#481 06.06.2019, 12:14
ATC747 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.01.2019
Beiträge: 47


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Zitat von svenyeng:
Hallo!
... Wäre es nicht sinnvoller wenn Phonak beides bieten würde?
Einfach Apple-User ausschließen ist unschön.
Aber an die 80% Android-User ausschließen ist OK? Oder?
↑  ↓

#482 06.06.2019, 12:23
Hoffi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.10.2011
Beiträge: 333


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo,

ich habe die Audeo M 90 seit ein paar Wochen im Test.

Eigentlich bräuchte ich die NAIDA M SP, davon ist aber wohl immer noch nichts zu sehen oder besser gesagt zu hören ??

Die Audeo M sind mit Ex-Hörer. Diese hatte ich bisher nicht in meinen Testprogrammen, da mein bisheriger Aku davon abgeraten hat.

Das mit den Ex-Hörern war für mich eindeutig eine Verbesserung. Sicher verständlich, da die Schallquelle (Lautsprecher) bedeutend näher am Gehör ist.
Die normalen Schirmchen gehen bei meinem Hörverlust von ca. 80 dB natürlich nicht. Mit den Doppelschirmchen war es am Anfang tatsächlich ganz passabel. Das hat sich aber innerhalb von zwei Wochen zum Negativen verändert. Mein linkes Gerät hat nur noch gefühlte 30 % Leistung; rechts auch etwas abgesackt (gefühlte 70 % Leistung).
Was ist da nicht in Ordnung ? Sind evtl. Filter zu ?

Da ich erst nach Pfingsten einen Termin bei meinem Aku habe, wäre ich für eure Erfahrung diesbezüglich dankbar.

Gruß
Hoffi
↑  ↓

#483 06.06.2019, 13:03
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.763


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Sind auch die Signaltöne leiser geworden?
Falls ja, ist wahrscheinlich etwas verstopft. Man kann die Filter der Marvel-Hörer nur leider nicht so leicht reinigen, da brauchst du die CeruShield-Disk zum austauschen. Vielleicht ist auch nur am Schirmchen etwas verstopft. Einfach mal abziehen, unter Wasser durchkneten, abtrocknen und wieder draufstecken. Wink
Allons-y!
↑  ↓

#484 06.06.2019, 17:31
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.248


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo!

Ich denke es liegt am Cerumenfilter. Sobald da zu viel Cerumen drin sitzt, kann der Schall ja nicht mehr richtig durch, irgendwann ist dann ganz Ende.

Nehme eine Büroklammer und gehe ganz vorsichtig damit in den Filter und ziehe den Filter raus. Probiere dann aus ob es ohne Filter besser ist.
Wenn ja, ist der Filter schuld.

Hast Du Filter vom Akustiker mit bekommen?
Sollte eigentlich so sein, damit man im Fall des Falles selber schnell Abhilfe schaffen kann. Blöd das die Filter nicht grade günstig sind. Dürften pro Packung so 5-7 Euro sein.

Du musst nicht auf den Termin nach Pfingsten warten.
Gehe einfach zu Deinem Akustiker, damit er das Problem löst.
Man braucht bei Problemen keinen Termin.

Gruß
sven
↑  ↓

#485 06.06.2019, 17:48
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.763


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Mit ner Büroklammer kriegt man die Marvel-Filter leider nicht raus. Da braucht man auf jeden Fall das Wechselwerkzeug.
Allons-y!
↑  ↓

#486 06.06.2019, 19:19
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 720


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Zitat von Hoffi:
Hallo,

ich habe die Audeo M 90 seit ein paar Wochen im Test.

Eigentlich bräuchte ich die NAIDA M SP, davon ist aber wohl immer noch nichts zu sehen oder besser gesagt zu hören ??

Die Audeo M sind mit Ex-Hörer. Diese hatte ich bisher nicht in meinen Testprogrammen, da mein bisheriger Aku davon abgeraten hat.

Das mit den Ex-Hörern war für mich eindeutig eine Verbesserung. Sicher verständlich, da die Schallquelle (Lautsprecher) bedeutend näher am Gehör ist.
Um sicher zu gehen, dass es am "ex" liegt, müsstest du auch andere ex-Hörer HGs probieren. Genauso gut kann es auch am Gerät selbst liegen, denn davon sind viele schwer beeindruckt. Es gibt auch Negativmeldungen, das Verhältnis ist aber ein anderes als sonst
Wenn ex-Hörer dir das Verstehen letztendlich unabhängig vom Hersteller besser machen (liest sich bei dir gerade so), dann nimm lieber einen anderen Hersteller, gerade wegen der Wechselorgie der Filter.
Wenn es nur das Marvell besser macht, vielleicht kann dein Akustiker dir die Audeos bis voraussichtlich Spätherbst zur Überbrückung leihen? Bis hoffentlich die Naida-M verfügbar sind (ich weiß es nicht, wird aber überall so vermutet).
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
Über mich
↑  ↓

#487 06.06.2019, 21:35
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.763


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Von den Filtern würde ich das jetzt nicht abhängig machen. Lieber mal mit dem UP-Hörer probieren, der ist stärker und fest in der Otoplastik verbaut. An der Otoplastik wird dann ein anderes Filtersystem verwendet.

Wobei ich aber denke, dass die Verstärkungsreserve nicht ausreichen wird und der Akustiker daher Skrupel hat, das Gerät abzugeben.
Allons-y!
↑  ↓

#488 14.06.2019, 08:14
Hoffi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.10.2011
Beiträge: 333


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo,

besten Dank allen für eure Infos.

Die Filter wurden noch vor Pfingsten, also umgehend, vom Aku gereinigt. Diese waren total verstopft. Dazu braucht man ein Spezialwerkzeug und viel Geschick. Solange Garantie auf den Geräten ist, wäre das eh nur vom Aku zu machen Das ist auf alle Fälle ein Nachteil dieser Ex-Hörer. Ich prüfe jetzt, wie lange es bis zur nächsten Filterreinigung dauert.

Die Audeo M kommen für mich wahrscheinlich nicht in Frage. Es ist kein SP Gerät und hat keine Induktionsspule. Das wird bei den NAIDA M zum Glück anders. Hoffentlich kommt es nun mal auf den Markt.

Ich habe eine Frage an die Audeo Besitzer (oder Tester).
Geht ihr ins Kino, Kirche, Theater oder sonstige öffentliche Einrichtungen, die ein Schwerhörigenanlage haben? Diese ist im Normalfall induktiv (Schleife). Gibt es da eine Möglichkeit sich irgendwie zu behelfen ? Mein Aku konnte mir keine Lösung nennen.

Gruß und sonniges Wochenende
Hoffi
.
↑  ↓

#489 14.06.2019, 10:33
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 720


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hoffi,
von Audeo M90 gibt es derzeit 4 verschiedene Bauformen: -R, -312, -312T und -13T
Welches hast du zur Zeit im Test? Die letzten beiden Bauformen besitzen eine T-Spule, die muss der Akustiker aber auch als Programm freischalten. Daher verwundert mich jetzt deine letzte Frage.
Und neben den 4 Bauformen gibt es auch noch 4 verschiedene Lautsprecher: S, M, P und UP.
Zusammen mit den 4 verschiedenen Feature-Levels gibt es von Audeo M also insgesamt 64 verschiedene Kombinationen.
Und was das Wochenendwetter betrifft: Bei uns ist leichter Regen angesagt Disappointed
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
Über mich
↑  ↓

#490 16.06.2019, 10:03
Hoffi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.10.2011
Beiträge: 333


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Besten Dank Dani,

ich habe das Audeo M90-312 im Test. Bei der Größe des Gerätes ist der Einbau einer T-Spule nicht möglich.

Demzufolge kann man diese Geräte nicht für Schwerhörigen Anlagen verwenden. Das ist mir suspekt und ich hatte daher nach Lösungen gefragt.

Welcher Ex-Hörer angebaut ist bekomme ich aus der Bedienungsanleitung und der Gerätebeschriftung leider nicht heraus. Power-Hörer sind es auf alle Fälle, da es sich um P-Geräte handelt.

Gruß und angenehmen Sonntag
Hoffi
↑  ↓

#491 16.06.2019, 10:57
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.248


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo!

T-Spule hat heute wohl kaum noch ein HG.
Das ist aber mit einem Zusatzgerät oft möglich.
Resound löst das über das MultiMic.

Gebraucht habe ich T-Spule bisher nicht.

Gruß
sven
↑  ↓

#492 16.06.2019, 13:10
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.763


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo Hoffi,

es gibt das Audéo M-312 auch mit T. Wink
Die Hörergröße erkennst du am Hörer, da steht S, M oder P drauf.

Beste Grüße
Allons-y!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 16.06.2019, 13:10 von Ohrenklempner. ↑  ↓

#493 16.06.2019, 16:03
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 720


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Es gibt auch UP Hörer. Aber das macht meiner Meinung nach keinen Sinn bei 312er Batterien. Denn je höher die Leistung, umsi schneller ist die Batterie leer. Hoffi, es wundert mich, dass du nicht das 13T Modell zum Testen bekommen hast.
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
Über mich
↑  ↓

#494 16.06.2019, 19:21
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.763


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Jap, die 312er-Variante macht eigentlich nur bei stramm anliegenden Ohren Sinn. Wink
Allons-y!
↑  ↓

#495 16.06.2019, 21:15
HerthaAtze Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.06.2019
Beiträge: 19


