#441 07.05.2019, 13:11
schmetterling Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 08.01.2017
Beiträge: 32


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo Hoffi,

ich denke das geht. Mein Hörverlust ist zwar erst bei 2000 kHz bei 80 dB; danach aber noch mehr abwärts. Ich habe mir gerade,nach ausgiebigem testen, ( 6 Geräte) die Phonak Marvel B70 zugelegt. Trage sie offen, mit Schirmchen. Werde aber später irgendwann auch mal eine Otoplastik ausprobieren. Die Marvel B50 waren nicht ausreichend bei mir. Daher ab 70 aufwärts.

VG schmetterling
↑  ↓

#442 07.05.2019, 16:18
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 801


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Zitat von schmetterling:
Die Marvel B50 waren nicht ausreichend bei mir. Daher ab 70 aufwärts.
Wie meinst du das? Die Verstärkerleistungen von B50 und B70 müssten doch dieselbe sein, nur der Umfang der aktivierbaren Features unterscheidet sich.
Und ich dachte, gerade für starken Hochtonverlust bei gleichzeitig sehr schwachem Tieftonverlust ist das Audeo nicht geeignet. Jedenfalls passt meine Kurve in kein Verstärkerdiagramm.

Wenn man sich die Release-Daten zwischen den einzelnen Linien von Audeo und Naida anschaut, dann müsste Naida-M Ende 2019/Anfang 2020 kommen. Eine offizielle oder wenigstens inoffizielle Meldung gibt es (noch) nicht.
VG Dominik
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
↑  ↓

#443 07.05.2019, 17:35
schmetterling Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 08.01.2017
Beiträge: 32


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo Dani,
ich habe die B50, B70 und B90 getestet. Mit den letzten beiden bin ich sehr gut klar gekommen. Beim B50 hatte ich Probleme im Gruppengespräch. Auch schon in Kleingruppen. Zu schrill,laut und teilweise undeutlich. Die Einstellung war bei allen Geräten immer die gleiche.
↑  ↓

#444 07.05.2019, 19:24
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.129


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hier geht's doch um Marvel (M), nicht um Belong (B). Wink
Allons-y!
↑  ↓

#445 07.05.2019, 19:34
schmetterling Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 08.01.2017
Beiträge: 32


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Ja, die Marvel.

Entschuldigung wenn ich mich verkehrt ausgedrückt habe. Wink
War mein Fehler.
Ich lerne noch hier im Forum. Gut das euch gibt.
↑  ↓

#446 07.05.2019, 19:44
Theo222 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2019
Beiträge: 24


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Habe gestern mit Phonak telefoniert, wg. der Tel. Funktionsprobleme bei Iphone Xs Xmax und den Marvels.
In den Bluetooth-Optionen muss das Häkchen von adaptierte auf fixe Bandbreite gesetzt werden. Das soll die Probleme beheben.
↑  ↓

#447 08.05.2019, 07:49
Treehugger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2017
Beiträge: 293


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Zitat von Theo222:
Habe gestern mit Phonak telefoniert, wg. der Tel. Funktionsprobleme bei Iphone Xs Xmax und den Marvels.
In den Bluetooth-Optionen muss das Häkchen von adaptierte auf fixe Bandbreite gesetzt werden. Das soll die Probleme beheben.


Vielleicht solltest du noch schreiben wo das einzustellen ist.
Nicht das ich Marvel hätte aber es interessiert mich Happy

Treehugger
↑  ↓

#448 08.05.2019, 12:18
Archetim Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.04.2019
Beiträge: 9


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Ist vermutlich in Target einzustellen. Am iPhone gibt es derartiges nicht, in der Phonak-App nicht und in den iOS-Bluetooth-Einstellungen erst recht nicht.

mfg, Archetim
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 08.05.2019, 12:19 von Archetim. ↑  ↓

#449 08.05.2019, 13:12
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.129


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Jop, stimmt. In der Target kann man unter Geräteoptionen -> Bluetooth zwischen fixer und adaptiver Bandbreite umschalten.
Allons-y!
↑  ↓

#450 08.05.2019, 13:45
Theo222 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2019
Beiträge: 24


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Zitat von Treehugger:
Zitat von Theo222:
Habe gestern mit Phonak telefoniert, wg. der Tel. Funktionsprobleme bei Iphone Xs Xmax und den Marvels.
In den Bluetooth-Optionen muss das Häkchen von adaptierte auf fixe Bandbreite gesetzt werden. Das soll die Probleme beheben.


