#1 23.02.2019, 22:53
Hear-me Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.04.2016
Beiträge: 38


Betreff: Smart Connect von audioservice
Hallo! Weiß jemand, was für ein Akku im Smart-Connect-Streamer von audioservice ist?

Wollte ihn mit auf eine USA-Reise nehmen. Auf meine Anfrage bei der Airline hat diese nun gefragt, ob es sich um eine Litium-Batterie handelt und wieviel "Watt per hour" sie hat.
↑  ↓

#2 23.02.2019, 23:22
Roybaer Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.10.2017
Beiträge: 13


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Hallo Hear-me,

Hab nix in meinen Unterlagen oder dem Internet gefunden.
Frag mal bei
sivantos.de
Das ist der Hersteller.

LG Roybaer
Beidseitige Lärmschwerhörigkeit. Anerkannt als Berufskrankheit.
Rechts hochgradig 72%, links mittelgradig 47% Verlust.
↑  ↓

#3 23.02.2019, 23:35
Hear-me Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.04.2016
Beiträge: 38


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Hallo Robybaer!

Bei Sivantos hatte ich schon nachgefragt. Anscheinend vertreiben die das Ding nur unter deren Marke/Namen, aber Hersteller ist audioservice. Aber nun haben wir Wochenende und ich fliege schon am Mittwoch...

Im Netz habe ich auch nichts gefunden, ebenso wenig in der Gebrauchsanweisung.

Hatte nicht gedacht, dass das so ein Problem sein könnte...
↑  ↓

#4 24.02.2019, 07:28
RemyRiver Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2016
Beiträge: 526


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
“WARNUNG
Dieses Gerät kann Messeinrichtungen und elektronische Geräte beeinflussen.
X Verwenden Sie dieses Gerät nicht in Flugzeugen
oder in Umgebungen, in denen empfindliche oder lebenserhaltene Geräte im Einsatz sind.”

Und

“WARNUNG
Gefahr von Verletzungen, Feuer oder Explosion beim Versand.
X Versenden Sie Lithium-Ionen-Akkus gemäß den
lokalen Vorschriften.

Technische Daten des Netzteils
Golden Profit GPE006H-050100-Z
Eingangsspannung:
100-240 V AC
Eingangsstrom:
0,5 A
Eingangsfrequenz:
50-60 Hz
Ausgangsspannung:
5 V DC
Ausgangsstrom:
1A”

War zu viel nach der Bedienungsanleitung zu Googlen?
Gibt man “Smart-Connect-Streamer akku audioservice” ein ist es das dritte Ergebnis...

https://www.audioservice.com/...Screen.pdf
Hz 125 250 500 750 1000 1500 2000 3000 4000 6000 8000
dbR 20_25_35_60__60__60__60__50_25___5__15
dbL 10_10_10_10___5___5___5___5___5___5__15
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 24.02.2019, 07:31 von RemyRiver. ↑  ↓

#5 24.02.2019, 10:48
Hear-me Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.04.2016
Beiträge: 38


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Danke Remy River, doch, die Bedienungsleitung hatte ich und habe ich auch in Papierform. Da habe ich das mit den Lithium-Ionen jedoch nicht gesehen.
Als technische Niete kann ich aus den technischen Angaben leider nicht entnehmen, wieviel "Watt per hour" (danach fragt die Fluggesellschaft konkret) das nun hat.

Dass ich es im Flugzeug nicht verwenden kann, habe ich gelesen, die Frage ist, ob ich es dennoch mitnehmen kann.
↑  ↓

#6 24.02.2019, 11:07
muggel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 680


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Hallo,

die Angaben zum AKKU sind in der Betriebsanleitung gar nicht vorhanden.
Aber bei einem Ladegerät, welches die angegebenen Kenndaten hat, dürfte der Akku vergleichbar mit einem Handyakku sein.
Wolltest du das Teil mit ins Handgepäck nehmen?

Wenn du ganz sicher sein willst, dann schick doch die Genrauchsanweisung an die Fluggesellschaft. Ansonsten packst du das einfach in das normale Gepäck und fertig. Da kräht keine Krähe nach.
Interessant sind diese Angaben viel mehr für große Batterien / Akkus wie sie zB in ERollis etc verbaut sind.
Grüße,
Miriam

PS: oder musst du diese Angaben auch für dein Handy/ Tablet / Notebook angeben?
↑  ↓

#7 24.02.2019, 16:32
RemyRiver Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2016
Beiträge: 526


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Mehr als die Akku Art brauchst du idR nicht wissen. Lithium-Ionen Akkus sollen idR im Handgepaeck transportiert werden, die genauen Richtlinien kann man bei der jeweiligen Airline einsehen.

