Komplettes Thema anzeigen 14.03.2018, 07:42
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Wohnort: -


Betreff: Re: Tinnitus nach Hörgerätenutzung
Ebenso kurze Antwort:

Möglicherweise schon. Wenn es sich um eine so genannte "deaf region" handelt und die Hörschwellen bei den benachbarten Frequenzen deutlich tiefer liegen, bringt eine Verstärkung eh nichts mehr - im Gegenteil (da noch Maskierungseffekte auftreten können).

Mit dem von mir entwickelten Verfahren würde dies erkannt und bspw. die Verstärkung auf einen zumindest sich nicht negativ auswirkenden Wert reduziert.

Nicht einmal bei diesem Beispiel ist es nicht so einfach, wie es scheint...

Gruss fast-foot
Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme