#541 03.11.2019, 18:21
uranos Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2014
Beiträge: 18


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Danke Günter, Freitag habe ich den nächsten Termin, ich werde meinen HGA fragen.

Das manche Geräusche so laut sind, stört mich schon, aber ist kein KO. Voraussetzung wäre, dass das Sprachverständnis sich verbessert. Soll ich mich zwingen mit der aktuellen Einstellung zu leben, es wird eh nach der Eingewöhnung deutlich besser? Oder soll ich eine "weichere" Einstellung vornehmen, was idR eine Reduzierung im Hochtonbereich und dementsprechenden ein schlechteres Sprachverständnis bedeutet?

Anders formuliert: bringt eine Komforteinstellung automatisch ein schlechteres Sprachverständnis mit sich, oder gibt es eine klanglich angenehmes Hörerlebnis von Anfang an?

Danke
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 03.11.2019, 18:23 von uranos. ↑  ↓

#542 03.11.2019, 20:11
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.305


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Schon andere Geräte getestet? Vielleicht ist Phonak nichts für deine Ohren.
Allons-y!
↑  ↓

#543 03.11.2019, 20:33
Oolong Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.10.2018
Beiträge: 57


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo Uranos,

ich trage seit fast genau einem Jahr Hörgeräte, wegen einer leichten Hochtonschwerhörigkeit. - Die Eingewöhnung hat bei mir fast 10 Monate gedauert.

Bei mir wurde die Leistung des Hgs langsam hoch geregelt. Nach jedem Treffen mit dem Aku jammerte ich, dass mir alles zu laut war. Außerdem lispelten meine Gesprächspartner plötzlich. Nach etwa 14 Tagen war davon nichts mehr zu spüren. - Einen ähnlichen Effekt hatte ich, als ich statt Schirmchen, maßgefertigte Otoplastiken bekam. Meine Kaugeräusche waren extrem. Der Klang änderte sich und alles erschien mir wieder zu laut.

Wie ist es für mich jetzt? Ich würde meine Hgs nicht mehr her geben. An meine Otoplastiken haben ich mich gewöhnt. Alles klingt für mich mit HGs „normal“. Es ist eher so, dass jetzt alles ohne Hgs seltsam klingt.

Zum Sprachverstehen: Bei einer Hochtonschwerhörigkeit, bekommt man Probleme mit dem Hören von Konsonanten. Hier einer dazu passende Grafik: Sprachbanane . D. h. Ohne HGs, wirst Du auf jeden Fall Schwierigkeiten mit dem Sprachverstehen haben, ob Du Deutsch als Muttersprache hast oder nicht. - Ich habe z. B. ein Problem mit Dialekten mit denen ich nicht vertraut bin (bei Fernsehsendungen). Ohne HGs, verstehe ich im Grunde nichts.

Ich weiß nicht ob Dir folgendes bewusst ist: Dass man die Konsonanten nicht hört, bemerkt man zu Beginn der Schwerhörigkeit nicht. Das Gehirn „baut“ die Konsonant einfach ein. Diese Ergänzungsleistung des Gehirns kostet Energie. - Mich haben früher Gespräche sehr angestrengt. Je schwieriger die Gesprächssituationen, um so erschöpfter war ich hinterher. - Jetzt gehe ich wieder gerne unter Leute und habe Spaß an Gespräche.

Zitat:
Meine eigene Stimme klingt robotisch/künstlich
Ich habe meine Stimme ähnlich beschrieben. Es lange gedauert, um ein HG zu finden, die meine Stimme nicht verzerrt wiedergeben.

Ich hoffe ich habe Dir weiter helfen können.

Schönen Abend

Oolong
↑  ↓

#544 03.11.2019, 22:38
uranos Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2014
Beiträge: 18


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Vielen Dank für eure Rückmeldungen.

Andere Hörgeräte folgen selbstverständlich, ich wollte nur meinen ersten Eindruck euch mitteilen und eure Meinung dazu erfragen. Ob Phonak-Geräte die richtigen sind wird sich mit Sicherheit zeigen. Mich hat sofort die Verbindungsmöglichkeit (Android und TV) erobert.