Ins normale Gepaeck wuerde ich es nicht packen, dann siehst du es evtl nicht wieder.

https://handgepaeckguide.de/...018/10/04/

https://www.google.co.uk/...e/10020331
Hz 125 250 500 750 1000 1500 2000 3000 4000 6000 8000
dbR 20_25_35_60__60__60__60__50_25___5__15
dbL 10_10_10_10___5___5___5___5___5___5__15
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 24.02.2019, 16:33 von RemyRiver. ↑  ↓

#8 25.02.2019, 22:53
Hear-me Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.04.2016
Beiträge: 38


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Vielen Dank für Eure Antworten. Ich hatte heute Morgen zunächst noch mal bei Audio Service angerufen und auch auf meine bereits am WE schon gesendete Mail verwiesen, wo ich konkret nach diesen Wattstunden des Akkus und der (funktechnischen) Nutzbarkeit des Gerätes in den USA gefragt hatte. Der Mitarbeiter wollte sich erkundigen, hat mir dann letztendlich aber auch nur die Gebrauchsanweisung auf Englisch geschickt...
Ich war allerdings sowieso noch mal beim Akustiker heute. Der hat dann offenbar mit einem anderen Techniker gesprochen, der ihm sagte, dass diese Funkfrequenzen (wenn ich das so richtig verstanden habe, habe leider kein großes technisches Verständnis...) in den USA nicht zugelassen seien. Ich dürfe das Ding eigentlich nicht dort benutzen, auch wenn wohl das Gerät oder ich keinen Schaden erleiden würden. Er meinte zwar, mehr als mir die Nutzung dort zu untersagen, würde wohl nicht passieren, aber ich möchte nicht riskieren, das Ding nachher irgendwo am Flughafen lassen zu müssen, und werde es dann lieber hier lassen, als dass wir aufgrund dessen erst noch extra zusätzlich durchgecheckt werden oder sonst was...
Vom Akku her, hätte es wahrscheinlich keine Probleme gegeben. Die AIrline hatte mir dann noch geschrieben, als ich sagte, ich habe diesen Wert nicht (die GEbrauchsanweisung hatte ich auf Deutsch und Englisch mitgeschickt, das hatte nicht ausgereicht), wenn der Wh-Wert unter 100 sei, wäre das Ding nicht anmeldepflichtig. In der Tat, ist die Größe wohl vergleichbar mit einem Handy-Akku oder sogar noch geringer (auch wenn noch nicht mal Audio SErvice den genauen Wert nennen konnte!). Nein, soweit ich das auf der Homepage der Airline (KLM) richtig verstehe, können Handys mit Akkus und Akkus lose (aber in Originalverpackung oder abgeklebt, sofern nicht im Gerät...) bis 100 Wh im Handgepäck mitgenommen werden, ebenso Ladegeräte, Laptops etc.).
Doch nicht so einfach, mit diesen neuen Technik-Geschichten. Wer weiß, ob die sich bei der Einreise oder bei der Sicherheitskontrolle auskennen mit der Hörgerätetechnik, der Kundenservice ja anscheinend nicht. Die sind offenbar nur auf die 100 Wh getrimmt und wollen unbedingt diesen Wert haben. Habe auch keine Lust, noch die 100 oder ich weiß nicht wieviel Seiten Papier auf Englisch ausgedruckt mitzuschleppen.
↑  ↓

#9 26.02.2019, 04:29
RemyRiver Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2016
Beiträge: 526


