#61 24.02.2019, 19:00
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 428


Betreff: Re: Hörgeräte und HiFi-, bzw. Fernsehen über Soundanlage
Hallo, danke Musiker,

das hast du fein gesagt.
Es ist aber auch eine Erleichterung, die zum besseren Verstehen beiträgt, wenn der LS nach vorn abstrahlt. Ich käme nicht aud die Idee, L'S freiwillig zur Wand zu drehen.

Auch im Auto höre ich sehr gerne Musik aller Art mit mehreren LS.
Die sind auch nicht im Kofferraum.

Mit dem Navi kiann man tatsächlich TV sehen, da ist was falsch programmiert, brauche nur einen Stick.

LG Randolf
↑  ↓

#62 24.02.2019, 21:12
HDK Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.01.2019
Beiträge: 50


Betreff: Re: Hörgeräte und HiFi-, bzw. Fernsehen über Soundanlage
*PLAUDERECKE*

WARNUNG
Was hier steht, hat nichts zu tun mit Hörgeräten. Deshalb wird es in der *PLAUDERECKE* abgestellt.

Zitat von Randolf:
Es ist aber auch eine Erleichterung, die zum besseren Verstehen beiträgt, wenn der LS nach vorn abstrahlt. Ich käme nicht auf die Idee, LS freiwillig zur Wand zu drehen.

Mir scheint, du bist der einzige Autor in diesem Thread, der sich auf die rückwärtige Schallabstrahlung von Lautsprechern an eine Wand kapriziert. Ich unterstelle allen Anderen, dass sie - sofern von Lautsprechern und nicht von Kopfhörern die Rede ist - von Direktabstrahlung hin zum Hörer ausgehen. Dennoch, so abwegig ist das *Rückstrahlerprinzip* nicht. Die Firma BOSE ist ja kein Mauerblümchen auf dem Markt der Wiedergabemedien und wird in manchem Beitrag im *Schwerhörigenforum* erwähnt. Ihr Ruhm gründet auf einem eigenwilligen Lautsprecherkonzept, auf dem legendären Modell Bose 901, dessen Produktion nach fast 50 Jahren Marktpräsenz anno domini 2015 eingestellt wurde. Weil das nur für besonders Neugierige interessant sein dürfte, rechne ich nicht damit, dass jemand die folgenden 3 Links beklickt.

40 Jahre Bose 901

Bose 901 - Quo vadis ?

Deutsches HiFi Museum - Das BOSE 901 Lautsprechersystem
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 02.03.2019, 20:53 von HDK. ↑  ↓

#63 25.02.2019, 12:44
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 775


Betreff: Re: Hörgeräte und HiFi-, bzw. Fernsehen über Soundanlage
Mir sind Fernseher mit rückwärtiger Abstrahlung der Lautsprecher auch ein Dorn im Auge. Die Fernsehhersteller machen das ja nur aus Designgründen und investieren nicht sonderlich in die optimale Akustik. Der Effekt ist, dass die Tiefen schön raumfüllend abgestrahlt werden (bzw. hinterm Fernseher überhaupt größere Membranen verbaut werden können). Die Höhen saufen durch die mangelhaft konstruierte Reflexion dann aber gerne ab - die Sprachverständlichkeit leidet. Mein aktueller Philips (der letzte echte) hat auch diese Rückstrahler, der Vorgänger aus gleichem Haus strahlte noch nach vorne ab. Da ich zum Fernsehgenuss einen Streamer benutze, ist das Manko für mich nicht so schlimm.
VG Dominik
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
↑  ↓

#64 25.02.2019, 13:37
HDK Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.01.2019
Beiträge: 50


Betreff: Re: Hörgeräte und HiFi-, bzw. Fernsehen über Soundanlage
@Dani!

Damit kein Missverständnis aufkommt: ich plädiere nicht für die rückwärtige Abstrahlung. Bei TV-Geräten ist das ein Graus! Es liegt am Design der Fernseher: Bildschirm mit schmalstem Rahmen. Da ist vorne kein Platz mehr für Lautsprecher. Man wird also gezwungen ordentliche LS oder eine gute Soundbar anzuschaffen. Der Hinweis auf die BOSE 901 diente nur einem Blick zurück in die Lautsprecher-History.

Momentan sind meine Hörgeräte in der Test- und Anpassungsphase, wohl noch nicht auf volle Korrektur(lautstärke) hochgefahren. Ich verwende bei TV in den meisten Fällen einen beyerdynamic Aventho Wireless mit Mimi-Korrektur. Das ist die optimale Lösung für mich, denn meine Mädels brauchen keine so hohe TV-Lautstärke wie ich sie selbst mit HG bevorzuge.
↑  ↓

#65 25.02.2019, 14:41
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 428


Betreff: Re: Hörgeräte und HiFi-, bzw. Fernsehen über Soundanlage
Hallo,

es ist erfreulich, dass ich nun von verschiedenen Leuten begriffen worden bin.
Auf meinem Fernseher steht vorne drauf PA-NA-SO-NiC, aber es kann auch Sony, Philips oder sonstwas stehen, darunter steht eine Kiste, ein paar cm hoch, breit, innen drin sind die LS, vorne dran steht BOSE.
Damit ausgestattet gefällt mir der TV - Klang besser, ja.
Angeschlossen ist die Box mit einem optischen Übertragungskabel an den TV.
Die Box hat nichts mit dem Modell 901 zu tun, benötigt keinen Platz, der TV steht drauf.