Vielleicht solltest du noch schreiben wo das einzustellen ist.
Nicht das ich Marvel hätte aber es interessiert mich Happy

Treehugger

oh, war das missverständlich? Das muss natürlich der Akustiker in den Marvels einstellen.
↑  ↓

#451 08.05.2019, 13:52
Treehugger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2017
Beiträge: 293


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Danke für die Aufklärung,
ich hatte mich schon gewundert, aber so ist es schlüssig.

Treehugger
↑  ↓

#452 08.05.2019, 16:07
Dabei seit: 08.05.2019
Beiträge: 24


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo
Ich habe diesen Thread mindestens 2x gelesen und noch öfter durchgeblättert. Jetzt stehe ich vor dem Kauf eines Marvel M70..M90.
Allerdings habe ich den Eindruck, dass der angebotene Preis mit der Länge dieses Threads proportional ansteigt.
Die von Schinder in #77..78 genannten Preise von F*** für zB. M70 Basispreis mit 1850,- liegen derzeit augenscheinlich bei 2400,- und werden bei Anfrage von Audi*** mit ca. 2200,- unterboten.
Ist das mein regionales Problem ?
Gibt es aktuelle Angebote oder Käufe, die deutlich günstiger sind ?

Wolfgang
links von 20dB @250Hz..75 dB @7kHz -- rechts von 30dB @250Hz.. 60dB @8Khz
NOAH WirelessLink, Phonak Target

Ich kämpfe für uns als Kunde, nicht gegen die HGA.
↑  ↓

#453 08.05.2019, 16:18
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.129


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Ja, da kann's schon regionale Unterschiede geben. Bei den Ketten weniger, bei den privaten Akustikern eher. Wenn ein Betrieb nicht zusätzlich noch einen Wasserkopf finanzieren muss, schlägt sich das natürlich auch auf den Preis nieder.

Hinzu kommt, dass Phonak seine Preise ein wenig angezogen hat.

Kann sehr gut sein, dass Fielmann sich bei den 1850,- vertan hat. Das ist eher der Preis fürs M30. Die angebotenen 2200,- bis 2400,- für das M70 sind aber realistisch.

Meine Empfehlung ist, noch ein paar Wochen zu warten, bis Hansaton das "Excite" auf den Markt bringt. Das ist das gleiche wie Marvel. Hansaton hat aber bei den letzten Gerätegenerationen in der gleichen Preisklasse mehr Features geboten; es ist also wahrscheinlich dass neue Excite 5 etwa so viel kann wie das Marvel 70, aber deutlich günstiger ist.
Allons-y!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 08.05.2019, 16:19 von Ohrenklempner. ↑  ↓

#454 08.05.2019, 19:14
Theo222 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2019
Beiträge: 24


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
also ich habe in Berlin bei meinem Akustiker für die Marvel 70 2090,-€ bezahlt plus 79€ für die ex Hörer und 109 € für die Otoplastik Thermotec.
Ich bin zufrieden und finde den Preis fair.
↑  ↓

#455 14.05.2019, 15:34
audiophil49 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 272


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Zitat von Theo222:
also ich habe in Berlin bei meinem Akustiker für die Marvel 70 2090,-€ bezahlt plus ... Ich bin zufrieden und finde den Preis fair.
Das scheint mir in der Tat ein fairer Preis zu sein.

Ich selbst bin immer noch in Wartestellung, mir ein M50-312 zu kaufen. In Holland kostet das 1'129 pro Stück, und meine TK zahlt die auch abzüglich einer deutschen Servicepauschalen von jeweils 125 Euro (wenn ich mich richtig erinnere). Bei den Holländern kostet das M70-312 übrigens 1'495 Euro und das M90-312 1'588 Euro.
z.Zt. Marvel-los
Hz _125 .250 500 750 1000 1500 2000 3000 4000 6000 8000
dB R .00 _00 _-15 -20 _-20 __-34 _-40 _-40 __-55 _-60 _-60
dB L _00 -05 _-10 -20 _-20 __-34 _-44 _-70 __-70 _-80 _-70
↑  ↓

#456 16.05.2019, 11:45
ATC747 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.01.2019
Beiträge: 47


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Ich habe meine M90 heute zurückgegeben.

