Komplettes Thema anzeigen 22.12.2017, 09:18
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Wohnort: -


Betreff: Re: Auswahlkriterien für Euren Hörgeräteakustikerfachgeschäft!
Nachtrag aus meiner Sicht:

Bezüglich Eigenverantwortung:

Auch die Hörgeräteindurstrie sollte endlich ihre Verantwortung wahrnehmen und

1. die Auswirkungen ihrer Geräte auf die Gesundheit seriös untersuchen und die Resultate kommunizieren

2. endlich die Entwicklung voran treiben und nicht einzelne Profiteure durchfüttern, ohne dass diese eine entsprechende Leistung abliefern

Für Punkt 2 scheinen die Voraussetzungen im Moment besser als auch schon - fragt sich nur, wie lange es dauern wird, bis "Deutschland" a) dies bemerkt und b) davon profitieren wird.

Ich behaupte: Geräte, welche eine ausgezeichnete Störschallunterdrückung und damit optimales Sprachverstehen in akustisch problematischen Situationen ermöglichen und dabei gleichzeitig gut klingen und das Gehör weniger stark belasten, wären schon längst möglich.

Gruss fast-foot
Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 22.12.2017, 09:23 von fast-foot.