Komplettes Thema anzeigen 16.03.2018, 14:26
KatjaR Anwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Wohnort: -


Betreff: Re: CI für unseren Sohn - ja oder nein
Lieber Vogel,
das ist natürlich eine schwierige Situation für euch. Was für euch wichtig ist zu wissen sind denke ich verschiedene Sachen, die einem als Laie erstmal nicht klar sind. Die Tatsache dass er Musik hört und auf sie reagiert, steht nicht im Widerspruch zur Diagnose "An Taubheit grenzend schwerhörig". Es können im Tieftonbereich auch bessere Frequenzen noch vorhanden sein und dadurch Rhytmus noch gut wahrnehmbar machen, was aber nicht heißt dass der Frequenzbereich, der für Sprachverständnis und damit für Lautspracherwerb nötig ist, auch ausreichend stimulierbar ist. Dies kann man eh erst feststellen, nach dem Probetragen der Hörgeräte und daraus resultierenden Erfahrungen auf den Spracherwerb. Wie sieht es denn mit diesem aus? Hat er eine 2. Lallphase bereits erreicht? Der optimale Zeitpunkt für CI-Versorgung liegt bei einem Alter bis zu 2 Jahre, somit habt ihr noch Zeit die Hörgeräte gründlich zu testen wozu ich auch raten würde. Mit den daraus resultierenden Ergebnissen kann man denke ich eher eine CI-Implantation in Erwägugn ziehen oder auch nicht, je nachdem wie die Ergebnisse mit Hörgeräte ausfallen. Richtig ist, dass bei evt. vorliegender AN die Ergebnisse noch ungewisser sind als eh schon, nichtsdestotrotz würde ich bei schlechtem Ansprechen auf Hörgeräte nach Ablauf der Testung ein CI probieren, um ihm zumindest die Chance gegeben zu haben auf ein besseres Hören. Ganz wichtig wäre es in so einem Fall in eine Klinik zu gehen, die mit Kindern sehr erfahren ist. Es operieren mehr Kliniken als wirklich nur solche die nach der OP auch eine gute Versorgungsstruktur bereit halten können und die auch mit Nichtroutinefällen vertraut sind. Für weitere Infos zu dem Thema empfehle ich euch auch die Gruppen auf FB, in der viele betroffene Eltern sind, mit denen ihr euch austauschen könnt und die euch bestimmt gute Tips geben können. Auch direkten Kontakt mit betroffenen Eltern würde ich empfehlen. https://www.facebook.com/...tat%20kids Das ist die Gruppe mit CI-Kindern und eine weitere gibt es für Kinder mit Hörschädigung https://www.facebook.com/...7/?fref=nf Ich wünsche euch alles Gute und viel Kraft fü eine gute Entscheidung. Liebe Grüße Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)