Aus und vorbei.

Es gibt keine Hörgeräte.
↑  ↓

#457 16.05.2019, 16:29
Dabei seit: 08.05.2019
Beiträge: 24


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo Audiofil

Zitat von audiophil49:

Ich selbst bin immer noch in Wartestellung, mir ein M50-312 zu kaufen. In Holland kostet das 1'129 pro Stück, und meine TK zahlt die auch abzüglich einer deutschen Servicepauschalen von jeweils 125 Euro (wenn ich mich richtig erinnere). Bei den Holländern kostet das M70-312 übrigens 1'495 Euro und das M90-312 1'588 Euro.


Das sind ja interessante Preise.
Hast Du einen Vergleich von M50 zu M70/90 gemacht und haben die gehobenen Featureas nicht genug Mehrwert ?

Wolfgang
links von 20dB @250Hz..75 dB @7kHz -- rechts von 30dB @250Hz.. 60dB @8Khz
NOAH WirelessLink, Phonak Target

Ich kämpfe für uns als Kunde, nicht gegen die HGA.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 16.05.2019, 16:32 von begleitetes Hören. ↑  ↓

#458 18.05.2019, 08:01
Theo222 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2019
Beiträge: 24


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Zitat von ATC747:
Ich habe meine M90 heute zurückgegeben.

Aus und vorbei.

Es gibt keine Hörgeräte.

merkwürdige Aussage...
↑  ↓

#459 18.05.2019, 09:06
ATC747 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.01.2019
Beiträge: 47


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hoffentlich ist das Folgende weniger merkwürdig:

Seit Ende November 2018 habe ich in Wien Hörgeräte von 3 verschiedenen Herstellern getestet.
Dazwischen war noch ein vierwöchiges Hörtraining von sentibo.

Zum Schluß waren es die PHONAK M90, zuerst mit Schirmchen, dann mit weichen Otoplastiken.
Wie schon beim allerersten Fabrikat waren mir die Otoplastiken im Gegensatz zu den Schirmchen äußerst unangenehm. Otoplastiken - am besten harte - wären aber für meine Hörsituation das beste.

Aufgrund meiner technischen Anforderungen - direkte Anbindung an Android-Mobiles und Binaurale VoiceStream Technologie (tm) kam nur die Phonak Marvel Serie in Frage.

Ich wollte die Hörgeräte in erster Linie, damit ich mich mit Menschen besser verständigen kann.

Ob ich das Klappern des Geschirrs am Tisch oder in der Küche besser höre, ist mir nicht so wichtig. Ob ich das Geräusch beim Pinkeln besser höre, ist mir nicht so wichtig. Ob ich das Geräusch beim Sperren einer Tür besser höre, ist mir nicht so wichtig.

Von den Versprechen von Phonak https://www.phonak.com/at/de.html gelang es nicht, auch nur ein einziges einzuhalten. "Außergewöhnliche Klangqualität ab dem ersten Moment" - "Besseres Sprachverstehen in lauten Umgebungen" - "Komfortables Hören in lauten Umgebungen" - nichts davon ist bei mir wirklich eingetreten.

Das soll jetzt kein Bashing gegen Phonak und die Marvelserie sein. Ich schildere nur meine persönlichen Eindrücke

Mag sein, dass ich der eine von 100 bin und es bei den anderen 99 klappt. Bei mir ist es jedenfalls so, wie ich es beschrieben habe.

Vielleicht habe ich mir auch zu viel erhofft.

Siehe auch mein Thread Diese Hörgeräte sind ein Störfaktor in meinem Leben
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 18.05.2019, 11:33 von ATC747. ↑  ↓

#460 18.05.2019, 12:16
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.398


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo!

