Komplettes Thema anzeigen 23.04.2018, 18:28
Akuneuling Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.03.2018
Wohnort: -


Betreff: Re: Akustiker droht mir mit Rechnungsstellung, weil ich unzufrieden bin darf er das?
Hallo,

auch ich möchte hier mal ein kleines Update bezüglich meiner Hörgerätesuche geben.

Nachdem ich Euren Rat befolgt habe, bin ich mit einer guten Freundin (als stumme Zeugin) wieder hin zu der netten Akustikerin habe Ihr die Geräte zurückgegeben.
Durch die Anwesenheit der Zeugin saß pötzlich wieder die Akustikerin, welche ich zu Beginn meiner Odyseey erleben durfte, vor mir. Sie lächelte mich freundlich an unterschrieb den Beleg des zurückerhaltens der Probegeräte und reichte mir auch die vor einer Woche zerrissene Verordnung über den Tisch. Ich bedankte mich und wir verließen das Geschäft.
Ich kann Euch meine Erleichterung garnicht beschreiben. Wir sind dann erst mal was Essen gegangen und haben uns einen Proseco gegönnt. Dank
diesem Forum bin ich nun viel schlauer. Ich kann den vielen Schreibern hier nicht genug danken.

An die Akustikerzunft möchte ich hier mal ein großes Dankeschön sagen, ohne Euch würde es nicht gehen. Das es nur mit Euch gehen kann also gemeinsam, das setzt ja auch ein Großes Vertrauen voraus. Die Akustiker, die hier offen unnd ehrlich schreiben, wie schwer es sein kann, Hut ab, Happy

Dank Euren Ratschlägen hier im Forum habe ich das Vertrauen wieder zurück erlangt, welches mir in dem letzten halben Jahr Probetragen mit nur einem Geärtehersteller und dieser einen zu Anfang sehr netten Akustikerin, abhanden gekommen war. Laughing

Inzwischen habe ich mir eine neue Verordnung vom Doc ausstellen lassen. Ich bin auch auf die Suche gegangen nach anderen Akustikern ( die sind bei uns hier in der Umgebung sehr spärlich vorhanden) ich musste tatsächlich 23 km fahren um in der nächsten Stadt zwei verschiede zu kontaktieren.

Ich glaube jetzt das passende Gerät aufzahlungfrei für meine Bedürfnisse völlig ausreichend gefunden zu haben. Grinning