#1 06.02.2019, 08:05
Pfefferminze Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.03.2014
Beiträge: 54


Betreff: Änderung der Versorgungsmedizinverordnung
Guten Morgen zusammen,

in Zukunft wird voraussichtlich ein schärferer Wind für uns wehen. Kürzungen in der Versorgungsmedizin, unrealistische Einsätzung bezügl. des GdB (natürlich zu unserem Nachteil), unbefristete Schwerbehindertenausweise sollen überprüft und gegebenenfalls der GdB zurück gestuft oder entzogen werden etc. etc. etc.
Wir müssen uns wehren! Öffnet den Link...lest es euch gut durch...seid empört...und unterschreibt die Petition! Jede Unterschrift zählt!

https://www.change.org/...ng-stoppen

Grüßle Pfefferminze
li. Taub mit CI MED-EL Sonnet, EA am 25.07.14
re. an Taubheit grenzend SIEMENS INTUIS PRO DIR Wilma
↑  ↓

#2 07.02.2019, 08:54
pascal2 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.04.2011
Beiträge: 411


Betreff: Re: Änderung der Versorgungsmedizinverordnung
Ganz wichtige Sache !
Mit der Änderung der Versorgungsmedizinischen Verordnung, stehen alle unsere Nachteilsausgleiche zur Disposition !
Unbefristete GDB sollen neu überprüft und zurückgestuft werden !
Das wirkt sich insbesondere bei allen Schwerbehinderten auf die Schwerbehindertenrente aus !
Wer unter GDB 50 zurückgestuft wird, hat dann kein Anrecht mehr auf die Schwerbehindertenrente und muß bis 67 arbeiten, wahrscheinlich ab 2025 sogar bis über 70 !
Also bewegt Euch endlich mal, statt nur rumzujammern und unterschreibt die Petiton !

Verwandte, Bekannte, ob behindert oder nicht, alle die Ihr kennt müssen diese Petition unterschreiben, es geht um sehr viel hierbei für uns.

Ich habe hiermit unterschrieben und geteilt !
Zum Glück hat der weise Trittin die Entwicklung des Deutschen Rentensystems früh erkannt und das Flaschenpfand eingeführt !
↑  ↓

#3 07.02.2019, 11:23
Dani! Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 805


Betreff: Re: Änderung der Versorgungsmedizinverordnung
Warum werden solch wichtige Petitionen nicht gleich auf der richtigen Seite eingegeben?
https://epetitionen.bundestag.de/
Wenn ein Quorum für eine Petition erreicht wird, muss sich der Bundestag dadurch automatisch damit befassen. Bei change.org ist das ja nur ein stiller Protest.
VG Dominik
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
↑  ↓

#4 07.02.2019, 11:46
Pfefferminze Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.03.2014
Beiträge: 54


Betreff: Re: Änderung der Versorgungsmedizinverordnung
Ja Dani!, dein Einwand ist berechtigt. Ich habe selbst noch nie eine Petition eingegeben. Ich werde mich heute Abend mal damit befassen. Melde mich dann.
Grüßle Pfefferminze
li. Taub mit CI MED-EL Sonnet, EA am 25.07.14
re. an Taubheit grenzend SIEMENS INTUIS PRO DIR Wilma
↑  ↓

#5 08.02.2019, 07:31
pascal2 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.04.2011
Beiträge: 411