Oolog - Danke für deinen Beitrag. Ich hoffe, dass ich dein Erlebnis selber erleben kann. Wenn es notwendig ist halte ich sogar 12 Monate oder länger durch. Ich bin arbeitsbedingt in einer leisen Umgebung, hier macht sich sogar eine leichte Schwerhörigkeit sofort bemerkbar. Ich gebe zu, ich habe zu lange mit der Entscheidung gewartet, ich habe mir ständig gesagt, dass es noch nicht so schlimm sei.
Deine Infos sind mehr als willkommen. Was ich etwas schwierig finde ist ein korrektes feedback an HGA. Und davon ist die gesamte Einstellung abhängig. Mir fehlt einfach die Erfahrung um die erste Eindrücke zu beschreiben (z.B. klingt meine eigene Stimme blechern, dröhnend oder ist es einfach mit HG so normal?). Gleichzeitig mache ich mir sorgen, dass jede Einstellung das Sprachverständnis negativ beeinflussen kann. Hier spielt ein guter HGA eine entscheidende Rolle. Ich hoffe meins ist der richtige und wir kriegen es zusammen hin.

Nochmals Danke für die Ratschläge.

P.S. Wäre Selbstprogrammierungen eine Alternative? Noahlink habe ich schon im Netz gefunden. Kriegt man Phonak Target 6 auch irgendwo?
↑  ↓

#545 04.11.2019, 13:13
Dabei seit: 08.05.2019
Beiträge: 40


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Moin Uranos

Hast Du schon die App "myPhonak" zum direkten Einstellen?
Damit kannst Du auch mit Android schnell an die Situation anpassen und Du hast noch 3 zusätzlich App-Programme. Du kannst jedes Programm individuell anpassen, speichern und unabhängig von der Automatik wieder aufrufen.

Vor ca. 6 Monaten habe ich auch begonnen, neu zu hören und inzwischen habe ich mich zum M90 entschieden.
Ich hatte 5 Geräte im Test und div. Anpassungen. Inzwischen habe ich einen Weg für mich gefunden:
Reduzierung der lauten Töne in der Geräteeinstellung (Automatische Feinanpassung/sehr laute Klänge /insgesamt zu laut) und manuelle Programme: Ruhige Umgebung, Hallige Situation, Musik zum schnellen Ändern mit den Tasten.
In normalen Hörsituationen stelle ich oft die Lautstärke 1-2 Stufen zurück, wenn es ausreicht.
Du solltest Dich nicht unnötig mit 100% quälen, lass es mit Deinem HGA langsam angehen.
Selbstprogrammierer mit NOAH WirelessLink, Phonak Target
links 20dB @250Hz..75 dB @7kHz ----- rechts von 30dB @250Hz.. 60dB @8Khz
↑  ↓

#546 04.11.2019, 16:06
Horsti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.05.2019
Beiträge: 36


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Für mich waren die Phonak Marvel auch nichts. Probiere mal die Unitron Discover Unterschied zwischen Tag und Nacht. Zumindest bei meinen Ohren Grinning
↑  ↓

#547 04.11.2019, 17:27
uranos Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2014
Beiträge: 18


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Danke euch. Am Freitag geht es mit der Anpassung weiter. Ich werde berichten.
↑  ↓

#548 09.11.2019, 08:41
uranos Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2014
Beiträge: 18


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Guten Morgen. Also gestern die 4. Anpassung. Nach Empfehlungen hier im Forum, wurde die Mikrofonempfindlichkeit beim Telefonieren angehoben - Erfolg. Sonst noch kleine Feinanpassungen. Der erste Eindruck ist positiv, wobei alles noch laut und blechern klingt. Ich werde die Geräte noch einige Wochen behalten und sie erstmal zur Seite legen.
Als nächstes kommen die Oticons Opn ins Ohr.
↑  ↓

#549 09.11.2019, 12:48
svenyeng Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.478


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo!

