51
3
Wohnort: BaWü

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#17

Beitrag von Blümle »

In puncto Sprachverstehen auch in schwierigen Umgebungen fand ich Starkey im Premium-Segment (hatte die Livio Edge 2400 Akkugeräte) mit der DSL5 (oder so,- bin Laiin) Anpassformel das Non-Plus-Ultra. War im Alltag mega-anstrengend, weil es sehr „scharf“ und sehr laut war. Aber rein vom Sprachverstehen he, war das das Beste bei mir.
Weshalb die Geräte bei mir dennoch im Müll landeten, lag an deren Kabeln und der Unmöglichkeit von Akustikern/Otoplastiklaboren, mir sie erträglich/schmerzfrei ins Ohr zu bringen.
Aber nach eigenen Aussagen von Starkey sind die Kabel diesbezüglich seit Genesis verbessert. Ich habe mir ersatzweise dann die Oticon More gekauft und die sind mit der Einstellung à la Starkey auch ok, - aber in puncto Sprachverstehen echt nicht ganz so gut wie die Starkey. Aber gut, - Hörgeräte sind halt Hörgeräte und wenn man sowas braucht, ist man eh behindert. 8-) /i]
Pfadi_
Beiträge: 644
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09
2

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#18

Beitrag von Pfadi_ »

Penzance99 hat geschrieben: 3. Feb 2024, 22:03
und ist das dann so gut geblieben oder gab es zwischendurch dann hin und wieder auch mal Rückschläge?
Ich meide derartige Großveranstaltungen aus anderen Gründen. Aber wenn es unvermeidbar war, war zumindest das Hören / Verstehen nicht das Problem.

Schrecklich finde ich hingegen beruflich so genannte Klausurtagungen, bei denen 80 Personen an 10 Tischen sitzen und sich im Plenum austauschen. Einige drehen mir den Rücken zu, sprechen achtsam etc.

Grüße

Pfadi
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
rabenschwinge
Beiträge: 2355
Registriert: 22. Nov 2017, 19:47
6

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#19

Beitrag von rabenschwinge »

Verstehen ist ja nicht ausschließlich vom Hörgerät abhängig.

Deine Tagesform, Dein Stresspegel, Dein Sitzplatz, der Raum selbst in seiner Ausstattung und seinen Boden und Wänden spielt da auch eine ganz große Rolle.
Nele15
Beiträge: 16
Registriert: 15. Jun 2016, 21:18
7

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#20

Beitrag von Nele15 »

Bestes Beispiel:
Unsere Übergaben finden in einem großen Raum mit hohen Decken statt. Es stehen super wenige Möbel drin, und die großen undichten Fenster lassen zusätzlich noch sämtliche Geräusche rein. An den Übergaben sind ca. 15-20 Leute beteiligt und ich verstehe oft diverse Wortfetzen nicht.

Klausurtagung im Konferenzraum: ca. 50 Menschen sitzend in einer U- Form und ich war ganz vorne gesessen.
Der Raum top isoliert und eingerichtet.
Ich habe absolut jedes Wort verstanden und war so massiv geflasht, dass ein Raum so ausschlaggebend sein kann.
Thinkvision
Beiträge: 16
Registriert: 23. Nov 2015, 13:41
8

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#22

Beitrag von Thinkvision »

Michael62 hat geschrieben: 3. Feb 2024, 10:57 Merkwürdiger Akustiker.

Also ich probiere hin und wieder auch immer mal neue bzw andere Hörgeräte mit der Hoffnung, dass mal was besseres dabei ist. Mir gehts nämlich wie dir. Verstehe vieles nicht und lache manchmal aus Verzweichflung einfach nur mit.

Also ich an deiner Stelle würde drauf bestehen mal was anderes zu testen. Oder geh einfach mal zu einem anderen Akustiker.
Mir geht es genau so :D
Tomskyfly
Beiträge: 12
Registriert: 25. Sep 2023, 10:37

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#23

Beitrag von Tomskyfly »

Hi,
ich kann Nohras Eindruck dahingehend bestätigen, dass ich aktuell die Resound Omnia (Nexia aktuell schwer als Testgerät zu bekommen) gegen die Signia Insio C&G AX teste (auch weil von Sigina die IX derzeit schwer zu bekommen sind).

Die Resound habe ich nach nur 1 Woche wieder zurück gegeben. Das Regelverhalten und insbesondere das Sprachverstehen in nach meiner Meinung "Alltagsgeräuschen" war einen absolute Katastrophe für mich. Leider musste ich wegen Resound von meinem alten HG Akustiker "fremd gehen", da er diese Firma nicht in seinem Programm hat und auch nicht haben will. Jetzt kann ich ein Stück weit verstehen warum.

Von den aktuellen Geräten erwarte ich, dass sie Störgeräusche jedweder Art erkennen und entsprechend filtern. Das gleiche gilt für die Sprache. Auch hier erwarte ich von der aktuellen Generation, dass die Sprache in allen Situationen deutlich im Vordergrund bleibt. Und das auch ohne selbst eingreifen und mich durch Programme oder Mikrofonausrichtungen klicken zu müssen. Hier sollten die Hersteller meiner Meinung nach wieder mehr den Focus drauf legen statt irgendwelche Schrittzähler oder irgendeinen Life Health Kram in Hörgeräte einzubauen.......

Trotz der älteren Chip Plattform sind die Insio für mich gefühlt um Lichtjahre besser als die Resound Omnia. Das zeigt mir, dass eben nicht immer die aktuellere Technik auch die bessere ist. Viel hilft halt nicht immer auch viel.........

Ich werde daher weiter testen. Auch wenn es viel Zeit und Nerven kostet.
misterref
Beiträge: 215
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#24

Beitrag von misterref »

Nun gut, woher soll das HG wissen welche Sprache du hören willst? Bei den Nexia's hatte ich z.B. das Problem das div. Konversationsfetzen der hinter mir am Tisch sitzenden laut rüberkamen. Ich fand das irgendwie störend, aber vielleicht lässt sich das ja noch besser einstellen.

Ich träume eigentlich von einem Programm das mir anzeigt von wo Sprache kommt und ich das dann priorisieren kann. (ähnlich wie ein Radar)
Da das Sprachmuster ja gleich bleibt soll es dann nur dieses Muster übertragen und alles andere insoweit dämpfen das man dennoch mitkriegt wenn z.B. der Kellner was fragt.
Starkey Evolv hat sowas, aber nur als Fokus der Richtmikrophone nicht auf Fokus Sprache und die Siginia IX behauptet ja was ähnliches zu können, nur schreibt das HG vor welchen 3 Personen ich zuhören soll und das klappt meiner Meinung nach nicht.
rabenschwinge
Beiträge: 2355
Registriert: 22. Nov 2017, 19:47
6

Re: Hörgeräte für besseres Sprachverstehen gesucht

#25

Beitrag von rabenschwinge »

Ich hab von Resound die Enzo Q 598 zum Testen und bin begeistert.
Gutes Sprachverstehen, keine Rückkopplungen, kein Überziehen und noch ein bisschen Luft nach oben bzgl. Verschlechterung meiner Schwerhörigkeit.

Ich bin ganz Happy.
Antworten