#1 12.10.2018, 12:06
Jack Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.09.2016
Beiträge: 9


Betreff: Beantragung des Eingliederungszuschusses bei der DRV
Hallo an alle Experten,

ich möchte gerne bei der deutschen Rentenversicherung einen Eingliederungszuschuss beantregen. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit ? insbesondere im Bezug auf die Begründung der vorliegenden Defizite in Verbindung mit Schwerhörigkeit ?

Gruß, Jack
↑  ↓

#2 12.10.2018, 21:53
Fibi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 07.06.2006
Beiträge: 246


Betreff: Re: Beantragung des Eingliederungszuschusses bei der DRV
Hallo Jack,

was genau meinst du mit Eingliederungszuschuss? Mit dem Begriff kann ich leider nix anfangen....

Oder meinst du den „berufsbedingten Mehrbedarf“ bei einer Neuversorgung mit Hörgeräten?

Ich kenne nur Zuschüsse vom Arbeitsamt an den Arbeitgeber....

VG Fibi
Fibi und Sohn *02, rechts: an Taubheit grenzend schwerhörig, links: CI von Cochlear
↑  ↓

#3 13.10.2018, 10:39
Jack Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.09.2016
Beiträge: 9


Betreff: Re: Beantragung des Eingliederungszuschusses bei der DRV
Hallo Fibi,

richtig der Zuschuss wird an den Arbeitgeber (von der Agentur für Arbeit, der Rentenvers. oder anderem Tröger) als Ausgleich für den Mehraufwand, den der AG bei einer Neueinstellung einer Schwerbehinderten Person hat, gezahlt.

Gruß, Jack
↑  ↓

#4 13.10.2018, 13:57
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 129


Betreff: Re: Beantragung des Eingliederungszuschusses bei der DRV
Hallo,

das kann der AG beantragen, wenn er das für gegeben hält.
Davon siehst du nix.

Frohes Schaffen!
Randolf
↑  ↓

#5 Gestern, 10:14
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 596


Betreff: Re: Beantragung des Eingliederungszuschusses bei der DRV
Jack, da geht es weniger um einen Mehraufwand bei der Einstellung, sondern um die Verbesserung der Vermittlungschancen bei schwer vermittelbaren Personen. Suchst du Arbeit und möchtest darüber einen Anreiz schaffen dich einzustellen? Bei Argumenten wegen Schwerhörigkeit kommt es immer sehr auf die individuelle Situation an. Art und Schwere der Hörschädigung, Art der Tätigkeit, Ausmaß des nötigen Kommunikationsanteils etc. Wenn du mehr Infos brauchst, müßtest du erstmal etwas mehr über deine jetzige Situation schreiben, bist du arbeitssuchend, in welchem Sektor, etc. https://www.einfach-teilhaben.de/...nhalt.html
Gruß Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 12:43.