Wenn es laut und blechern klingt, geht bitte direkt zum Akustiker,
damit er das richtig einstellt. Wenn da nix zu machen ist anderes HG testen.
Wenn bei mir was blechern klingt, merke ich das im Anpassraum doch schont
Dann muss der Akustiker nachstellen.
Geht es nicht, nehme teste ich das HG nicht

Gruß
sven
↑  ↓

#550 09.11.2019, 14:42
uranos Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2014
Beiträge: 18


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Habe ich schon dort gemerkt. Er meinte, es ist wegen der ausgeprägter Verstärkung was ich im Hochtonbereich brauche. Er meinte, dass eine Reduzierung der Hohen (so dass es nicht so blechern, dröhnend klingt), wird das Sprachverständnis verschlechtern.

Miniaturansichten angehängter Bilder:
Hörkurve.jpg
Dateityp: Dateityp-Informationen zu: jpg jpg
Downloads: 50
Dateigröße: 217,17 KB
Bildgröße: 2000 x 1280 Pixel
Hörkurve.jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 09.11.2019, 14:45 von uranos. ↑  ↓

#551 09.11.2019, 19:10
tabbycat Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.07.2019
Beiträge: 149


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
naja, aber zuviel ist zuviel. Wenn es notwendig ist, du die vollen Höhen aber nicht aus dem Stegreif erträgst, sollte das besser allmählich eingestellt werden.

Letzten Endes musst DU sechs Jahre mit den HGs rumlaufen, nicht der Akustiker.

Ich würde an deiner Stelle mit der myPhonak-App alles so einstellen, daß es für dich erträglich ist und immer wieder Screenshots davon machen/ dokumentieren, wie du es dir in welcher Situation eingestellt hast.
Mir hilft das ungemein bei der Anpassung.
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
↑  ↓

#552 09.11.2019, 19:38
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.305


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Wie sieht denn das Sprachaudiogramm aus?
Allons-y!
↑  ↓

#553 09.11.2019, 21:12
uranos Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2014
Beiträge: 18


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
In der App habe ich mir bereits ein Programm gespeichert wo alles angenehmer klingt.

Zitat von Ohrenklempner:
Wie sieht denn das Sprachaudiogramm aus?

Ich habe nichts schriftliches bekommen (sollte ich?). Die Aussage war, dass das Sprachverständniss bei 65% war, ich weiß aber nicht bei welcher Lautstärke.

Edit: als ich erwähnt habe die NAL-NL2 Anpassformel auszuprobieren, meinte der HGA, dass diese zu "schwach" für mich wäre. Gibt es da Einschränkungen?
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 10.11.2019, 09:35 von uranos. ↑  ↓

#554 10.11.2019, 12:27
Terson Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 05.10.2019
Beiträge: 10


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Ich habe eine Frage speziell an die Aku's hier im Forum.
Ich teste gerade die Marvel's 30.
Ich bin damit höchst zufrieden was das Hören anbelangt.
Ich habe nur ein Problem beim Streamen von Musik und Audible.
Das linke Hörgerät schnarrt.
Auch wenn ich sie tausche so das das linke im rechtem Ohr ist schnarrt es dann im rechten Ohr.
Mein nächster Termin bei meinem Aku ist erst in zwei Wochen.
Deshalb wollte ich vorab mal hier fragen ob ihr dieses Problem kennt.
Kann es eine Enstellungssache sein oder ist eventuell das Hörgerät defekt?

Mfg
Rico
↑  ↓

#555 10.11.2019, 18:14
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.305


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Vielleicht ist der Lautsprecher defekt, oder er kommt in den tiefen Tönen an seine Leistungsgrenze und clippt.
Allons-y!
↑  ↓

#556 10.11.2019, 21:21
schmetterling Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 08.01.2017
Beiträge: 34


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo uranos,

meine Hörkurve sieht fast genauso aus wie deine.
Ich habe seit einem halben Jahr die Phonak Marvel 70 mit 13er Batterien und T-Spule.
Ich habe das gleiche Problem wie du. Beim Akustiker wurde bei jedem Besuch mit dem Schlüsselbund und Papierrascheln ausprobiert was noch erträglich ist. Es hat etwas gedauert, aber jetzt bin ich zufrieden. Ich habe für die Arbeit noch Komfort im Störgeräusch und Speech in 360 Grad aktiviert. Ich merke aber zunehmend, dass ich immer seltener ins Programm, Komfort im Störgeräusch wechseln muss. Ich gewöhne mich also langsam daran. So gut habe ich schon lange nicht mehr gehört und ich habe schon viele Jahre Hörgeräte. Meinem Akustiker bin ich für seine Geduld sehr dankbar.
↑  ↓

