#1 09.11.2018, 23:57
Otto2111 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 08.11.2018
Beiträge: 7


Betreff: Ein Berliner möchte sich kurz vorstellen
Hallo,
wo ich her komme ist genannt und Otto heiße ich zum Glück auch nicht.
Ich bin Uwe, 58 Jahre alt und sicherlich schon die letzten 15 Jahre mit Hörproblemen unterwegs.
Gruppengespräche sind für mich eine Qual, es strengt irre an, den Gesprächspartner aus der Masse raus zu filtern. Kennt sicher jeder hier.
Meine Frau hat mich schon immer genervt zum HNO zu gehen aber ich konnte mich gedanklich nicht mit einem Hörgerät anfreunden.
In letzter Zeit ist es nun leider zu für mich lustigen Situationen gekommen (meiner Frau waren sie peinlich) "Kellner: darf ich ihnen noch ein Bier bringen? Nein, aber ich hätte gerne noch ein Bier......)
Na ja, ich kann zum Glück noch über mich selber lachen.

Letztendlich hab ich mal nachts bei einem Glas Rotwein mich über Hörgeräte informiert, einen Fragebogen beantwortet.
Nächsten morgen kam der Anruf von Audibene und alles nahm seinen Lauf.
Nach einiger Verzögerung bekomme ich nun am 12.11. was zum testen in die Ohren.

Außer dass ich also nicht auf das erste Wort höre, habe ich noch ein paar Baustellen rund um den Körper verteilt, bin daher seit 3 Jahren glücklich aus dem Berufsleben ausgeschlossen worden und warte auf meinen Rentenbescheid.
Wenn ich was wichtiges in der Kürze vergessen habe, einfach fragen.

LG Uwe
Uwe
Hochtonschwerhörigkeit und andere Baustellen gut versteckt um den Körper 😂
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 15:37.