#1 29.09.2018, 10:37       ↓ 
Elsch Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.09.2018
Beiträge: 28


Betreff: Fragen zum OPN1
Moin, hab mich ja schon vorgesellt und nun auch gleich die ersten Fragen.
Ich nutze für das HG die Oticon On Ap mit einem Iphone SE OS12. HG hat auch das aktuelle Firmware Update. Ich habe die 85er Ex Hörer mit geschlossenen Otosplastiken.
Beim Audiostreaming habe ich immer so Microaussetzer. Der Ton ist nicht weg, aber zum Beispiel lang gezogene Streicher "jaulen" sporadisch etwas. Mit den EarPods über Kabel gibt es den Effekt nicht. Beim BT Streaming mit anderen Geräten ist auch alles normal.
Ein weiteres Problem ist das ich zwar beim Audio Streaming die Lautstärke auf dem HG verändern kann, aber nicht beim Telefonieren.
Liegt das an der App?
Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem OPN1, werde aber das Resound Lynx 3D 9 demnächst testen. Wenn die Hörqualität nahezu gleichwertig ist und die App bei Resound besser ist (soll mehr Funktionen haben) wird es wohl das Gerät meiner Wahl werden.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
↑  ↓

#2 29.09.2018, 11:06   ↑    ↓ 
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.084


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Hallo!

Ich hab ja die Linx 3D 9.
Absolut keine Aussetzer beim streaming.
Die App brauch nicht beim telefonieren.
Einfach mit den Knöpfen links am iPhone lauter und leiser machen.
Generell ist Musik hören via Streaming auf die HGs so eine Sache.
HGs sind halt auf Sprache optimiert.

Gruß
sven
↑  ↓

#3 29.09.2018, 13:41   ↑    ↓ 
Treehugger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2017
Beiträge: 265


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Ich habe die OPN vor einem halben Jahr getestet
Da könnt man die Lautstärke verändern.

Telefonier mal und öffne die AP,
Dann sollte es dir das Streaming program zeigen,
Versuch mal dort die Lautstärke zu verändern.

Das Programm ist nicht per Hand auszuwählen.

Treehugger
↑  ↓

#4 29.09.2018, 15:30   ↑    ↓ 
Elsch Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.09.2018
Beiträge: 28


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Vielen Dank für den Hinweis, das werde ich mal ausprobieren. Dann müsste man auch einstellen können, wie stark die Mikrofone abgesenkt werden. Das geht zwar auch mit 3 Fach Klick auf die Hometaste mit dem man in das Bedienungsmenü kommt, aber wenn man einen Absenkwert einstellen kann wäre das sehr gut. Es wird beim Anruf ja schon etwas abgesenkt aber das man ja auch definieren können.
↑  ↓

#5 29.09.2018, 16:29   ↑    ↓ 
Elsch Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.09.2018
Beiträge: 28


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
In der App habe ich nichts gefunden zum Einstellen,
Aber es ist noch einfacher...Lautstärketaster während des Telefonats benutzen Wink
Vorher oder während kann man dann noch wie beschrieben (3fach Druck Home Button) die Mikrofone gegebenfalls anpassen.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 29.09.2018, 16:30 von Elsch. ↑  ↓

#6 30.09.2018, 10:52   ↑    ↓ 
Sorrow
Gast


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Ich hatte in der letzten Woche die Opn 2 am und im Ohr und werde sie nicht nehmen, da das Musikstreaming sehr schlecht ist. Außerdem schwankt die Lautstärke zwischen den einzelnen Programmen erheblich und muss bei jedem Programmwechsel nachreguliert werden. Die Telefonierlautstärke ist grundsätzlich zu niedrig und muss eingestellt werden und wenn man dann mit der Einstellung in ein anderes Programm wechselt, fallen einem fast die Ohren ab auf Grund der extremen Lautstärke. Die App ist mit ihren Möglichkeiten eher sparsam ausgestattet.
Die Opn werden ja vielfach von den Akustikern gelobt, was wohl an dem geringen Einstellumfang und damit leichterer Nutzeranpassung liegt.
Für mich waren die Opn 2 zu dicht an meinen 6 Jahre alten Oticon und ich habe mich daher für die Signia 5Nx entschieden. Gute App und die Akustikerin kann die HGs wesentlich feiner anpassen, was allerdings mehr Einsatz erfordert.

Gruß
↑  ↓

#7 30.09.2018, 19:00   ↑    ↓ 
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.084


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
HAllo!

