#41 13.09.2018, 07:30
BgmSon Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 13.08.2018
Beiträge: 25


Betreff: Re: Unfall nach Betriebsausflug - was sollte ich im Zusammenhang mit der BG beachten
Hallo Miriam,
hallo Randolf,
hallo Rabenschwinge,
hallo lieber Leser,

nochmals vielen Dank für Eure Antworten.

@ Miriam: Ja! Du hast vollkommen Recht! Ich konzentriere mich darauf, dass der Fall von der Berufsgenossenschaft anerkannt wird. Die Aussichten sind jedenfalls sehr gut.

@ Miriam, Randolf, Rabenschwinge und alle anderen kritischen Leser:
Ich habe mich im Thema MdE wohl ein wenig verbissen. Es kommt (natürlicher Weise) so rüber, dass ich es darauf anlege, jetzt schon eine Rente von der Berufsgenossenschaft zu bekommen. Nein. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht mein Erstreben. Mir geht es lediglich darum, bei der Berufsgenossenschaft durch den Unfall mindestens 10 % anerkannt zu bekommen. Nicht mehr. Nicht weniger. Ich denke einfach ein bisschen in die Zukunft. Mit 48 bin ich absolut fit ansonsten und ich habe noch (hoffentlich) viele Arbeitsjahre vor mir. Sollten bei mir die 10 % anerkannt werden, bin ich zufrieden. Sollte ich in der Zukunft einen weiteren Arbeitsunfall haben, der auch eine Minderung von 10% erreicht, hab ich halt Anspruch auf eine Rente von der Berufsgenossenschaft, da eine Rente ab 20% gezahlt wird. Wie gesagt: Muss nicht sein; aber wenn ich aktuell die Möglichkeit habe, die 10% anerkannt zu bekommen, dann werde ich es versuchen.

Aber zurück zum Thema:

Anfang kommender Woche bekomme ich mein erstes Testgerät mit offener Versorgung. Mein Akustiker denkt, dass ich mit offener Versorgung am besten zurecht kommen werde, da ich auf dem rechten Ohr ja viele Töne noch ganz normal höre. Denke, dass stimmt. Werde aber nach Möglichkeit auch eine geschlossene Versorgung mit einer Otoplastik testen. Sinnvoll? Ich weiß es nicht....

Sind Rückkopplungen bei offener Versorgung höher als bei verschlossener?

Und da ich mit dem Thema offensiv in meinem Familien-, Freundes-, Bekannten- und Arbeitsleben umgehe, habe ich vor eine Hinter-dem-Ohr-Versorgung zu nehmen. Möglichst in einer auffälligen Farbe; ich denke an blau. Bin gespannt, wie die Umwelt auf eine derart auffällige Farbe reagiert.

Und noch etwas schwirrt in meinem Kopf herum: Welche Argumente habe ich gegenüber der BG vorzubringen, um eine Geräteversorgung der Kategorie 2 zu erhalten? Windgeräusche bei der Arbeit? Regen? Körperliche Anstrengungen? Ich bin Berater in der Landwirtschaft und bin mit den Landwirten viel auf den Feldern und Wiesen unterwegs. Vorträge vor vielen Landwirten halte ich auch. Und staubige Arbeiten stehen auch auf der Tagesordnung. Hat jemand Erfahrungen mit der BG wegen der Hörgeräteversorgung?

Erst mal soweit. Weitere Fragen kommen bestimmt. Grinning

Gruß
Martin
↑  ↓

#42 13.09.2018, 15:00
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 98


Betreff: Re: Unfall nach Betriebsausflug - was sollte ich im Zusammenhang mit der BG beachten
Hallo,

was willst du eigentlich damit erreichen?
Ich finde, mit der Rente hat es Zeit bis zum 67.
Auf den Groschen mehr im Monat solltest du lieber verzichten.

LG Randolf
↑  ↓

#43 13.09.2018, 16:20
BgmSon Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 13.08.2018
Beiträge: 25


Betreff: Re: Unfall nach Betriebsausflug - was sollte ich im Zusammenhang mit der BG beachten
Hallo Randolf,

da hast du Recht. Auf den letzten Groschen verzichte ich gerne. Bleib bis auf die geringe Schwerhörigkeit lieber bis zum Rentenalter gesund.

Lieben Dank und Gruß
Martin
↑  ↓

#44 13.09.2018, 16:55
Jani Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 30.01.2011
Beiträge: 137


Betreff: Re: Unfall nach Betriebsausflug - was sollte ich im Zusammenhang mit der BG beachten
Hallo Martin!

Eine Frage habe ich jetzt mal: Was meinst du eigentlich mit der Abkürzung "BG"? Bundesgerichtshof oder so? Und für was brauchst du gewisse Argumente genau?


Danke schon mal fürs Antworten! Smiling


Liebe Grüße Jani
an Taubheit grenzend schwerhörig - bilaterale CI-Trägerin von AB Grinning
- rechts: Naîda Q70
- links: Naîda Q90, implantiert am 14. Mai 2018 - Erstanpassung am 11.06.-15.06.2018
↑  ↓

#45 13.09.2018, 17:31
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 98


Betreff: Re: Unfall nach Betriebsausflug - was sollte ich im Zusammenhang mit der BG beachten
Hallo,

gemeint ist die BerufsGenossenschaft.
Der Bundesgerichtshof kürzt sich ab: BGH, das Bundesverfassungsgericht BVerfG,
die Deutsche Rentenversicherung DRV.

