Komplettes Thema anzeigen 26.06.2019, 22:16
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Wohnort: Mitteldeutschland


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Nein, der Hörer kann ausgebaut werden. Die Otoplastik bleibt ganz. Man kann auch zwei Exemplare fertigen lassen, damit man im Ernstfall Ersatz hat. Bei einigen hochgradigen Schwerhörigkeiten geht's halt nur so - oder man nimmt ein Power-HdO.

Wobei ich noch dazu sagen muss, dass die fest verbauten Hörer deutlich seltener kaputt gehen als Exhörer, die fast direkten Körperkontakt haben. Sie sind weiter weg vom Zapfen gelagert und haben meist doppelten Cerumenschutz. Ich habe ganz selten eine Reparatur von Power-RICs. Die letzte liegt schon mindestens zwei Jahre zurück. Widex baut zum Beispiel modulare Power-RICs. Da zieht man die Leitung ab, entfernt einen Riegel und kann den Hörer tauschen.
Allons-y!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 26.06.2019, 22:40 von Ohrenklempner.