Komplettes Thema anzeigen 16.05.2019, 04:44
xtal1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.07.2018
Wohnort: -


Betreff: Re: Power-Geräte und MPO
Hallo,
vielen Dank für die Antworten. Ich frage deshalb, weil meine Krankenkasse mich zwingen will Power Geräte zu tragen. Vor 7 Jahren wurden die Geräte Oticon Agil Pro mit Power-Hörern empfohlen, angepasst und verkauft. Die Krankenkasse übernahm die vollen Kosten. Nun hat mir der Akustiker die Oticon OPN1 mit 100 dB Hörern empfohlen, angepasst und zum probetragen überlassen. Er argumentierte ich könne von der "neuartigen Signalaufbereitung" der OPN1 profitieren. Er hatte recht! Ich habe mit den OPN1 mit geringerer Verstärkung ein signifikant besseres Sprachverstehen als mit den Oticon Agil Pro Geräten. Besonders im Störschall und in größeren Gruppen. Abends bin ich nicht mehr Erschöpft vom Hörgeräte tragen. Die Kasse lehnt nun meinen Antrag ab, mit der Begründung, die Oticon OPN 1 Geräte wären keine WHO 4 Geräte. Nur mit WHO 4 Geräten wäre eine Regelgebrauchszeit von 6 Jahren gewährleistet. Ich kann der Argumentation der Kasse nicht folgen. Viel Verstärkung = Viel Sprachverstehen mit dem Risiko das Resthörvermögen zu schädigen? Mit den WHO 4 Geräten komme ich überhaupt nicht klar. Mein Akustiker weiß nun auch nicht mehr weiter. Was tun? Ich bin über jegliche Tips dankbar!
Herzliche Grüße
_Hz 125 250 500 1000 2000 3000 4000 6000 8000
dbR 60__60_70__95__100__100__100_100__100
dbL 65__70_80__95__100__100__100_100__100