Komplettes Thema anzeigen 28.04.2013, 15:42
Kaja Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 05.04.2007
Wohnort: -


Betreff: Re: weiterführende Schule
Hallo PetraAnett,

hier wird zum Ende der Grundschulzeit erneut ein Förderausschuss einberufen, der das Weiterbestehen (oder Nichtweiterbestehen) des Förderbedarfs feststellt, einen Schulort (Förderschule/GU) bestimmt und Empfehlungen zum Nachteilsausgleich gibt. Eine derartige Regelung habe ich in eurer Verordnung

http://revosax.sachsen.de/Text.link?stid=3941

leider nicht finden können. Da steht bei einem Schulwechsel nur:

http://revosax.sachsen.de/...6&jabs=21

Zitat:
(5) Wechselt ein Schüler an eine andere allgemein bildende Schule, verbleiben die Schülerunterlagen an der Förderschule, bis die aufnehmende Schule die Schülerunterlagen bei der abgebenden Schule anfordert

Für eine Beschulung in einer Regelschule existiert bei euch eine separate Verordnung:

http://revosax.sachsen.de/Text.link?stid=2336

Da gilt beispielsweise folgendes:

Zitat:
Bei integrativer Unterrichtung gemäß Absatz 1 Nr. 1 bis 3 soll in der jeweiligen Klasse der öffentlichen Schule eine Klassenstärke von 25 Schülern nicht überschritten werden.

Allerdings muss das Regionalschulamt prüfen, ob die personellen und sachlichen Voraussetzungen für eine Beschulung an der Wunschschule gegeben sind und eine Aufnahme dprt genehmigen:

http://revosax.sachsen.de/...p2&jabs=3

Hilft dir das schon erst einmal weiter?

Viele Grüße