Es ist sehr oft so, das die Erwartungen an HGs richtig hoch sind.
Die Menschen glauben das sie ihr natürliches Gehör durch HGs 1:1 wieder bekommen.
Genau das ist ein großes Problem. Das geht nun mal nicht.
Trotzdem können die HGs heute sehr viel und man kommt im Alltag und Berufsleben sehr gut damit zurecht.
Was im menschlichen Gehör kaputt ist, kann man nicht wieder reparieren.

In Deinem Fall ist es so, das das Marvel wohl nicht das richtige HG für Dich ist.
Dann muss man eben weiter gucken.
Die Anbindung an Android (ist eh immer so ne Sache) können andere Hersteller auch, aber dann mit nem Telefonclip.
Wenn Du aber ein HG findest mit dem Du gut klar kommst, musst Du halt auch den Kompromiss mit nem Telefonclip eingehen.
Es geht eben nicht anders.
Ich habe aber den Eindruck das Du in manchen Dingen recht stur bist und wenn Dinge nicht so sind wie Du haben möchtest, dann wirfst Du hin.

Vor noch gar nicht allzu langer Zeit hatte ich ähnliches bei einem Bekannten erlebt. Der wohnt auch weiter weg von hier.
Der Mann ist 70 und hört schlecht. Es nervt richtig sich mit dem zu unterhalten, weil er ständig sagt "Was hast Du gesagt?", "Wie bitte!". Er hört eben schlecht.
Gut, er wollte dann mal einen Versuch machen mit HGs und so ging er zum Akustiker um mal HGs auszuprobieren.
Er gab dem Akustiker ganz klare Anweisungen was er wollte.
Er ist so ein Typ, der sofort hinwirft wenn es nicht haargenau so läuft wie er es will.
DIe Testgeräte hat er dann wenig getragen, nur mal so zwischendurch und dann auch schnell wieder rausgenommen.
Es war ihm zu laut usw.
Habe ihm dann versucht zu erklären, das er eben durch die HGs jetzt unheimlich viel hört, was er vorher nicht mehr gehört hat.
Aber das kam auch nicht wirklich an.
Er war dann noch 1-2x beim Akustiker und hat nachstellen lassen, dann warf er hin.
"Brauch ich nicht, will ich nicht, ..." sagte er.
Das es mit HGs, wenn man zum ersten mal welche in den Ohren hat, erst mal ungewohnt ist und man natürlich Dinge hört und alles erst mal lauter ist als vorher, ist ja ganz klar.
Ist doch ähnlich wie mit ner Brille, wenn jemand nicht mehr ohne lesen kann.
Mit Brille ist es dann wow, alles wieder schön scharf und gut lesbar.
Es kann dann auch passieren das manch einer Kopfschmerzen bekommt beim Brille tragen.
Ist halt ungewohnt und man muss sich erst mal dran gewöhnen. Der eine mehr, der andere weniger.

Ich weiß noch wie ich vor 2 Jahren Gleitsichtgläser bekam.
Die Brille holte ich 1 Tag bevor ich imit dem PWK in Urlaub fuhr beim Optiker ab.
Meine Mutter, die selber Gleitsicht hat, meinte damals ich wäre verrückt. Müsse mich doch erst mal daran gewöhnen und ich könne Anfangs ggf. auch Kopfschmerzen bekommen. Sie hatte solche Probleme als sie das erste Mal Gleitsichtgläser bekam.
Nun, ich setzte die Brille beim Optiker auf, der stelle sie noch passend ein und alles gut.
Endlich konnte ich am PC/Notebook wieder problemlos lesen und vor allem Kleingedrucktes auf Papier war auch kein Thema mehr.
Ich hatte keinerlei Problem mit der Brille. Setzte mich 2h später ins Auto und fuhr mehrere Stunden in Urlaub.
Bin wohl von den Augen her nicht so empfindlich. Habe in meinem ganzen Leben auch nie eine Sonnenbrille gebraucht.
Im Auto klapp ich die Sonnenblende runter und gut ist.

Gruß
sven
↑  ↓

Seiten (29): 1, 2 ... 21, 22, 23, 24, 25 ... 28, 29

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 01:06.