Betreff: Re: Änderung der Versorgungsmedizinverordnung
Zitat von Dani!:
Warum werden solch wichtige Petitionen nicht gleich auf der richtigen Seite eingegeben?
https://epetitionen.bundestag.de/
Wenn ein Quorum für eine Petition erreicht wird, muss sich der Bundestag dadurch automatisch damit befassen. Bei change.org ist das ja nur ein stiller Protest.
Gute Idee, man sollte möglichst große Aufmerksamkeit für das Thema schaffen, denn wenn es erst mal Gesetz wurde, ist hinterher nichts mehr änderbar.
Die geplanten Veränderungen betreffen insbesondere jüngere Schwerbehinderte, nicht dass es wie beim Brexit läuft, alle wußten von der heraufziehenden Bedrohung, aber insbesondere die, die es betrifft sind am Sonntag nicht aus dem Bett zur Abstimmung gekommen. Hinterher ist kaum noch was änderbar !
Viel hilft viel.
Also, wer reicht eine Petition beim Bundestag ein ?
Du Danil ?
Zum Glück hat der weise Trittin die Entwicklung des Deutschen Rentensystems früh erkannt und das Flaschenpfand eingeführt !
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 08.02.2019, 07:33 von pascal2. ↑  ↓

#6 08.02.2019, 08:00
Pfefferminze Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.03.2014
Beiträge: 54


Betreff: Re: Änderung der Versorgungsmedizinverordnung
Ich wollte beim Bundestag die entsprechende Petition einreichen. Es klappt aber nicht mit der Registrierung. Wenn ich den entsprechenden Button anklicke, kommt immer "Die Website ist nicht verfügbar". Hat jemand Erfahrung? 🤔
Grüßle Pfefferminze
li. Taub mit CI MED-EL Sonnet, EA am 25.07.14
re. an Taubheit grenzend SIEMENS INTUIS PRO DIR Wilma
↑  ↓

#7 08.02.2019, 08:12
pascal2 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.04.2011
Beiträge: 411


Betreff: Re: Änderung der Versorgungsmedizinverordnung
Hallo Pfefferminze,

bist du bis dahin gekommen ?
https://epetitionen.bundestag.de/...ritt1.html
Zum Glück hat der weise Trittin die Entwicklung des Deutschen Rentensystems früh erkannt und das Flaschenpfand eingeführt !
↑  ↓

#8 08.02.2019, 08:18
Pfefferminze Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.03.2014
Beiträge: 54


Betreff: Re: Änderung der Versorgungsmedizinverordnung
@pascal2
Danke, jetzt hab ich's. Werde dann heute nach Feierabend mal die Petition schreiben.
Grüßle Pfefferminze
li. Taub mit CI MED-EL Sonnet, EA am 25.07.14
re. an Taubheit grenzend SIEMENS INTUIS PRO DIR Wilma
↑  ↓

#9 08.02.2019, 08:33
pascal2 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.04.2011
Beiträge: 411


Betreff: Re: Änderung der Versorgungsmedizinverordnung
Super, poste dann den Link hier, meine Unterschrift ist sicher.
Zum Glück hat der weise Trittin die Entwicklung des Deutschen Rentensystems früh erkannt und das Flaschenpfand eingeführt !
↑  ↓

#10 21.02.2019, 23:11
Frühling Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.02.2019
Beiträge: 5


Betreff: Re: Änderung der Versorgungsmedizinverordnung
um das Wichtige nicht in Vergessenheit geraten zu lassen,

Viele Grüße
↑  ↓

#11 01.04.2019, 10:14
Dani! Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 805


Betreff: Re: Änderung der Versorgungsmedizinverordnung
Mitlerweile hat sich auch die Deutsche Gesellschaft der Hörbehinderten des Themas angenommen:
https://www.deutsche-gesellschaft.de/...sMedVO.pdf

und empfielt an openpetition teilzunehmen:
http://www.openpetition.de/...konvention

Ob das in den nächsten 12 Tagen von 2130 auf die erhofften und nötigen 50.000 ansteigen wird? Wobei hier auch offline Unterschriften gesammelt werden, die im Zähler nicht auftauchen.

Viele Einrichtungen warnen inzwischen vor der Änderung
http://www.dgb.de/...540088cada

http://www.vdk.de/...ng_des_gdb

http://schwerbehinderung-gdb.de/...hterungen/

http://www.dbsv.org/...sMedV.html

http://www.bag-selbsthilfe.de/...rung-6-ae/
VG Dominik
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 15:48.