Komplettes Thema anzeigen 23.07.2015, 19:58
Musiker_72 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2014
Wohnort: -


Betreff: Re: Nachteilsausgleich auf Gymnasium
Hallo,

standardmäßig geregelt ist an unserer Schule (ich bin Lehrer am Gymnasium) nur der Nachteilsausgleich bei Lese-Rechtschreibschwäche.

Ich hatte bisher drei Schüler mit Hörgerät, da gab es formal aber keinen Nachteilsausgleich.

In welchem Bundesland lebst Du denn?

Ich bekomme gerade so die Idee, da für das nächste Schuljahr ein Projekt draus zu machen, Kollegen über Schwerhörigkeit zu informieren und für Schüler Lösungen zu suchen. Was ich bereits beobachte: Ich bin, seit ich Hörgeräte trage, von zahlreichen anderen Kollegen angesprochen worden, die merken, dass sie auch schlecht hören, und um Rat gefragt worden. Auf der anderen Seite negativ anzumerken ist aber, dass auf mich selbst eigentlich niemand irgend eine Art von Rücksicht genommen hat, es wurde - wie oben schon erwähnt - angenommen, dass mit dem HG dann wieder alles gut ist. Besonders an dieser Stelle sehe ich erheblichen Informationsbedarf.

Bitte sei so gut und berichte hier, was sich diesbezüglich ergeben hat, das würde mich auch sehr interessieren.

Liebe Grüße,

Musiker_72