#1 09.07.2018, 09:32
EPC Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 06.07.2018
Beiträge: 29


Betreff: Bin grad mega verunsichert
Hallo alle zusammen, nachdem wir ja letzten Freitag die Diagnose mittelgradige schwerhörig für unseren dreijährigen erhalten haben, bin ich sehr verunsichert. Wie schon in einem anderen Beitrag geschrieben habe stört mich die Idee überhaupt nicht, dass er Hörgerät braucht. Aber ich kann einfach immer noch nicht glauben dass er so, wie er sich gibt, schwerhörig sein soll. Er hat gerade erst einen schönen sprachlichen Entwicklungsschub gemacht. Ja er ist sprachlich seinen Altersgenossen ein gutes Stück hinterher aber er hört mich wenn er in einem anderen Raum steht und ich ihm etwas sage,. Das hat mich so gefuchst, dass ich mit ihm in eine ruhiges Zimmer gegangen bin und im Wörter in normaler Sprache und geflüstert vorgesprochen habe. Das hat er auch relativ gut gemacht, beim Flüstern wurde es allerdings schwierig. Manchmal Verstand der die Worte und manchmal nicht. Dann habe ich mein Mund mit einem Blatt Papier verdeckt, und plötzlich ging es noch schlechter mit den Flüsterwörtern. Wenn ich das Blatt weg genommen habe hat er sich sehr auf mein Gesicht konzentriert. Dann ging auch wesentlich mehr Wörter. Das Ganze habe ich wiederholt am nächsten Tag, und auf einmal ging die Flüsterwörter wieder wesentlich wesentlich besser. Ich habe erst nächste Woche den ersten Termin beim Hörgeräteakustiker, aber es irritiert mich einfach so sehr, dass er doch bis 70 db hat aber in mein Augen so gut hört. Hat jemand Erfahrung damit, oder mache ich mich gerade einfach nur wahnsinnig. Kompensiert er vielleicht extrem gut oder hört er einfach anders?? Bei ihm sind vor allem die hohen Frequenzen betroffen. Ich würde mich über jede Antwort sehr freuen, bin momentan ein bisschen allein damit 😢
↑  ↓

#2 09.07.2018, 09:43
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 634


Betreff: Re: Bin grad mega verunsichert
Hallo EPC,

was du schreibst hört sich für mich alles schlüssig an. Durch die schlechteren höheren Frequenzen hört er bestimmte Konsonanten nicht gut. https://hoeren2013.jimdo.com/...%C3%A4tze/ siehe Sprachbanane.
Dies erschwert das Sprachverständnis. Dein Kleiner hat daher schon intuitiv gelernt das Mundbild zur Ergänzung dazu zu nehmen, er hört zwar das Meiste, aber das Sprachverständnis ist durch die hohen schlechten Frequenzen beeinträchtigt.
Ich denke, dass wenn er damnächst Hörgeräte bekommt, er den Rückstand schnell auholen wird und er dann auch das Mundbild nicht mehr so brauchen wird. Dann wird er entspannter Hören/Verstehen können. Es ist sehr verständlich dass du dir als Mutter da Sorgen machst. Ich denke es wäre gut wenn du dich an eine Frühförderstelle wenden würdest, um dich von den Fachleuten ausgiebig aufklären zu lassen, was eine Schwerhörigkeit bedeutet und wie man am besten als Eltern adamit umgeht. Alles Gute für euch!
LG
Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#3 09.07.2018, 09:55
EPC Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 06.07.2018
Beiträge: 29


Betreff: Re: Bin grad mega verunsichert
Hallo KatjaR, danke für deine Antwort. Es tut gut mit jemandem darüber sprechen zu können. Der Prof meinte die Frühförderung wird sich bei mir melden. Bin gespannt. Er kommt mir einfach zu „ normal“ vor🙈 aber ich weiß ja nicht wie es sich für ihn anhört. Bin jetzt einfach ungeduldig weil ich hoffe, dass wir die Anpassung vor dem KIGA Start im September hinbekommen.
↑  ↓

#4 09.07.2018, 10:28
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 634


Betreff: Re: Bin grad mega verunsichert
Du kannst sehr froh sein, dass "er dir so normal" vorkommt. Das zeigt, dass er sehr gut in der Lage ist das zu kompensieren, was allgemein darauf hinweist, dass er keine weiteren "Baustellen" hat, und sich seine Entwicklung nach Hörgeräteversorgung mit großer Wahrscheinlichkeit normalisiert. Ich fände es auch sehr wichtig, dass die Hörgeräte schon zum Kindergartenstart angepast wären, da wird die Hörsituation ja insgesamt anstrengender sein als zu Hause.
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 11:12.