Komplettes Thema anzeigen 20.05.2019, 20:17
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Wohnort: Mitteldeutschland


Betreff: Re: 24, Meine Geschichte
Zitat von Kingpersia:
Hier ist meine Audiogramm. Was ist Ihre Meinung?
Akustiker meinen, ich kann maximal 70% hören aber ich schätze weniger als 50%. Mir ist schwierig zu definieren woran meine Verständnisprobleme liegen. Vielleicht liegt es an deutsche Sprache? Oder an Gehör? Oder an zu lange Isolation? zu viel PC gespielt? kaum Bücher gelesen? an Labilität? Zu wenig Schlaf? Oder vielleicht an Sprachverarbeitung im Gehirn?

Dem Audiogramm nach liegt es am Gehör. Mit 100% Wahrscheinlichkeit. Wink

Wenn Kollegen dich mobben, ist das sehr traurig. Aber so muss und darf es nicht bleiben. Es gibt Gesetze, die es verbieten, dich wegen deines Gehörs zu benachteiligen. Die Mutter dieser Gesetze ist Artikel 3 Absatz 3 des Grundgesetzes:
Zitat: Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Wende dich an deinen Arbeitgeber, an den Betriebsrat, eine Vertrauenperson in deinem Betrieb, an die zuständige Kammer, oder welche Stelle auch immer dafür zuständig ist, deine Interessen zu vertreten.
Allons-y!