Komplettes Thema anzeigen 23.05.2019, 10:08
Albman Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.05.2019
Wohnort: -


Betreff: Re: Hörgerätebatterien - ist billig auch gut?
Das CE-Kennzeichen der europäischen Union ist schon eine ziemlich sichere Sache. Es reicht nicht, nur CE auf die Packung zu drucken. Wenn Artikel mit CE-Kennzeichnung in die EU eingeführt werden sollen, muss der Importeur auch auf der Papierstrecke nachweisen, dass die europäischen Regulatorien eingehalten werden. Das sind dann Testreports von Prüfhäusern wie z.B. dem VDE oder UL, und wenn diese nicht vorgelegt werden können, dann ist Schluss an der Grenze. Ich weiß das aus eigener Erfahrung, da ich mich beruflich mit diesem Thema beschäftige.
Klar gibt es auch Schmuggel und Fälschungen, aber davor sind auch die "Markenbatterien" nicht geschützt. Vielmehr würde ich als "böser Bube" sogar eher Markenartikel fälschen oder schmuggeln, weil dann ja auch die Marge höher ist :-)

Und wenn Dir von einem deutschen Händler ein Produkt mit gefälschtem CE "untergeschoben" wird, ist dieser Händler verpflichtet das Produkt zurückzunehmen und muss ggf. Schadenersatz leisten. Deswegen würde ich bei einem deutschen Händler billige Batterien kaufen (und keine "Markenware" bei ebay aus China bestellen Grinning ).

Beste Grüße! Timo
Beste Grüße! Timo