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Zitat von Hear-me:
Vielen Dank für Eure Antworten. Ich hatte heute Morgen zunächst noch mal bei Audio Service angerufen und auch auf meine bereits am WE schon gesendete Mail verwiesen, wo ich konkret nach diesen Wattstunden des Akkus und der (funktechnischen) Nutzbarkeit des Gerätes in den USA gefragt hatte. Der Mitarbeiter wollte sich erkundigen, hat mir dann letztendlich aber auch nur die Gebrauchsanweisung auf Englisch geschickt...
Ich war allerdings sowieso noch mal beim Akustiker heute. Der hat dann offenbar mit einem anderen Techniker gesprochen, der ihm sagte, dass diese Funkfrequenzen (wenn ich das so richtig verstanden habe, habe leider kein großes technisches Verständnis...) in den USA nicht zugelassen seien. Ich dürfe das Ding eigentlich nicht dort benutzen, auch wenn wohl das Gerät oder ich keinen Schaden erleiden würden. Er meinte zwar, mehr als mir die Nutzung dort zu untersagen, würde wohl nicht passieren, aber ich möchte nicht riskieren, das Ding nachher irgendwo am Flughafen lassen zu müssen, und werde es dann lieber hier lassen, als dass wir aufgrund dessen erst noch extra zusätzlich durchgecheckt werden oder sonst was...
Vom Akku her, hätte es wahrscheinlich keine Probleme gegeben. Die AIrline hatte mir dann noch geschrieben, als ich sagte, ich habe diesen Wert nicht (die GEbrauchsanweisung hatte ich auf Deutsch und Englisch mitgeschickt, das hatte nicht ausgereicht), wenn der Wh-Wert unter 100 sei, wäre das Ding nicht anmeldepflichtig. In der Tat, ist die Größe wohl vergleichbar mit einem Handy-Akku oder sogar noch geringer (auch wenn noch nicht mal Audio SErvice den genauen Wert nennen konnte!). Nein, soweit ich das auf der Homepage der Airline (KLM) richtig verstehe, können Handys mit Akkus und Akkus lose (aber in Originalverpackung oder abgeklebt, sofern nicht im Gerät...) bis 100 Wh im Handgepäck mitgenommen werden, ebenso Ladegeräte, Laptops etc.).
Doch nicht so einfach, mit diesen neuen Technik-Geschichten. Wer weiß, ob die sich bei der Einreise oder bei der Sicherheitskontrolle auskennen mit der Hörgerätetechnik, der Kundenservice ja anscheinend nicht. Die sind offenbar nur auf die 100 Wh getrimmt und wollen unbedingt diesen Wert haben. Habe auch keine Lust, noch die 100 oder ich weiß nicht wieviel Seiten Papier auf Englisch ausgedruckt mitzuschleppen.
Das Produkt gibt es doch aber auch in den USA?
Hz 125 250 500 750 1000 1500 2000 3000 4000 6000 8000
dbR 20_25_35_60__60__60__60__50_25___5__15
dbL 10_10_10_10___5___5___5___5___5___5__15
↑  ↓

#10 26.02.2019, 05:31
muggel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 680


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Hallo,

ich habe mich nicht intensiv mit dem Produkt befasst, aber ist das nicht eine Art Induktionsschlinge?

Wenn das Gerät tatsächlich mit Funkübertragung arbeitet, so ist es durchaus möglich, dass es eine EU und eine USA-Version mit unterschiedlichen Funkfrequenzbereichen gibt. Wie halt bei anderen FM Anlagen auch. Dann ist die Aussage des Technikers wohl korrekt.

Wenn du das Gerät nicht wirklich benötigst, dann lass es besser zu Hause.

Grüße,
Miriam
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 26.02.2019, 05:41 von muggel. ↑  ↓

#11 26.02.2019, 05:40
RemyRiver Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2016
Beiträge: 526


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Zitat von muggel:
Hallo,

ich habe mich nicht intensiv mit dem Produkt befasst, aber ist das nicht eine einfache Induktionsschlinge?
Wenn ja, dann wird da nichts gefunkt, sondern ein kleines induktives Feld aufgebaut - was so lokal ist, dass kein anderer davon gestört wird. Dann ist aber auch die Aussage des Technikers total falsch.

Wenn das Gerät tatsächlich mit Funkübertragung arbeitet, so ist es durchaus möglich, dass es eine EU und eine USA-Version mit unterschiedlichen Funkfrequenzbereichen gibt. Wie halt bei anderen FM Anlagen auch. Dann ist die Aussage des Technikers wohl korrekt.

Wenn du das Gerät nicht wirklich benötigst, dann lass es besser zu Hause. Als Alternative könntest du dir passive Induktionshörer (also ohne Alku / Batterien) für die Reise besorgen (wenn ich mit meiner Annahme, dass es eine reine Schlimge ist korrekt liege).

Grüße,
Miriam
in der anleitung steht das im tspulen programm bei benutzung toene zu hoeren sind auf Grund der komunikation von schlinge und hg.

