#1 10.01.2019, 21:27
Chaplin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.06.2015
Beiträge: 23


Betreff: Hörstörung durch Felsenbeinbruch oder andere "plötzliche Ereignisse"
Hallo,

ich habe links eine leicht- bis mittelgradige Hörstörung und rechts eine Schwergradige. Ich bin jetzt 36 Jahre alt und habe schon seit ca. 10 Jahren eine erblich bedingte Hörstörung, habe dies jedoch lange verdrängt.
Vor einem Jahr hatte ich einen Felsenbeinbruch, weil ich bei einem Grand Mal Anfall (Epilepsie) blöd gefallen bin. Meist schlägt man am schlimmsten mit dem Kopf auf. Leider ist meine Epilepsie sehr schwer zu behandeln.
Seit dem Felsenbeinbruch höre ich rechts viel schlechter. Es wurde wohl das Innenohr noch mehr geschädigt.
Ich wollte einfach mal fragen, ob noch jemand von euch einen Unfall oder ähnliches hatte, der die Hörstörung verursacht hat?
Hat jemand Erfahrung mit Felsenbeinbrüchen?

Für Informationen wäre ich dankbar und würde gern Erfahrungen von anderen "hörbeeinträchtigten" Betroffenen berichtet bekommen.

Vielen Dank und liebe Grüße :-)
↑  ↓

#2 12.01.2019, 20:24
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 707


Betreff: Re: Hörstörung durch Felsenbeinbruch oder andere "plötzliche Ereignisse"
Erfahrung mit so was habe ich nicht Chaplin, und da wir keine medizinischen Daten kennen, kann man da auch nur schlecht was zu sagen. Wenn das Innenohr geschädigt ist, gibt es leider auch keine Behandlungsmöglichkeiten, das einzige was bleibt, wäre ein CI, welches aber erst dann in Frage kommt, wenn man mit hörgerät kein ausreichendes Sprachverstehen mehr auf dem Ohr erlangen kann. Was sagen denn die Ärzte dazu?
Gruß Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#3 13.01.2019, 21:34
Chaplin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.06.2015
Beiträge: 23


Betreff: Re: Hörstörung durch Felsenbeinbruch oder andere "plötzliche Ereignisse"
Hallo Katja,

meine Hörstörung hat sich auch auf meinem besseren Ohr weiter verschlechtert laut Hörtest. Ich bekomme ein neues Hörgerät und werden sehen.
Wie kommst Du mit dem CI zurecht? Kannst Du damit gut alles verstehen?
Ich habe lange Zeit Sprachheilpädagogik studiert, aber als meine Ohren zu schlecht wurden, war das kein Beruf mehr für mich. Ich habe die Sprachtherapie mit den Kindern und Erwachsenen immer gemocht.

Liebe Grüße
↑  ↓

#4 13.01.2019, 22:04
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 707


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Hörstörung durch Felsenbeinbruch oder andere "plötzliche Ereignisse"
Hallo Chaplin,

ich komme mit dem CI super zurecht.
Formulierungen wie "alles gut verstehen" kann ich trotzdem nicht unterschreiben, da dies auch mit Hörgerät und selbst bei gesundem Gehör nciht gegeben ist.
Man darf vom CI nciht erwarten, dass es einem das gesunde Gehör wieder gibt, aber besser als der Zustand vor Implantation ist es bei den Allermeisten. Ich gehöre zu denen bei denen es sehr gut funktioniert, es gibt leider auch welche wo es nicht so gut klappt. Ich kann damit wieder telefonieren, auch beruflich und Musik genießen, das ist aber leider nicht bei jedem so. Wenn man allerdings mit Hörgeräten nicht mehr klar kommt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch dass es mit CI besser wird. Abzuklären wäre in deinem Fall natürlich, ob die Cochlea so intakt ist dass ein CI operiert werden kann, wenn es durch Sturz verletzt wurde, aber das würde bei einer Voruntersuchung geklärt werden. Ich würde das Thema einfach mal beim behandelnden Arzt ansprechen, wenn die neue Hörgeräteversorgung nicht zum Erfolg führt. Kenntnisse aus dem Bereich deines Studiums kannst du auch gut gebrauchen um dir selbst zu helfen wenn es zu einer Implantation kommen sollte.
Viele Grüße und viel Erfolg wünscht dir
Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 11:02.