Also die einzelnen Programme sollte der Aku doch passend einstellen können, also von der Lautstärke her usw.

Gruß
sven
↑  ↓

#8 10.10.2018, 18:05   ↑    ↓ 
Elsch Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.09.2018
Beiträge: 28


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Moin, ich habe jetzt die Lynx 3D9 im Testbetrieb.
Zuerst war ich etwas enttäuscht, da alles leiser wirkte.
Im direktem Vergleich klingen die OPN1 aber unnatürlich laut, während die Resound etwas sanfter aber trotzdem klar sind. Stimmen sind aber gut zu verstehen, nur leiser, aber auch die Störgeräusche(Kleiderrascheln,Autofahrgeräusche etc) sind leiser.
Musik über Lautsprecher klingt auch wesentlich besser,deutlich mehr Fülle besonders im tiefen Bereich.
Leider kling das Streaming auch genauso fehlerhaft wie mit den OPN1. Dazu kommt noch immer ein zeitverzögertes Rauschen bei Schallspitzen.
Trotzdem ist der Klang beim Streaming erheblich besser, wenn nur die Störgeräusche nicht wären.Ich hoffe das liegt nur an den Einstellungen der HG. Hab auch schon mit dem Iphone 8 getestet, war genauso wie bei meinem SE (jeweils OS12)
Aber klanglich gefallen mir die Resound besser, evtl noch eine Anhebung im Stimmenbereich und dann ist es perfekt.
↑  ↓

#9 15.10.2018, 18:56   ↑    ↓ 
Elsch Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.09.2018
Beiträge: 28


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
War heute mal wieder beim HG Laden. Leider konnte er die Störungen im Streaming Modus nicht beheben. Diverse Einstellungsänderungen brachten nichts. Auch die tel. Unterstützung von Resound hat nicht geholfen. Haben dann mal den Streamer von Resound genommen und damit ging es sehr gut....
Wie kann es sein das der Hersteller "Made for Iphone" wirbt und es dann aber direkt verbunden eine grottenschlechte Klangqualität hat?
Ich möchte eigentlch kein zusätzliches Gerät dabei haben,zumal nur eins von beiden geht. Entweder Streamer oder App bzw MIF Einstellungen...
Eigentlich müsste Resound den Streamer übernehmen,200€ für eine Funktion die eigentlich funktionieren soll, sehe ich nicht ein.
Interessant war auch das das Resound Einstellungsprofil ca 20db unterhalb des Oticon Profils liegt. Deswegen empfand ich es nach dem Wechsel so leise.
Das Resound mit dem Oticon Profil klang total blechern , hatte das hier nicht mal jemand geschrieben?
Es wurde noch das Hauptprogramm etwas angehoben, das ist nun perekt.
↑  ↓

#10 15.10.2018, 19:03   ↑     
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.084


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Hallo!

Dein Akustiker scheint was falsch zu machen.
Oder aber er hat Dir defekte Geräte gegeben.

Ich habe ja die Resound Linx 3D 9 und telefoniere dienstlich seht viel damit.
Direkt verbunden mit dem iPhone.
Der Klang ist glasklar ohne jegliche Störungen. Alles bestens verständlich.

Streamer o.ä. ist absolut nicht nötig.

Gruß
sven
↑  ↓

#11 16.10.2018, 16:23       ↓ 
Elsch Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.09.2018
Beiträge: 28


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Kleiner Nachtrag: Auch mit dem Streamer ist es nicht perfekt, kling auch verwaschen und zirpt leise im Hintergrund. Irgendwas stimmt da nicht.
Da ich schon an meinen Ohren gezweifelt habe, hat der Akustiker das Gerät abgehört. Er hat meinen Eindruck bestätigt.
↑  ↓

#12 16.10.2018, 16:30   ↑    ↓ 
Elsch Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.09.2018
Beiträge: 28


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Hallo Sven, hörst Du auch Musik ? Welches IOs hast Du?
Ich hatte heute auch nochmal mit dem Laden telefoniert und klar geäußert das ich das Hörgerät mit diesem Streaming Klang nicht kaufen werde. Resound hat noch ein paar Änderungen vorgeschlagen die mein HG Techniker aber schon gemacht hatte. Resound sagt seit OS11 gibt es oft Probleme mit Blutooth.Kann ich an sämlichen BT Geräten die ich mit dem Iphone nutze nicht bestätigen, selbst der 15 € Dongle im Radio funktioniert wunderbar. Es werden zum nächsten Termin 2 neue Geräte bestellt.
↑  ↓

#13 16.10.2018, 17:20   ↑    ↓ 
Dani! Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 560


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Es gibt aber einen Bug im iOS in Kombination mit Hörgeräten, der mit Version 11.4.1 behoben ist. Steht sogar mal ausnahmsweise in der aktuellen c't 22/18 von heise!
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
↑  ↓

#14 16.10.2018, 22:01   ↑    ↓ 
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.084


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Hallo!

