danie 25.10.2018, 00:20
Betreff: Hörgeräte mit Akku

Hallo,

Ich habe eine neue Verordnung für 2 Hörgeräte.
Hat jemand schon Erfahrung mit Akku Hörgeräte?

Ich habe Schwierigkeiten die Batterien zu Wechseln,da ich Arthrose in den Händen habe.

Ob die Krankenkasse mir die wegen meiner Arthrose voll bezahlen...ich müßte bei Kind 550 euro dazu bezahlen plus Versicherung.

vg danie

Hörer2019 25.10.2018, 04:28
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Probier die Suchfunktion, ich hab dazu schon meine Erfahrungen hier geschrieben. Zu Versicherung habern andere geschrieben.
Sehr viele user des Forums „verteufeln“ Akkugeräte, es ist wie ein „Glaubenskrieg“.
Ähnliches habe ich mal mitbekommen bei der Frage: Was ist besser, Wohnwagen oder Wohnmobil. Viel schlimmer: Friedliche Nutzung der Kernenergie. Da gibts nur verhärtete Fronten, kaum Austausch von Argumenten möglich.
Ich trage Geräte (li, re,) mit fest verbauten Akkus, die müssen halt jährlich für ca 80-100 € gewechselt werden.

Hörer2019 25.10.2018, 04:30
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Und guck unter dem jeweils letzten Beitrag, auch hier, im Kasten:
Verwandte Themen.

danie 25.10.2018, 08:49
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Danke.

leider sind die Einträge von 2016 und Älter,

es gibt ja neue Modelle.

vg danie

Hörer2019 25.10.2018, 10:33
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Geh mal auf Forum, Hörgeräte, Seite 4
Faden
Welche Batteriegrösse
Oder zuvor auf S.4
Neue Hörgeräte
Halt durchgucken (Hörer2018)

Treehugger 25.10.2018, 11:00
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Salü


AKKU

Hier mal ein Faden, bei dem es um Akkus in HG geht.

Bei Dir ist der Wunsch nach Akkus ja wegen deiner Arthrose.
Es gibt aber doch auch extra Batterie Wechsel Hilfen.
Also ich habe einen Stift mitbekommen, an dem ein Magnet daran ist (Brauche ihn aber nicht).
Meine Mutter benutzt ein solchen, da sie sonst auch Probleme hat die Batterien zu wechseln.

Vielleicht hilft ja so etwas?

Treehugger

Dani! 25.10.2018, 13:29
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Ich halte nix von Akkus, jedenfalls nicht für mich. Meine Angst, dass ich mal das Aufladen vergessen könnte ist bei mir einfach zu groß.
ABER: Wenn ich jedoch mit Problemen wie danie zu kämpfen hätte, dann würde ich das jedoch als das kleinere Übel in Kauf nehmen und doch auf fest verbaute Akkus setzen.
Ich weiß es zwar nicht, aber ich glaube nicht, dass die Krankenkasse den Aufpreis dazuzahlt. Ich denke, dass da eher das Inklusionsamt zuständig ist.

@Hörer2019
Friedliche Nutzung von Atomenergie ist ja schön und gut. In der Theorie kann man das absolut sicher gestalten, in der Praxis gibt es mehrere schwerste Unfälle mit jahrzehntelang bleibenden Schäden. Was gibt es da noch zu diskutieren?
Aber soweit sind wir beim Streit Akku vs. Batterie zum Glück noch lange nicht.

Hörer2019 26.10.2018, 10:21
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Ich trage seit einem dreiviertel Jahr Phonak Audeo B50-R.
Wer hat es, Mit wem kann ich mich darüber austauschen?
Danke euch für eure Initiative!

Hörer2019 27.10.2018, 05:33
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Bin ich denn der Einzige im Einzugsgebiet dieses Forums mit jenem Hörgerät?

Dani! 27.10.2018, 14:33
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Schaut so aus. Immerhin sind ja jetzt nicht gerade hunderte aktiv Postende hier täglich unterwegs. Zudem ist die -R Variante einigermaßen neu (1 Jahr), so dass die noch kaum jemand hat.
Ich kenne ein paar Leute persönlich, die z.B. wie ich Naida haben. Keiner hat jedoch meine B-Ausführung, weil die auch erst seit Mai 18 zu haben ist.

Hörer2019 27.10.2018, 18:13
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Für Mitleser: -R in der Bezeichnung des HG heisst Rechargeable = wiederaufladbar. Es bedeuted der Akku ist fest verbaut, wird jährlich für ca 80-100 € gewechselt.

SRU 23.11.2018, 20:40
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Hallo Danie,

ich teste seit 2 Tagen die ReSound Quattro mit Akku. Die Teile hinter dem Ohr sind etwas dicker als die Batterie Geräte, aber auch mit normalen Brillenbügeln ist das noch ok. Die Akkus sind moderne Lithium. Auch mit Musik Streaming hält der Akku einen vollen Tag. Die Ladebox kann 3x aufladen, dann muss auch sie an den Strom. Alles macht einen super Eindruck. Auch mit Arthrose solltest Du die Hörgeräte gut in die Ladebox bekommen. Teste sie einfach mal.
Ach ja, ein Spielverderber ist dabei... 2 Hörgeräte + Ladebox = 5.000€ Kaufpreis...

Hörer2019 23.11.2018, 23:21
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

5000 aus eigener Tasche? Zu viel!
Den Zuschuss der Dritten darfst abziehen, also der Kasse oder Zusatzversicherung...

danie 24.11.2018, 10:53
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Hallo,

Der neue Herausforderung hat mir den Stift geschenkt.Ich kannte den nicht.
Er hat vom Akkugeräte abgeraten,da die Kosten zu hoch sind
Ich probiere im Moment ein widex Gerät aus .
Kann mir Zeit lassen und verschiedene Geräte ausprobieren.

VG Danie

Hörer2019 24.11.2018, 11:36
Betreff: Re: Hörgeräte mit Akku

Der eine rät hüh, der andere hott, ist ganz normal.
Was oder wer ist denn der Stift? Stehe auf dem Schlauch...