Komplettes Thema anzeigen 01.11.2017, 11:28
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Wohnort: -


Betreff: Re: Hörgerät seit 40 Jahren überfällig - Ohne Ahnung, Hilfe wäre gut
Hallo FAJ,

nur kurz zur einen oder anderen Frage:

Ich gehe davon aus, dass sich Dein Hörverlust grundsätzlich gut mit Hörgeräten versorgen lässt (rein auf Grund der Diagramme). Unklar ist jedoch, welches Sprachverstehen im Störschall zu erwarten sein wird (diese Aussagen kann ich dann begründen, wenn ich mehr Zeit habe).

Du leidest an einer Schalllempfindungsschwerhörigkeit, wobei der Hörverlust "bereits bei eher tieferen Frequenzen beginnt" (er betrifft also relativ viele Frequenzen, und zwar ab etwa 500 Hz beinahe gleich stark).

Gruss fast-foot
Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme