Komplettes Thema anzeigen 11.02.2019, 08:30
ManniD Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 07.02.2019
Wohnort: -


Betreff: Re: Hörgeräte und HiFi-, bzw. Fernsehen über Soundanlage
Zitat von Dani!:

Danke für deine Sichtweise. Zur Ergänzung: vor einigen Jahren hat die c't etliche Privatpersonen eingeladen, die von sich behaupten, ein besonderes Gespühr für Musik zu haben. Dort sollten Aufnahmen in CD Qualität von mp3 mit einer hohen Bitrate unterschieden werden. Gewonnen hat überaschenderweise mit Abstand ein HG Träger mit einer reproduzierbaren Trefferquote von 80%. Der Rest traf mit etwa 50%, entspricht also 100% geraten.Von wegen Schwerhörige hören den Unterschied nicht.
Dieser Test wurde dort dann auch angeführt. Ein Bekannter mit leichter Hörschädigung, sagt, das er dies auch Unterscheiden könne. Im Grunde ist es aber wohl nur den wenigsten möglich. Ich könnte es wohl nicht.

Zitat:
Den Unterschied meiner jetzigen Anlage zum Vorgänger höre ich mehr als deutlich, trotzdem ich hochgradig SH bin. Der Unterschied ist vor allem die Gleichmäßigkeit der Lautstärken der einzelnen Frequenzen und dass bei veränderter Gesamtlautstärke die Relationen zueinander gleich bleiben.
Ja, diese Unterschiede merke ich ja auch immer wieder. Ich habe jetzt keine Überragende Anlage mehr, dennoch kostet sie insgesamt schon mehr, als die meisten dafür ausgeben würden. Im Moment höre ich über einen Yamaha AVR-2040 und Yamaha BlueRay-Player oder aber einen Thorens Plattendreher. Boxenseitig bin ich mit KEF LS50 und einem Martin Logan Bass versorgt, beim Fernsehen wird noch eine KEF R600C als Center dazugeschaltet, für Raumklang dann noch mal KEF Q50 und für hinten KEF T101. Am PC spielt derzeit ein NAD Verstärker plus kleine LS Boxen aus den 90er Jahren. Kopfhörer hab ich die Beyerdynamic DT-880 600Ohm am Soundblaster G5 Kopfhörerverstärker hängen. Seit einigen Wochen dann halt noch die Aventho wireless mit der MiY-App angepasst. Für Sport halt InEars von Bose oder Preiswerte von Havit, die Bose machen wegen des Bases mehr Spaß.

Beim hören über die Anlagen auch Fernsehton, machen die HGs sich mE positiv bemerkbar, da mehr Klarheit wahrgenommen wird. Allerdings darf ich die Lautstärkeeinstellung der HGs nicht übertreiben, sonst geht es zum blechernden über.
kHz 125 / 250 / 500/ 1 / 2 / 3 / 4 / 6 / 8
dBR 10 / 10 / 10 / 10 / 30 /45 / 55 / 70 / 85
dBL 10 / 10 / 10 / 15 / 25 / 40 / 50 / 65 / 75