Komplettes Thema anzeigen 16.05.2018, 06:39
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Wohnort: -


Betreff: Re: Störanfälligkeit von Hörgeräten
Hallo!

Da will ich gerne was zu sagen, nach über 20 Jahren Oticon kommen mir keine Geräte mehr von denen in die Ohren.

Ich hatte hochpreisige Oticon Geräte.
Die HGs waren ständig defekt und mussten regelmäßig eingeschickt werden.
Ständig war Feuchtigkeit in den Geräten. Der Service seitens Oticon war grottenschlecht. Es kam nur dummes Geschwätz und ich wurde mit Garantieverlängerungen jedes Jahr abgezockt. Trotz der ständigen Probleme.
1x im Monat einschicken war normal.
Ich schwitze oft stark, z.B. beim regelmäßigen tanzen. Die Geräte lege ich immer über Nacht in ein elektrisches Trocknungsgerät (schenkte mir übrigens der Akustiker auf Grund des großen Ärgers mit Oticon).
Ganz klare Aussage des Akustikers war das die HGs das aushalten müssen.

Mein Akustiker tat alles was in seiner Macht stand.
Diese Probleme hatte er auch mit anderen Kunden die Oticon HGs hatten.
Mittlerweile hat er Oticon auch aus dem Sortiment genommen.

Ich hatte selber auch per eMail mehrfach Kontakt mit Oticon aufgenommen.
Antworten blieben entweder aus oder kamen nach 4-6 Wochen.
Wirklich sinnvoll waren sie nicht, da Oticon sich nur rausredete anstatt dem Kunden einfach mal neue Geräte (sinnvollerweise 1 Klasse besser) zu schenken.
Stattdessen wurde das Gehäuse mehrfach händisch beschichtet, was auch nicht half und immer wieder repariert. Seit dem warne ich vor Oticon.
Dieser HG Hersteller ist absolut unfähig in jeder Hinsicht.

Ich möchte nicht abstreiten, das Oticon mitterweile ggf. bessere Geräte baut.
Aber wenn man einmal solch immense Probleme mit einem Hersteller hatte, wars das eben.
Und das Posting hier von Sigi430 bestätigt ja wiederum die schlechte Qualität von Oticon.

Seit letztem Jahr habe ich die Resound Linx 3D und bin rundrum zufrieden.
6 Jahre Rundrumsorglos Garantie von Haus aus gabs auch.

Gruß
sven