Komplettes Thema anzeigen 22.01.2018, 00:04
Coffee Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.11.2015
Wohnort: -


Betreff: Re: Schwerhörig am Gymnasium
Hallo Norbert,

ich war selber nie auf der Hauptschule, kenns nur von Erzählungen und da sollen Leute
mit offensichtlichen Einschränkungen wohl schlechtere Karten zu haben, als bei mir
am Gymie.
Mein Gymnasium hat in halb Bayern (da gibts übrigens noch Hauptschulen... oder gabs
vor wenigen Jahren noch, ich rätsel grad ob unsere Dorfhauptschule mittlerweile auch
in "Mittelschule" umgetauft wurde) den Ruf als üble Mobbingschule- ich hab aber
tatsächlich kein einziges Mal mitgekriegt, dass jemand ausdrücklich wegen seinen
Einschränkungen blöd angemacht wurde.
Ich glaube auch dass Gymnasiasten eher mit Einschränkungen umgehen können, sie
lernen in Biologie zumindest immer wieder mal was über Behinderungen und in den
höheren Bildungsschichten wird wohl auch mehr über sowas geredet?
Die blöden Sprüche resultieren ja eher aus Unsicherheit und der Unfähigkeit sich
passend Auszudrücken oder?
Ausdrücke wie "du Spast" "bist du behindert" etc. kenn ich auch nur von Leuten aus
der örtlichen Hauptschule.

Das sind aber nur meine Beobachtungen aus meiner Schulzeit (bis 2014 Wink und aus Gesprächen
mit Leuten aus anderen Schulen. Kann natürlich in anderen Gegenden/an anderen Schulen ganz
anders sein.

Liebe Grüße