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo,
Ich habe die M70-312 seit Februar in beiden Ohren damit auch gut Platz ist für die Brille.
Die Batterie hält im schnitt 5 Tage obwohl ich recht häufig Bluetooth verwende.
Die Cerumenfilter aus dieser Disc sind eine gute Sache damit lassen sich die
Filter in wenigen Sekunden Problemlos wechseln und der Preis im Internet ist auch nicht das was ich als überzogen bezeichnen würde.
Die Domes ich verwende geschlossene sind erstaunlich langlebig und verstopfen eher selten.
Insgesamt bin ich zufrieden die Feinanpassung habe ich selbst Optimiert (phonak Target und Noahlink) Es gibt dort so viele Optionen in der Feinanpassung man müsste wahrscheinlich Wochen beim Akustiker sitzen um es wirklich ideal hin zu bekommen.
Jens
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 16.06.2019, 21:18 von HerthaAtze. ↑  ↓

#496 16.06.2019, 21:56
Hoffi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.10.2011
Beiträge: 333


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo,

Frage an Sven (und auch alle anderen):

Wie kann man die Audeo ohne Ind.-Spule mit Schwerhörigen Anlagen verbinden; oder ist Empfang in Kino, Kirche, Theater u. ä. nicht vorgesehen? "Zusatzgeräte" sind zwar nicht mein Ding, würde mich aber interessieren. Was gibt es da für welche? Mein Aku konnte auf Anhieb keins nennen. Daher die Rundfrage im Forum.
Bei allen (oder fast allen) neuen Hörgeräten sind Modelle mit Ind.-Spule zu haben, sind dann natürlich keine Mini-Geräte. Beim hoffentlich irgendwann auf den Markt kommenden Marvel Super-Power-Geräten (Naida) ist wohl generell die Ind.-Spule vorhanden.

zu deiner Frage Dani: warum nicht gleich 13 T getestet:
Vorerst wollte ich grundsätzlich Ex-Hörer und die Marvel testen. Die Leistung der Audeo sind für mich fast an der Grenze. Ich warte daher weiter auf die SP-Geräte (Naida). Ist also Überbrückung der Wartezeit!

Danke Ohrenklempner:
Ich habe die Beschriftung am Hörer entdeckt: 2P

Gruß und angenehme Woche
Hoffi
↑  ↓

#497 16.06.2019, 22:02
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.763


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Zitat von Hoffi:
Wie kann man die Audeo ohne Ind.-Spule mit Schwerhörigen Anlagen verbinden; oder ist Empfang in Kino, Kirche, Theater u. ä. nicht vorgesehen?

Das geht wie gesagt nur mit den Audéos, die auch die Telefonspule verbaut haben, also 312T und 13T. Eventuell kommt ja noch ein Zubehörteil mit integrierter Telefonspule auf den Markt, das ist mir bisher aber nicht bekannt. Um auf Nummer Sicher zu gehen, würde ich mich von vornherein für die T-Variante entscheiden. Nur wenn jemand absolut überzeugt ist, die Telefonspule nie nutzen zu wollen, bietet sich ein Audéo ohne T an.

Zitat von Hoffi:

Ich habe die Beschriftung am Hörer entdeckt: 2P

Soso. Grinning
Es ginge noch mehr, und zwar mit SP-Hörer, aber da würde eine extra Otoplastik für gebaut werden müssen. Da das wahrscheinlich eh nicht in Frage kommt (wegen der obligatorischen Leistungsreserve), ist das Warten auf Naída oder Naída RIC die beste Wahl. Nett von deinem Akustiker, dass er dich solange mit die Audéos einfahren lässt. Grinning
Allons-y!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 16.06.2019, 22:04 von Ohrenklempner. ↑  ↓

#498 17.06.2019, 11:46
HerthaAtze Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.06.2019
Beiträge: 19


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Vielleicht stellt ja jemand ein Gerät her das die Signale einer Hörschleife in Bluetooth Signale umwandelt das würde das Problem lösen.
Jens
↑  ↓

#499 17.06.2019, 12:30
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.763


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Auf die Idee hätte ich auch mal kommen können. Grinning

Firma Amplicomms hat so ein Gerät:
https://www.hoerstore.de/...leife.html

Aber wie gesagt wäre es schlauer, sich von vornherein für die Audéo-Variante mit T-Spule zu entscheiden. Wink
Allons-y!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 17.06.2019, 12:30 von Ohrenklempner. ↑  ↓

#500 23.06.2019, 22:57
Bernie Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 08.06.2019
Beiträge: 10


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
*kann gelöscht werden, fange eine neue Thread an*
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 23.06.2019, 23:23 von Bernie. ↑  ↓

Seiten (26): 1, 2 ... 23, 24, 25, 26,

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 21:19.