#1 02.10.2018, 12:50
SvenjaBW Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 3


Betreff: Kai (4 Mo.), Mikrotie Grad 3
Hallo zusammen,

unser zweiter Sohn ist mit einer Artesie und Dysplasie Grad 3 (Mikrotie) des rechten Ohrs in diesem Jahr geboren.

Wir sind zum ersten Mal mit einer Fehlentwicklung dieser Art und dem Thema Schwerhörigkeit konfrontiert. Erste Untersuchungen haben natürlich bereits stattgefunden. Das linke Ohr z.B. funktioniert gut/normal. Weitere körperliche Defizite konnten bisher ausgeschlossen werden.

Hier in Karlsruhe sind wir an die Pädaudiologie im Diakonissenkrankenhaus angebunden.

Ein Bera-Test steht noch aus (die ersten beiden konnten nicht komplett durchgeführt werden, Kai war zu unruhig) sowie eine erste Beratung wegen einem Stirnband-Knochenleitungshörgerät. Das Innenohr funktioniert. Ob das Mittelohr und der Gehörgang angelegt ist, wissen wir noch nicht.

Wir sind recht entspannt, da das linke Ohr voll funktionsfähig ist, haben aber dennoch viele Fragen.

Ich würde mich über Austausch mit gleichermaßen Betroffenen freuen und werde hier sicher nach und nach Fragen stellen.

Grüße
Svenja
↑  ↓

#2 05.10.2018, 13:15
Chuberona Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.02.2018
Beiträge: 3


Betreff: Re: Kai (4 Mo.), Mikrotie Grad 3
Hallo Svenja,

du hast sicher schon einiges hier im Forum gelesen, vielleicht ja auch, dass es eine geschlossene Facebok Gruppe "OMA / Ohrmuscheldysplasie" gibt, wo man zusätzlich zu diesem Forum hier noch vieles erfährt. Ich fand/ finde diese fb Gruppe sehr informativ. Nur so als kleiner Tipp unter betroffenen Müttern.

Lg
↑  ↓

#3 11.10.2018, 14:24
SvenjaBW Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 3


Betreff: Re: Kai (4 Mo.), Mikrotie Grad 3
Hallo und danke für die Info!! Bisher habe ich nur von einer anderen Gruppe gelesen.
Grüße zurück
↑  ↓

#4 11.10.2018, 23:35
agahue Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.10.2018
Beiträge: 4


Betreff: Re: Kai (4 Mo.), Mikrotie Grad 3
Hallo Svenja,

ich bin Aga und komme auch aus Karlsruhe. Unser Sohn Nils (10 Monate) hat genau das gleiche Problem. Wir haben schon paar Ärzte hinter uns und testen gerade Hörgeräte Smiling

Hast du schon von der Frühförderung für hörgeschädigte Kinder gehört?

http://www.eks-ka.de/...te-kinder/

Da gibt es sogar regelmäßige Spielgruppen, wo die Kinder spielen und die Eltern sich austauschen können. Kann ich echt empfehlen, die haben uns schon sehr geholfen.

Ganz liebe Grüße
Aga
↑  ↓

#5 12.10.2018, 11:31
SvenjaBW Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 3


Betreff: Re: Kai (4 Mo.), Mikrotie Grad 3
Hallo Aga,

lieben Dank. Ich habe davon gehört und möchte demnächst auch vorbeikommen und mich auch bei den frühen Hilfen informieren.
Ich habe eben gerade von dir in Facebook gelesen. Seid gestern bin ich in der Gruppe und es gibt noch eine: Schwerhörigkeit bei Kindern. Da gibt es auch die eine oder andere hilfreiche Info und Austauschmöglichkeiten.
Ich melde mich über FB einmal bei dir.
Grüße

Svenja
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 12:07.