LG Randolf
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 25.02.2019, 14:47 von Randolf. ↑  ↓

#66 04.03.2019, 00:53
HDK Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.01.2019
Beiträge: 50


Betreff: Re: Hörgeräte und HiFi-, bzw. Fernsehen über Soundanlage
Zitat von mir (also ein Selbstzitat):
Im Jahr 2015 erschienen in der Zeitschrift STEREO einige Artikel zum Thema HiFi und Schwerhörigkeit. Wer an der Lektüre interessiert ist, möge sich über PN an mich wenden.

Ich verrate jetzt nicht, wieviele Anfragen via PN bei mir eingegangen sind. Vielmehr zitiere ich weiter. Cool

Zitat von audiophil49:
Ja, beam' mir das doch mal rüber. Werde ich insofern auf jeden Fall mit Genuss lesen, als ich mich entweder narzisstisch über den Mist erheben kann, den sich eine ahnungslose Journaille für 5 Cent pro Zeile aus der Tastatur würgen muss, oder ich lese etwas Interessantes... harhar



Ich kenne keinen Trick, wie man Datei-Anhänge mit PNs versenden kann. Aber bei Postings *können Sie 3 Dateien anhängen*. Mal sehen ob mir das gelingt.
Information Nee - das darf ich nicht, weil die Dateigrößen das Limit von 250 kB überschreiten
Information Ich finde einen anderen Weg - etwas Geduld bitte. Wenn es so weit ist, werde ich dieses posting ergänzen.

HiFi & Hören mit Einschränkungen - Teil 1
HiFi & Hören mit Einschränkungen - Teil 2
HiFi & Hören mit Einschränkungen - Teil 3

Man bedenke, dass es Artikel sind, die bereits vor 3 1/2 Jahren erschienen sind und NICHT in einem Fachblatt für Hörgeschädigte veröffentlicht wurden.



*LIMITATION*

Attention available for 2 weeks only
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 19.03.2019, 01:47 von HDK. ↑  ↓

#67 04.03.2019, 12:13
Musiker_72 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2014
Beiträge: 657


Betreff: Re: Hörgeräte und HiFi-, bzw. Fernsehen über Soundanlage
Sehr interessanter und m.E. auch guter Artikel.

Entscheidende Punkte:
Teil 2: der Check mit dem Alltagsgeräusch (Schlüsselbund), die Zusammenarbeit mit Kollegen: So mache ich das auch. Die Alltagsgeräusche ermöglichen es dem Gehirn, die Klangeindrücke neu zu lernen, das Gehirn sozusagen neu zu justieren. Dennoch hört man eben nicht alles, Frequenzen über 8 bis 10 kHz etwa. Wenn man also wissen will, ob eine Anlage nun "seidige Höhen" hat oder nicht, dann sollte man sich junge Ohren dazuholen!

Teil 3: Hier ist entscheidend, dass nicht der komplette Hörverlust durch den EQ ausgeglichen wird, sondern nur gerade so weit, dass die Frequenzen wieder gehört werden.

Insgesamt meiner Meinung nach ein Artikel, der immer noch aktuell ist, vielen Dank!

Für diejenigen unter Euch, die mit Hörgeräten Musikgenuss erreichen wollen: Bitte habt etwas Geduld. Lasst die Anlage erst mal aus, geht mit den Hörgeräten in Alltagssituationen. Nach einer Woche Gewöhnung (oder wenigstens ein paar Tagen) kann man dann die Anlage anmachen (moderate Lautstärke!), und wenn das HG nicht ganz blöd eingestellt ist, sollte es dann mit HG deutlich besser klingen als ohne!
↑  ↓

#68 01.04.2019, 19:30
audiophil49 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 272


Betreff: Re: Hörgeräte und HiFi-, bzw. Fernsehen über Soundanlage
Ich bin am Thema Verbesserung für HiFi-Hören mit IEM/KH interessiert und habe dazu mal ein paar Bemerkungen und eine Frage gepostet: https://www.schwerhoerigenforum.de/...amp;id=104291
z.Zt. Marvel-los
Hz _125 .250 500 750 1000 1500 2000 3000 4000 6000 8000
dB R .00 _00 _-15 -20 _-20 __-34 _-40 _-40 __-55 _-60 _-60
dB L _00 -05 _-10 -20 _-20 __-34 _-44 _-70 __-70 _-80 _-70
↑  ↓

Seiten (4): 1, 2, 3, 4

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 16:55.