#557 10.11.2019, 21:55
uranos Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2014
Beiträge: 18


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo Schmetterling,

wenn du als erfahrener HG-Träger Probleme mit dem Geräten hattest, was kann ein Anfänger wie ich erwarten? Ich freue mich für dich, dass es endlich geklappt hat. Du hast mir jetzt wirklich Mut gegeben. Da mir die Erfahrung fehlt, um genau zu bestimmen was für einen HG-Träger noch "normal" ist und was noch geändert werden soll, ist es wirklich schwierig. (z.B. Ist es normal dass meine eigene Stimme so klingt, also muss ich damit leben können oder soll ich es unbedingt vom HGA iwie es ändern lassen?).
Es ist sonst ein tolles Gerät, ich habe nur gutes davon gehört. Aber vor dem Kauf möchte ich unbedingt auch was anderes ausprobieren. Bei mir steht noch ein Signia und ein Oticon im Angebot. Was hast du noch Probe getragen?
↑  ↓

#558 11.11.2019, 00:21
schmetterling Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 08.01.2017
Beiträge: 34


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo uranos,

deine Stimme sollte sich für dich normal anhören, sonst wird die Akzeptanz, das Hörgerät täglich viele Stunden zu tragen schwer.
Für mich klingt alles einfach nur lauter und deutlicher.
Ich hatte davor aber auch schon Phonak Geräte.
Wenn es trotz nachstellen nicht besser wird, rate ich dir noch andere Geräte auszuprobieren. Was für den einen passt, muss für den anderen noch lange nicht gut sein. Jeder Hersteller hat sein eigenes Klangbild.
Die Einstellung des Sprachverstehens wird wahrscheinlich immer etwas leiden. Das hängt wohl mit diesem Hochtonabfall zusammen.
↑  ↓

#559 11.11.2019, 08:36
svenyeng Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.478


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Hallo!

Zitat:
Wenn es trotz nachstellen nicht besser wird, rate ich dir noch andere Geräte auszuprobieren. Was für den einen passt, muss für den anderen noch lange nicht gut sein. Jeder Hersteller hat sein eigenes Klangbild.

Das sollte man immer machen, auch wenn man mit dem ersten HG was man testet schon recht zufrieden ist, und nicht nur 1 oder 2 HGs anderer Hersteller, sondern viele. Und wenn du 20 verschiedenen testest. Du musst zufrieden sein. Wie schon gesagt wurde, jedes HG ist etwas anders. Der eine kommt mit dem HG klar, der andere sagt das geht gar nicht. Lass Dir vom Akustiker keinen Druck machen.

Die HGs sollten halt natürlich klingen, so das Du Dich wohl fühlst.

Gruß
sven
↑  ↓

#560 11.11.2019, 09:46
herby_nm Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.04.2019
Beiträge: 64


Betreff: Re: Die neue Phonak Audeo Marvel Familie, erste Infos und Meinungen
Ich finde zuviel verschiedene Geräte testen ist auch nicht immer zielführend. Zum Schluß weiß man nämlich nicht mehr was man will oder besser ist.
In der Psychologie heißt das Marmaladenparadoxon. Menschen können zwischen 3 Sachen viel einfacher auswählen wie unter 20

"Der Begriff des Marmeladen-Paradoxons oder paradox of choice bezieht sich auf eine Studie, in der gezeigt wurde, dass eine besonders große Auswahl von Marmeladen die Kauflust der Menschen reduziert. Gibt es nämlich zu viele Optionen, verwischen die Unterschiede zwischen den Angeboten und die KundInnen verzichten aus Furcht vor Reue bei einer Fehlentscheidung lieber ganz auf den Kauf (Stangl, 2019)."

Die Moral von der Geschicht: Je größer die Auswahl, desto schwieriger die Entscheidung. Ist die Auswahl zu groß, wird eine Entscheidung bisweilen sogar unmöglich gemacht.
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 11.11.2019, 10:10 von herby_nm. ↑  ↓

Seiten (29): 1, 2 ... 26, 27, 28, 29,

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 23:46.