#1 14.02.2019, 11:52       ↓ 
axelsh Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.08.2017
Beiträge: 11


Betreff: Otikon Chillis oder weiterhin Phonaks
Ich trage seit langer Zeit zur Zufriedenheit beidseitig Phonak Una SP Geräte. Nun steht aber ein Wechsel an, meine Akustikerin empfiehlt mir Otikon Chillis, ich tendiere mehr zu Phonak Naidas. Was ist der Unterschied zwischen beiden, welche Super Power Hörgeräte sollte ich noch in Betracht ziehen?
Danke und viele Grüße
Axel
Hochgradig Schwerhörig
Trage rechts und links Pkonak Una SP AM mit Acryl Schalenotoplastiken

Beidseitig hoch Oberschenkelamputiert - Rollstuhlfahrer (erst seit Sommer 2018)
↑  ↓

#2 14.02.2019, 13:23   ↑    ↓ 
Dani! Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 560


Betreff: Re: Otikon Chillis oder weiterhin Phonaks
Hallo Axel,
ich persönlich würde nach Möglichkeit bei einer Marke bleiben. Denn die Hörgeräte klingen je nach Hersteller ja doch jedesmal etwas anders. Das ist dann immer mit einer nicht unerheblichen Eingewöhnungszeit verbunden.
Oticon Chili ist bestimmt auch ein gutes Gerät, aktuell ist aber meines Wissens Oticon OPN. Probiere aber auch die Powergeräte von Resound (Quattro?).
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
↑  ↓

#3 14.02.2019, 23:20   ↑    ↓ 
Emil Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.01.2012
Beiträge: 163


Betreff: Re: Otikon Chillis oder weiterhin Phonaks
Hallo Axel,

warum solltest Du zu Oticon wechseln, nur weil die Akustikerin dort eine bessere Marge bekommt?
Hast Du Zusatzgeräte wie ComPilot oder Phonak DECT ?

Außerdem hat Dani Recht, dass Du Dich an ein anderes Klangbild gewöhnen müsstes.

Ich trage schon die dritten Naidas UP mit Thermotec Schalen , habe ComPilot und DECT Telefon und bin sehr zufrieden (im bescheidenen Rahmen meiner Möglichkeiten) . Also ganz klar meine Empfehlung, bleib bei Phonak.

Gruß Emil
beidseitig Phonak Naida Q 70 UP
↑  ↓

#4 15.02.2019, 07:21   ↑    ↓ 
Treehugger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2017
Beiträge: 265


Betreff: Re: Otikon Chillis oder weiterhin Phonaks
So lange du kein externeres Zubehör hast,
würde ich auf alle fälle einfach beide nacheinander testen, wieso nicht?

Ausser man hat Zubehör, gibt es keinen Grund nicht "neugierig" zu sein und zu testen. Wobei auch das nicht alleinzig ausschlaggebend sein sollte.

Du hast ja ein Backup System, falls du mit dem Testgerät überhaupt nicht zurecht kommst.

Treehugger
↑  ↓

#5 15.02.2019, 10:59   ↑    ↓ 
Dani! Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 560


Betreff: Re: Otikon Chillis oder weiterhin Phonaks
Bzgl. Zubehör: Darauf ist kein Verlass!
Seit den V-Modellen von Phonak sind die bisherigen Zubehöre (außer Roger) inkompatibel. Deswegen kann man sich dann auch gleich bei anderen Herstellern umsehen. An meiner Aussage von wegen gewöhnen an den Herstellerklang halte ich dennoch fest, wobei auch das für die meisten kein Drama ist.
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
↑  ↓

#6 16.02.2019, 12:01   ↑    ↓ 
axelsh Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.08.2017
Beiträge: 11


Betreff: Re: Otikon Chillis oder weiterhin Phonaks
Hallo Zusammen,
herzlichen Dank für Eure Antworten. Ich trage nunmehr seit 30 Jahren ganztags HDO Geräte mit harten Schalenotoplastiken, die Hörgeräte sind somit das normalste der Welt für mich, ein Teil von mir und ich gewöhne mich immer schnell an neue Geräte, am schwierigsten fand ich damals den Wechsel von Analog zu Digital. Zubehör verwende ich keines, bin daher also frei. Ich bin mit Phonak sehr zufrieden, aber auch immer interessiert an Neuem, deshalb auch meine Frage nach den Erfahrungen mit anderen Super Power Hörgeräten. Da ich im letzten Sommer bei einem Unfall meine beiden Beine in der Hüfte verloren habe müssen meine Hörgeräte nun noch mehr leisten als früher, da ich im Rollstuhl, oder auf Händen und Rutschhose natürlich sehr klein bin und mich deutlich unter den Köpfen der anderen Leute befinde. Das macht das Verstehen für einen hochgradig Schwerhörigen nicht gerade leichter, somit kommt der Leistungsfähigkeit meiner neuen Hörgeräte noch mehr Bedeutung zu als früher als ich noch Beine hatte.
Viele Grüße
Axel
Hochgradig Schwerhörig
Trage rechts und links Pkonak Una SP AM mit Acryl Schalenotoplastiken

Beidseitig hoch Oberschenkelamputiert - Rollstuhlfahrer (erst seit Sommer 2018)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 16.02.2019, 12:02 von axelsh. ↑  ↓

#7 16.02.2019, 12:40   ↑    ↓ 
AlfredW Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.11.2005
Beiträge: 347


Betreff: Re: Otikon Chillis oder weiterhin Phonaks
Hallo,

selbst wenn man Zubehör hat, ist es leider so, dass es mit der neuen Chip-Genaration desselben Herstellers nicht kompatibel sein muss. Also kann man die Altlasten getrost vergessen. Dies wird mir bei neuen Geräten wahrscheinlich blühen.

Gruß

Alfred
Alfred Würzburger
bds Innenohrschwerhörigkeit ca. 80 dzb

Phonak NAIDA S IX UP
+ ComPilot + TV-Link
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 09:47.