Komplettes Thema anzeigen 25.11.2019, 15:01
Der Akustiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.12.2017
Wohnort: -


Betreff: Re: Welches Cerumenfilter?
Zitat von Ohrenklempner:
Ich mach uns jetzt mal alle schlau. Grinning Habe mir die Hörer der alten und neuen Serie noch einmal genau angeschaut.

Bei den alten Hörern steht das "x" zwischen Länge und Stärke, also z.B. 1xS oder 2xP. Bei den neuen Hörern fehlt das "x", da steht dann z.B. 3S, 2M oder 1P drauf. Der abgebildete Hörer ist also ein neuer Hörer.

Jetzt muss ich aber wieder spekulieren: Die Hörerlagerung KÖNNTE ein SlimTip Link 4.0 sein (gibt's bei Phonak und passt für die Marvel-Hörer). Diese SlimTip Link kann man beim Einbau am Schlauch kürzer abschneiden, dann passt kein zusätzlicher Filter mehr rein. Man sieht aber, dass da ein weißer Kragen rausguckt, das heißt, es sitzt noch ein Vorfilter drin. Der Hörerschlauch ist aber zu groß für CeruStop oder NanoCare. Was bombe reinpasst, sind die ProWax von Bernafon/Oticon.

Drei Möglichkeiten:
1. ProWax bestellen und entweder freuen, dass es passt oder ärgern, dass ich mit meiner Vermutung daneben lag.
2. Filter rausholen und mal ein Foto machen, von der Seite und von vorne.
3. Zum nächsten Akustiker flitzen und mal nachfragen. Wink
Laughing
Hören kann man mit jeden System...Verstehen nur, wenn das Gehirn es akzeptiert und trainiert ist!


Akustiker aus Leidenschaft...