Allerdings steht auch drin das man sich bei den dortigen ( us ) behoerden erkundigen muss/soll bzgl. Nutzungsrecht im jeweiligen land.
Hz 125 250 500 750 1000 1500 2000 3000 4000 6000 8000
dbR 20_25_35_60__60__60__60__50_25___5__15
dbL 10_10_10_10___5___5___5___5___5___5__15
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 26.02.2019, 05:44 von RemyRiver. ↑  ↓

#12 26.02.2019, 12:36
Hear-me Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.04.2016
Beiträge: 38


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Guten Morgen!

Vielleicht haben die für die USA das Gerät auf deren Funkwellen abgestimmt in der Produktion? Keine Ahnung...

Miriam, die Schlinge funktioniert über Bluetooth oder Klinkenstecker-Kabel (wie Kopfhörer). Was sind passive Induktionshörer?

Problem beim Telefonieren ohne Schlinge ist hauptsächlich die Rückkoppelung, am Handy aber weniger als am Festnetz-Telefon. Ich verreise zwar nicht alleine, und wir besuchen Verwandte dort, aber meine Mutter ist auch schon (leichter als ich) schwerhörig, bei Lärm im Hintergrund hat sie auch Probleme. Ich fühle mich natürlich sicherer, wenn ich selbständig handeln kann, falls ich mal alleine unterwegs bin... Daher die Überlegung, die Schlinge mitzunehmen, ohne zu ahnen, dass das so kompliziert ist und man erst stundenlang recherchieren und nachfragen muss... Sie ist auch noch nicht meine, aber ich habe sie bereits zu schätzen gelernt!
↑  ↓

#13 26.02.2019, 12:48
RemyRiver Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2016
Beiträge: 526


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Zitat von Hear-me:
Guten Morgen!

Vielleicht haben die für die USA das Gerät auf deren Funkwellen abgestimmt in der Produktion? Keine Ahnung...

Miriam, die Schlinge funktioniert über Bluetooth oder Klinkenstecker-Kabel (wie Kopfhörer). Was sind passive Induktionshörer?
also, die geraete werden ja trotzdem alle beim hersteller gebaut, also nicht in den usa. Ob die speziell auf das land zu geschnitten sind mag sein, haette der akku dir dann aber auch mitteilen muessen.

Das mobile device ist mit der funk/tspulen technik mit der schlinge verbunden. Die schlinge selbst arbeitet mit bt.
Hz 125 250 500 750 1000 1500 2000 3000 4000 6000 8000
dbR 20_25_35_60__60__60__60__50_25___5__15
dbL 10_10_10_10___5___5___5___5___5___5__15
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 26.02.2019, 12:50 von RemyRiver. ↑  ↓

#14 26.02.2019, 13:03
Hear-me Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.04.2016
Beiträge: 38


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Der Aku hatte das ja auch erst in dem Telefonat mit Audio Service erfahren. Ich habe auch mitbekommen, dass er gefragt hatte, ob es so etwas auf dem amerikanischen Markt denn nicht gäbe, aber die Antwort darauf kenne ich leider nicht. Im Falle des Falles könnte ich auch nicht die technische Funktionsweise erklären, und schon gar nicht auf Englisch...
↑  ↓

#15 26.02.2019, 13:34
Kreison Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.11.2018
Beiträge: 55


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Hallo,
in dem Smart Connect ist ein Lithium-Ionen Akku verbaut.
Der Verbrauch wird vermutlich nicht angegeben sein, da dieser je nach Benutzung stark variiert. Im Ruhemodus verbraucht dieser weniger als wenn man ihn bedient oder sogar streamt.
Da das Smart Connect Zubehör auch bei Hörgeräten ohne Telefonspule möglich ist, wird die Übertragung vermutlich durch eine niederfrequente Funkverbindung zustande kommen, nicht über Induktion.

Gruß Christoph
Akustiker aus Leidenschaft Grinning
↑  ↓

#16 26.02.2019, 14:45
Hear-me Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.04.2016
Beiträge: 38


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Induktion wäre ja Telefonspule, oder? Die habe ich gar nicht in meinen IO-Geräten.
↑  ↓

#17 26.02.2019, 14:51
Kreison Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.11.2018
Beiträge: 55


Betreff: Re: Smart Connect von audioservice
Genau, Induktion läuft über die T-Spule, daher vermutlich die niederfrequente Funkübertragung zwischen HGs und Zubehör.
Akustiker aus Leidenschaft Grinning
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 03:16.