Komplettes Thema anzeigen 05.01.2019, 09:00
D-Cat Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.01.2019
Wohnort: -


Betreff: Re: Hörsturz???
Vielen Dank für eure Antworten.

An einen Termin in einer Universitätsklinik hab ich auch schon gedacht. Momentan bekomme ich dafür keine Überweisung weil der HNO der Meinung ist, ich solle mich erst mal um Nacken und Kiefer kümmern. Dazu hab ich kommende Woche einen Termin beim Orthopäden.

Ich höre im Tieftonbereich schlecht. Ich habe keine Auswertung aber ich meine es war nur 1 Ton. Mein Tinnitus ist auch tief und es fiel mir eben schwer zu unterscheiden ob es der Ton über den Kopfhörer ist oder der Tinnitus.

Schwindel habe ich gar nicht.

Ja,ein HNO hat tatsächlich Morbus Menière in Betracht gezogen und mit Tabletten gegeben. Die wirkten aber gar nicht. Außerdem habe ich keinen Schwindel. Was könnte man denn bei Morbus Menière sonst noch tun?

Morgens nach dem Aufwachen ist es am Schlimmsten. Und der Tinntius wird bei Bewegung schlimmer. Auch beim ausatmen oder husten dröhnt er richtig.

Mich belastet das extrem.