Dieses Thema liest sich so, als wenn jemend nicht genug Einkommen mit der Erwerbstätigkeit erreicht.

LG Randolf
↑  ↓

#46 13.09.2018, 19:15
BgmSon Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 13.08.2018
Beiträge: 25


Betreff: Re: Unfall nach Betriebsausflug - was sollte ich im Zusammenhang mit der BG beachten
Hallo Jani,

es stimmt, was Randolf sagt, dass es sich um die Berufsgenossenschaft handelt.

Und bisher hatte ich mit der Berufsgenossenschaft noch keinen Kontakt vor dem Unfall.

Und lieber Randolf: Du darfst mir vieles unterstellen. Aber wie du reagierst finde ich nicht fair. Was ich aber von meiner Seite gerne wiederhole: Wenn ich die Möglichkeit habe, dass mir die Berufsgenossenschaft für diesen Unfall eine Minderung der Erwerbsfähigkeit von 10% anerkennt, dann werde ich diese Möglichkeit wahr nehmen. Ohne Wenn und Aber.

Und ich wiederhole mich gerne Randolf: Ich liebe meine Arbeit und hoffe, dass ich ohne Probleme und ohne Einschränkungen das normale Renteneintrittsalter erreiche. Ohne Wenn und Aber!

Sollte ich während meiner Arbeit aber einen weiteren Unfall erleiden (nochmals: was ich nicht hoffe!) und die Berufsgenossenschaft würde diesen fiktiven Unfall mit 10 % Minderung der Erwerbsfähigkeit anerkennen, dann würde ich mich ärgern, wenn ich im Jahre 2018 mir die 10 % MdE nicht habe anerkennen lassen.

Es ist nunmal unser gutes Recht, dass ab 20 % Erwerbsminderung (durch die Arbeit entstanden) eine Rente von der Berufsgenossenschaft gezahlt wird.

Und da ich bisher keine Erfahrungen gesammelt habe, habe ich mich in diesem Forum angemeldet.

Sollte ich aber weiter als Sozialschmarotzer oder wie auch immer hier angefeindet werden, dann werde ich bestimmt das Forum verlassen.

Sollte dies dein Ziel sein, lieber Randolf, dann sag es ganz offen und ich werde die Konsequenzen ziehen.

Gruß
Martin
↑  ↓

#47 13.09.2018, 19:46
muggel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 580


Betreff: Re: Unfall nach Betriebsausflug - was sollte ich im Zusammenhang mit der BG beachten
Hallo Martin,

lass dich nicht provozieren - das treibt nur unnötig den Blutdruck in die Höhe.
Ich verstehe dein Anliegen, auch wenn es insgesamt doch eher fintiv ist.
Generell sag ich: versuche es doch einfach. Mehr als ein "nee, bekommen sie nicht" kannst du ja nicht bekommen.

Ob der GdS (Grad der Schädigung) identisch ist mit dem Grad der Minderung bei der BG weiss ich nicht, nehme es aber einfach mal an. Dann könntest du mit ganz ganz viel Glück und einem dir wohlgesonnenem Sachbearbeiter tatsächlich die 10 bekommen. Da du aber nach Sörachaudiogramm eigentlich zu gut verstehst und das Sprachaudiogramm die eigentliche Teilhabeeinschränkung dokumentiert (und daher der GdS über die Herabsetzung des Sprachgehörs zu ermitteln ist), sehe ich eher wenig Chancen.
Aber wie gesagt: probier es doch einfach mal, denn zu verlieren hast du ja nichts!
↑  ↓

#48 13.09.2018, 20:35
BgmSon Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 13.08.2018
Beiträge: 25


Betreff: Re: Unfall nach Betriebsausflug - was sollte ich im Zusammenhang mit der BG beachten
Hallo Muggel,

mal wieder vielen Dank für deine Rückmeldung. Deine Antworten sind die Antworten auf meine Fragen, die ich suche.

Wenn ich laut Sprachaudiogramm gut genug höre und mir aus diesem Grund keine Anerkennung zusteht, dann ist das auch so. Aber du hast es ja im Grunde schon geschrieben: Wenn ich es nicht beantrage, dann hab ich im Vorhinein schon verloren.

Nochmals ein Herzliches Dankeschön aus dem Münsterland
Martin
↑  ↓

#49 14.09.2018, 15:50
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 98


Betreff: Re: Unfall nach Betriebsausflug - was sollte ich im Zusammenhang mit der BG beachten
Hallo Martin,

wenn Dir eine BG - Rente zusteht, dann musst Du es sofort einreichen.
Sonst verfällt der Anspruch.
Die Frist dafür ist sicher knapp.

LG Randolf
↑  ↓

#50 14.09.2018, 15:55
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 579


Betreff: Re: Unfall nach Betriebsausflug - was sollte ich im Zusammenhang mit der BG beachten
Randolf, von Unterstellungen in der Art wie eben bitte ich in Zukunft abzusehen. Wie du das Thema liest ist deine Sache, aber das Jemandem, dessen Situation man garnicht kennt, spekulativ um die Ohren zu hauen ist doch ziemlich unpassend.

Gruß
Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

Seiten (3): 1, 2, 3

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 19:08.