#1 05.01.2019, 20:41
Pilzek Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.11.2018
Beiträge: 3


Betreff: Keine Trocknung im Trocknungsgerät von Hörgeräten mit fest eingebautem Akku
Bei den nächsten HG kann ich auswählen, ob ich welche mit fest verbauten Akkus oder solche für den Batteriebetrieb nehme. Meine bisherigen und mit Batterien betriebenen Geräte habe ich von Beginn an vor dem Schlafengehen in ein elektrisch beheiztes Trocknungsgerät gelegt.

Die alternative Variante mittels Trocknungstablette stellt für mich ein Schritt zurück ins HG-Mittelalter dar.

Bei Akku-HG stellt sich mir die Frage, ob diese Art der Stromversorgung von ihren Entwicklern überhaupt zu Ende gedacht worden ist, was die Gerätepflege angeht.

Denn die HG mit fest verbauten Akkus werden in der Zeit ihrer Nichtbenutzung in die Akku-Ladevorrichtung gelegt und nicht in ein Trocknungsgerät. Es geht mir hierbei ausschließlich um den Aspekt der HG-Pflege und nicht um eine Grundsatzdiskussion „Akku- vs. Batterie-Betrieb“ im Zusammenhang mit anderen Kriterien.

Sind die mit Festeinbau-Akku betriebenen HG dann nicht reparaturanfälliger als solche Geräte mit Batterie-Betrieb, die in ein Trocknungsgerät gelegt werden?

Leider fand ich über die Suchfunktion nichts zu diesem Thema.

Gruß Jürgen
↑  ↓

#2 05.01.2019, 21:11
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 692


Betreff: Re: Keine Trocknung im Trocknungsgerät von Hörgeräten mit fest eingebautem Akku
Hallo,

Bei Signia/Siemens ist die Ladestation gleichzeitig auch für Trocknung zuständig.

Zudem ist die Trocknung mittels Tabletten eine sehr effektive Lösung. Ich Kenne Laborbetreiber die diese Art der Trocknung der elektrischen vorziehen.

Bei fest eingebauten Akkus ist eine Öffnung weniger, über die Feuchtigkeit eindringen kann.

Gruß

Dirk
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 05.01.2019, 21:13 von akopti. ↑  ↓

#3 06.01.2019, 15:22
ACUSTIK GITARRE Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.09.2018
Beiträge: 16


Betreff: Re: Keine Trocknung im Trocknungsgerät von Hörgeräten mit fest eingebautem Akku
hallo

Widex Evoke erfüllt den für Feuchtigkeits- und Staubschutz ermittelten hohen Standard IP 68.

das heißt laut IP Tabelle: 6 = staubdicht vollständiger Schutz gegen Berührung

und 8 = Schutz gegen dauerndes Untertauchen

was soll da getrocknet werden?????

Gruß Bernd
Bernd K.
↑  ↓

#4 07.01.2019, 00:32
Hörer2019 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.08.2018
Beiträge: 149


Betreff: Re: Keine Trocknung im Trocknungsgerät von Hörgeräten mit fest eingebautem Akku
Ich neige nicht zum schwitzen ohne Anstrengung, ich brauche kein Trocknungsgerät für mein HG mit fest eingebautem Akku bei normaler Nachtlagerung
In Hohlräumen von IP68 normierten Geräten kann sich durchaus Kondenswasser bilden mE., was herausgetrocknet werden könnte.
Labore kennen sich aus mit kostenfreien hygroskopischen Stoffen. Da mag es schon von der Verkabelung her schlauer zu sein, auf die Pille zu setzen.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 07.01.2019, 00:36 von Hörer2019. ↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 06:13.