#1 20.02.2019, 16:26
Randy Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2019
Beiträge: 1


Betreff: Ein Hallo in die große Runde
Noch ein Neuer sagt Hallo in die Runde hier.
Bin der Randy 61 Jahre alt und komme aus dem Tal der Burgen und Schlösser aus Boppard.
Bin absoluter Neuling was HG usw. angeht. Habe im letzten Jahr mal beim HNO mein Gehör checken lassen und das Ergebnis war nicht so dolle.
Fragt mich jetzt nicht nach den Werten denn die liegen alle noch beim Doc. Absolute Hochtonschwäche sagte mir dieMTA.
Kam sofort mit Bögen für die BG da ich mein Leben lang auf Baustellen im Einsatz war ab 1973. Ging dann auch alles sehr zügig und die BG kam dann auf mich zu.
Unmengen an Formularen galt es auszufüllen. Dann Hausbesuch eines Mitarbeiters der BG mit ca. 3,5 Std. Befragung und binnen 2 Wochen erneuter Besuch in unserer Firma in meinem Beisein.
Angaben aller Maschinen ab 1973 mit denen ich zutun hatte. Ich beschleunuige es jetzt mal. Berufskrankheit wurde nach 2301 anerkannt.
Jetzt gilt es beidseitig HG's zu testen und zu erwerben. Ich hoffe und denke das ich hier gute Informationen bekomme um Fehler zu vermeiden. Alles Neuland für mich und noch schwer verständlich.
Falls Fragen sind........raus damit.
LG
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 20.02.2019, 19:48 von Randy. ↑  ↓

#2 20.02.2019, 23:26
Tuchel48.1.1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.05.2015
Beiträge: 268


Betreff: Re: Ein Hallo in die große Runde
Hallo, Randy, falls du wissen willst, welche Hörgeräte du nehmen sollst: das kann dir keiner sagen, das mußt du ausprobieren. Nicht gleich die 1. nehmen, sondern ausprobieren, mit welchen du gut verstehen kannst, welchen Klang du gut findest und ob die Lautstärke stimmt. Da gibt es große Unterschiede. Und achte darauf, daß die Geräte eine T-Spule haben, mit denen kannst du gut beim Fernsehen und im Radio verstehen, dazu ist ein einfaches Kopfhörerkabel nötig und ein Empfänger.
Aber laß dir nicht unbedingt ein superteures Gerät andrehen, wenn es auch günstigere Geräte gibt .
Und Ketten sind auch nicht gerade das Wahre. Lieber Einzelne Akustiker, die nehmen sich mehr Zeit und machen sich Mühe, auch später bei etwaigen Problemen.

Viel Glück bei der Wahl!
Gruß Hilde
↑  ↓

#3 20.02.2019, 23:50
AlfredW Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.11.2005
Beiträge: 360


Betreff: Re: Ein Hallo in die große Runde
Hallo,

ich würde auch teure 'Geräte testen. Einfach damit Du einen Vergleich hast, ob sich die Mehrausgaben aus deiner Sicht lohnen.

Gruß

Alfred
Alfred Würzburger
bds Innenohrschwerhörigkeit ca. 80 dzb

Phonak NAIDA S IX UP
+ ComPilot + TV-Link
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 04:26.