Komplettes Thema anzeigen 21.08.2002, 13:49
Gudrun Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.07.2002
Wohnort: -


Betreff: Re: Erlebnisbuch
Hallo Ralph,

dieses Buch von Schmid-Giovannini sowie auch die Verwendung eines Tagebuches kann ich nur empfehlen! Das Tagebuch, das ganz normale Erlebnisse festhalten kann (z.B. "Wir backen einen Kuchen" oder "Wir besuchen Oma und Opa" oder "Ich habe ein neues Fahrrad bekommen" etc.), erleichtert den Einstieg in die Schrift. Wichtig ist nur, dass es Spaß machen sollte, denn das Lesen ist für viele stark Hörgeschädigte das Tor zur Lautsprache.

Man kann auch statt Fotos Zeichnungen anfertigen oder Bilder aus Zeitungen einkleben, Eintrittskarten, Papierstücke etc. etc. etc.

Liebe Grüße,
Gudrun


[Editiert von Gudrun am: Mittwoch, August 21, 2002 @ 02:54 PM]