#1 18.07.2018, 20:32       ↓ 
Cd-Et Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.06.2018
Beiträge: 12


Betreff: Hilfe Anträge/Papierkram hochgradig schwerhöriges Baby
Hallo zusammen,

Ich bin momentan etwas ratlos zwecks Anträge bzw. was uns zusteht usw.

Folgendes bei unserer Tochter wurde ja eine hochgradige innenohrschwerhörigkeit festgestellt evtl. Sogar an taubheitgrenzend - weitere Untersuchungen folgen noch.

Jetzt zu meinem Fragen:
Was muss/sollte ich beantragen?
Was steht uns zu?

Tommy Gebärdenwelt wer übernimmt da die Kosten?
Arzt weiß nicht was der verordnen soll, Krankenkasse stellt sich dumm

Haben wir auch Anrecht auf gebärdensprachkurs?

Bei der Frühförderung hatte ich bereits einen Termin, die kümmern sich nun um diese Anträge damit das läuft.

Vielleicht kann mit jemand Auskunft geben, der das ganze schon mitgemacht hat.
Vielen Dank im Voraus

Liebe Grüße
Cd-et
↑  ↓

#2 19.07.2018, 09:02   ↑    ↓ 
Betreff: Re: Hilfe Anträge/Papierkram hochgradig schwerhöriges Baby
Pauschal würde ich anfangen mit Schwerbehindertenausweis und dann weiter gehen über die KK. Gebärdensprachkurs sollte die KK tragen, wobei hier mit dem Einlegen von Widerspruch gerechnet werden sollte ebenso Tommys Gebärdenwelt.
↑  ↓

#3 24.07.2018, 08:43   ↑    ↓ 
Karin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 1.783


Betreff: Re: Hilfe Anträge/Papierkram hochgradig schwerhöriges Baby
Hallo, Tommys Gebärdenwelt - Krankenkasse.
Ablauf hier: https://www.kestner.de/...-tommy.htm
KV runterladen, Rezept beim Kinderarzt holen. (auf dem Rezept stehen sollte: Tommys Gebärdenwelt 1-3 incl. Begleitbücher - Diagnose hörgeschädigt - zur Kommunikationsanbahnung in Laut und Gebärdensprache.)

Hausgeböärdensprachkurs beim Sozialamt für das Kind beantragen - Dozenten suchen:
https://www.kestner.de/...liste1.htm
Antärge:https://www.kestner.de/...-recht.htm
Für Eltern den Kurs beim Jugendamt beantragen.

Bei Problemen einfach bei mir anrufen. 05601 92 89 860
In der Regel wird Tommys GW ohne Probleme übernommen, manch Jugendämter wissen nicht genug, dennen muss man erklären.

LG Karin
http://www.kestner.de/ - alles rund um die Gebärdensprache
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 24.07.2018, 09:10 von Karin. ↑  ↓

#4 31.07.2018, 10:04   ↑    ↓ 
Cd-Et Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.06.2018
Beiträge: 12


Betreff: Re: Hilfe Anträge/Papierkram hochgradig schwerhöriges Baby
Hallo

Danke für eure Ratschläge!
Also die Krankenkasse übernimmt noch nicht da unsere Tochter noch zu klein ist.
Frühestens mit 2 Jahren laut ihren Aussagen!

Und sonst bin ich leider auch noch nicht viel weiter, ständig sind wir zum warten verdonnert.
Das ist ziemlich frustrierend. Ich würde so gern einfach was tun ...
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 09:52.