Also ich höre auf dem Weg keine Musik.
Nur auf normalem Wege.

IOS 11.x ist nicht mehr aktuell. Wir sind bei 12.x
Und das ist bei mir installiert.

Bin mal gespannt ob das mit neuen Linx dann besser wird.
Ich gehe von nem Defekt aus.

Gruß
sven
↑  ↓

#15 17.10.2018, 15:11   ↑    ↓ 
Elsch Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.09.2018
Beiträge: 28


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Bin auch bei 12.01.
Sven , wenn Du magst wäre es toll wenn Du mal mit dem Iphone ein Lied streamst und mir berichtest, wie es klingt. Wenn Du keinen Musik Streaming Dienst beanspruchst, geht auch einfach zb Youtube.
Ich bin mir bewusst das man kein Klangwunder erwarten kann, aber zumindest ohne Störgeräusche und klarer Ton wäre schon toll.
Ich werde am Diestag berichten wie es ausgegangen ist.
Das einzige was gegen einen Defekt spricht ist das das OPN1 genauso klang.
↑  ↓

#16 27.10.2018, 14:05   ↑    ↓ 
Elsch Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.09.2018
Beiträge: 28


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Das neue Resound 3D9 klang genauso bescheiden. Bekomme nun das 3D5, ist ja 1200 € günstiger im Paar. Wenn das im Hörbetrieb keine allzu großen Verschlechterung hat dann nehme ich lieber das, kann auch Streaming aber da muss ich mich nicht ärgern zu viel auszugeben. Danach teste ich aber auch das Quattro, ist zwar preislich wieder eine andere Liga aber wenn das alles richtig kann dann werde ich das nehmen, auch wenn ich kein Freund von Akkus bin. Gibts auch in Bauform 62 mit 13er Batterie, aber dann wirds eng unterm Helm beim Motorradfahren. Es bleibt schwierig...
↑  ↓

#17 27.10.2018, 16:28   ↑    ↓ 
Treehugger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2017
Beiträge: 265


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Also Musik hören geht.
Nicht unbedingt Konzerthalle, aber für auf der Strasse ok.

iPhone X
Alles Aktuell


Treehugger
↑  ↓

#18 12.11.2018, 18:35   ↑    ↓ 
Elsch Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.09.2018
Beiträge: 28


Betreff: Re: Fragen zum OPN1
Danke für die Info Treehugger.
Das 3D5 hat mich nicht überzeugt, besonders schwach bei leisen Tönen und insgesamt kein so breiter Klang,schade.
Nun bekam ich das Quattro in 62er Bauform. Das ist vom Volumen fast doppelt so groß wie die 3D, aber dadurch auch viel Handlicher und es passt noch unter dem Helm.
Erster Eindruck war wieder besser, es kling sehr klar besonders in den hohen Tönen.So klar habe ich Musik schon lange nicht mehr gehört. Auch die Sprachverständlichkeit ist deutlich besser als beim 3D9.
So richtig ist der Vorhang aber erst gefallen, als ich in der APP die neue Funktion "Störschallunterdrückung" im Bedienermenue gefunden habe.
Von Haus aus ist die maximal aktiviert.Ich habe sie dann schrittweise bis ganz deaktiviert, das hat richtig was gebracht. Durch die Störschallunterdrückung leiden leider auch Frequenzen der Töne die man eigentlich hören will. Besonders bemerkbar beim Autofahren und Musik hören. Ohne SU ist zwar das Auto lauter, aber die Musik kling deutlich besser und nicht so ausgedünnt.
Auch im normalen Alltag gefällt es mir ohne besser.
Klar gibt es Situationen wo es mit SU wohl besser ist, aber die meiste Zeit möchte ich eben gerade alles hören.
Auch das Streaming klingt deutlich klarer, nurch noch leichtes Nachrauschen und leichtes Flirren. Ist zwar nicht perfekt, kann ich aber mit leben.
Ich glaube das Quaddro wird es, noch ein paar Feineinstellungen und dann ist es zu 90% perfekt!
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 09:52.