Heidl 24.08.2016, 22:47
Betreff: sprache verstehen

hallo,
gibt es ein HG wo ich die Sprache besser verstehe??
Wenn ich mich nicht voll konzentriere, verstehe ich überhaupt nix.

lg.

EinOhrHase 24.08.2016, 22:51
Betreff: Re: sprache verstehen

Hallo Heidi,

ja. es gibt Hörgeräte, die das entsprechend umsetzen können.

Da deine Frage recht allgemein gehalten war, wäre es nett, wenn Du da genaueres erklären könntest, wie zB welche Form der Schwerhörigkeit, was bereits gemacht wurde (falls), wie deine weiteren Vorstellungen / Ansprüche an das Gerät sind......
Und zu guter Letzt, der Idealfall: Wie sieht deine Hörkurve aus, falls da schon was gemessen wurde..........

Grüssle

Selene 26.08.2016, 09:20
Betreff: Re: sprache verstehen

Hallo Heidi,

schon lange nichts mehr von dir gelesen.

Zitat:
Heidi:
Habe nun das neue Bernafon Juna7 getestet und muss sagen ich war angenehm überrascht. Die Nebengeräusche sind deutlich weniger, Stimmen auch gut verständlich (wenn jemand ned grad nuschelt) also ich war super zufrieden.

Was ist aus dem Bernafon geworden?

Momentan teste ich das neue Oticon opn und bin vom Sprachverstehen begeistert. Es ist ein RIC und trotzdem ich auch Einbuße im Tieftonbereich habe, komme ich mit den Schirmchen/Dom im Ohr sehr gut zurecht.
Zumindest mein rechtes Ohr versteht mit den Oticon opn sehr gut.
Mein linkes Ohr ist durch die Erkrankung Morbus Meniere in Mitleidenschaft gezogen, es hört zwar und die Hörkurve ist nicht viel schlechter als bei dem rechtem Ohr, aber Sprache klingt mit dem linken Ohr total verzerrt und schwer verständlich. Das kriege ich scheinbar wohl mit keinem noch so gutem Hörgerät gebessert.

Vielleicht kannst du das Oticon opn Hörgerät bei deinem Akustiker auch testen?

Viele Grüße,
Selene

Heidl 26.08.2016, 15:24
Betreff: Re: sprache verstehen

hallo.
vielen dank für eure Antwort.
Ja habe das Bernafon getestet und war auch zufrieden. Leider hat sich mein Gehör verschlechtert (Ich habe ja eine Tieftonschwerhörigkeit).
Wenn ich in mit jemand spreche muss ich mich sehr konzentrieren dass ich was verstehe. Zeitweise wenn meine Familie untereinander spricht, verstehe ich gar nichts (kann oft nicht mal sagen über was sie gesprochen haben, von mitreden sowieso keine spur).
Für das Bernafon habe ich mich entschieden, weil meine AK meinte, es ist das beste für mich, und ich werde mich schon noch daran gewöhnen. Was aber bis jetzt noch nicht der Fall ist (habe es schon mehr als ein halbes Jahr).
Habe nur noch das Widex Dream getestet und da war ich mit mehreren Sachen nicht zufrieden.
Ja leider werde ich jetzt nicht mehr testen können da ich ja schon ein neues Gerät bekommen habe (ausser ich zahle es selber).
lg. an alle die mir hier einen rat geben Smiling

Tuchel48.1.1 26.08.2016, 22:24
Betreff: Re: sprache verstehen

Hallo, Heidi, ein 100% Hören wirst du mit keinem Hörgerät erreichen können und daß das Verstehen eine schwierige Angelegenheit ist, wird dir jeder Hörgeschädigte bestätigen können. Da kannst du höchstens ncoh Lippen absehen lernen oder Fingeralphabeth oder LBG, aber ganz besonders Lippen absehen, da kannst du die nicht gehörten Buchstaben von den Lippen absehen und so verstehen. Leider gibt es kaum Kurse, in denen man das lernen kann, höchstens im Schwerhörigenverein. Da ich nicht weiß, wo du wohnst, kann ich dir auch nicht sagen, wo der nächste Schwerhörigenverein ist, aber du kannst das selber feststellen mit dem PC-Programm.

maryanne 26.08.2016, 23:06
Betreff: Re: sprache verstehen

Hallo Heidi,
bei Tieftonschwerhörigkeit Sprache zu verstehen ist deutlich schwieriger als bei Hochtonschwerhörigkeit, da dir die sinngebenden tiefen Vokale fehlen. Auch ist die Versorgung mit Hörgeräten nicht so einfach.
Hilfreich wäre für dich ein Hörtraining, das eigentlich vom Akustiker im Zusammenhang mit der HG-Versorgung angeboten werden müsste. Einen Absehkurs würde ich dir sehr empfehlen, gerade für dich als Tieftonschwerhörige wäre der hilfreich. Falls so etwas in deiner Nähe nicht angeboten wird, schau doch mal ob du eine Reha im Reha-Zentrum Rendsburg machen kannst.