#1 04.11.2018, 21:12
schmetterling Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 08.01.2017
Beiträge: 9


Betreff: Brauche Hilfe zum GdB
Hallo Ihr Lieben, ich brauche euren Rat. Ich habe mich hier schon mal vor längerer Zeit vorgestellt. Leider ist mein Gehör schon wieder schlechter geworden und ich habe einen Verschlimmerungsantrag gestellt.
Laut Rechner hier im Forum kam ein GdB von 50% und RF raus.
Meinen bestehenden Tinnitus habe ich mit fast einer ganzen Seite beschrieben (Schlaflosigkeit, Konzentrationsstörungen u.s.w.)
Auch war ich zwischenzeitlich deshalb zur Reha.
Im Bescheid steht nun: Schwerhörigkeit, Ohrgeräusche bds. Teil GdB: 50 und RF. Ist der Tinnitus dann überhaupt zum tragen gekommen?
Oder wird nur der höchste GdB genommen? Ich habe leider keine Ahnung wie man solche Bescheide liest und bin schon froh mit den 50%.
re :
500/25
1000/45
2000/80
3000/100
4000/90
li
500/35
1000/45
2000/75
3000/100
4000/95
↑  ↓

#2 05.11.2018, 17:25
schmetterling Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 08.01.2017
Beiträge: 9


Betreff: Re: Brauche Hilfe zum GdB
Kann mir jemand zu meiner Frage weiterhelfen?
Ich würde mich sehr freuen. Smiling
↑  ↓

#3 05.11.2018, 17:57
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 626


Betreff: Re: Brauche Hilfe zum GdB
Ohne Sprachaudiogramm kann man nicht sagen, ob die Einstufung aufgrund der Hörschädigung korrekt ist.Tinnitus, den ein großer Teil der Hörgeschädigten als Begleiterscheinung hat, wirkt sich nur in sehr wenigen Fäälen GdB-erhöhend aus. Dies ist gängige Regelung bei SBA-Ausweisen, weil bei der Beurteilung des Gesamtgrades der Behinderung in der Regel von der Funktionsbeeinträchtigung auszugehen ist, die den höchsten Einzelgrad der Behinderung bedingt und dann im Hinblick auf alle weiteren Funktionsbeeinträchtigungen zu prüfen, ob und inwieweit hierdurch das Ausmaß der Behinderung größer wird, ob also wegen der weiteren Funktionsbeeinträchtigungen dem ersten Grad der Behinderung 10 oder 20 oder mehr Punkte hinzuzufügen sind, um der Behinderung insgesamt gerecht zu werden, wobei leichtere Gesundheitsstörungen mit einem Einzelgrad der Behinderung von 10 oder 20 meist nicht zu einer Erhöhung des Gesamtgrades der Behinderung führen. Eine Erhöhung von 10 GDB würde im Übrigen, außer einem geringfügig erhöhten steuerlichen Freibetrag keinen Unterschied machen. An deiner Stelle würde ich jetzt auch "die Füße still halten", da sich ein Widerspruchsverfahren lange hinziehen kann und in Kürze mit Neuregelungen bei den Beurteilungskriterien zu rechnen ist, welche dazu führen sollen, dass auch Hörbehinderungen, genau wie Sehbehinderungen, mit Hilfsmittelversorgung zu bewerten sein sollen. LG Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 05.11.2018, 17:58 von KatjaR. ↑  ↓

#4 05.11.2018, 21:53
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 160


Betreff: Re: Brauche Hilfe zum GdB
Hallo,

ist das schon aktuell und ist schon näheres bekannt:

"in Kürze mit Neuregelungen bei den Beurteilungskriterien zu rechnen ist,"

Mir ist auch schon mal sowas berichtet worden!

LG Randolf
↑  ↓

#5 05.11.2018, 22:27
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 626


Betreff: Re: Brauche Hilfe zum GdB
Das ist noch in der politischen Diskussion Randolf, und diesbezügliche Änderungen werden auch nicht "klaglos" hingenommen, es ist aber nicht konkret genug um darüber zu berichten.
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#6 05.11.2018, 22:29
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 626


Betreff: Re: Brauche Hilfe zum GdB
Das Thema hatte Pascal ja letztens schon mal angerissen, mit Link.
6. ÄndVO VersMedV nur noch 3 Jahre Bestandschutz GDB, danach Neubewertung
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#7 05.11.2018, 22:59
schmetterling Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 08.01.2017
Beiträge: 9


Betreff: Re: Brauche Hilfe zum GdB
Vielen Dank für die Antwort.
Das mit dem Widerspruch habe ich mir auch schon so gedacht.
Aber wie gesagt, ich bin schon sehr froh die 50% zu haben.
Ich hoffe damit etwas Ausgleich für die Arbeit zu bekommen. Zum Beispiel ein Telefonverstärker oder ähnliches.
↑  ↓

#8 05.11.2018, 23:11
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 626


Betreff: Re: Brauche Hilfe zum GdB
So was kannst du auf alle Fälle beantragen Schmetterling. Dafür würde ich mich an den Integrationsfachdienst wenden und mich parallel auch bei Vertreibern von technischem Zubehör beraten lassen, weil IFD auch nicht immer technisch sehr visiert ist. Wichtig ist es eine auf deine Bedürfnisse individuelle gute Lösung zu finden. Viel Erfolg dabei wünsche ich dir.
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 15:36.