Komplettes Thema anzeigen 04.01.2016, 14:39
otoplastik Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.01.2011
Wohnort: -


Betreff: Re: Power-Hörgeräte?
Hallo maxi996,

Power bedeutet erstmal, dass die Geräte eine starke Verstärkung haben.
Hörgeräte sind für verschiedene Hörverluste ausgelegt, je größer der Hörverlust, desto mehr "Power" müssen die Geräte haben.

Ich weiß nicht, welches Phonak Sky Ihr genau habt und wie der (vermutete) Hörverlust Deines Sohnes damit abgedeckt ist.
Bei meinem Sohn haben wir die Erfahrung gemacht, dass das HG, das seinen Hörverlust schon noch abdeckte, aber dann keine Reserven mehr in der Verstärkung hatte, für ihn weniger Sprachverständnis brachte als das nächststärkere HG.
Er hat als Power HG das Phonak Naida S IX UP. Vielleicht gibt es auch von der Reihe Sky ein Power HG, das weiß ich nicht.
Vermutlich ist aber die Verstärkung des HG, das er hat, für die Pädaudiologen entweder nicht ausreichend oder sie fänden es wichtig, dass es im HG noch Verstärkungsreserven gibt, falls es zu einer Verschlechterung kommt oder falls die Hörschwelle doch nicht ganz so gut ist, wie man vermutet.
HG otoplastik
otoplastik
Sohn, 17 Jahre, mit 14 Monaten Meningitis, seitdem re. hochgradig und links taub,
rechts HG (Naida S IX UP), links CI seit 01/14 (Naida Q70), vorher links viele Jahre PhonakCros Smiling
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 04.01.2016, 14:42 von otoplastik.