#21 12.04.2019, 06:50
muggel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 697


Betreff: Re: Bin so unsicher oder feige wegen CI?
Hallo Remy,

ich habe deinen Beitrag mit "Falschaussage" deklariert, weil es keine Teilimplantation gibt und weil bei keiner CI OP der Hörnerv "kaputt gemacht" wird. Ich habe deinen Beitrag mehrfach gelesen und wusste nicht, was gemeint war. Daher auch die Nachfrage.
Wenn man Fachbegriffe nicht kennt, dann sollte man das, was man meint, ausführlicher schreiben. Das hatte dann Rondo übernommen.
Es bringt doch nichts, Personen, die auf der Suche nach Informationen sind, Beiträge mit "Teilimplantat" und "Verlust Restnerv" zu lesen. Stell dir vor, dass derjenige zum Arzt geht und fragt, wie groß denn die Wahrscheinlichkeit ist, dass beim CI der Nerv kaputt geht und der Arzt dann richtig sagt, dass das nicht passiert. Das erzeugt doch totale Verwirrung!!
Hättest du geschrieben, dass es möglich ist, dass man das Restgehör durch die OP verliert, dann wäre es was ganz anderes gewesen.
(Und das Restgehör bzw den ev. Verlust dieses bei CI Implantation hat nichts mit dem Hörnerv zu tun! Das Restgehör kann verloren gehen, weil bei der Implantation die Haarsinneszellen in der Cochlea beschädigt werden können - die aber bei einer Innenohrschwerhörigkeit eh beschädigt sind!)
Wenn du jemanden also vorwerfen willst, über das Gesagte nicht Bescheid zu wissen, dann kann ich dir nur einen Spiegel hinhalten. Denn Informiertsein geht auch mit der Verwendung der korrekten Fachbegriffe einher!!
↑  ↓

#22 24.08.2019, 22:22
georgeporter70 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2019
Beiträge: 1


Betreff: Re: Bin so unsicher oder feige wegen CI?
Zitat von muggel:
Hallo Remy,

ich habe deinen Beitrag mit "Falschaussage" deklariert, weil es keine Teilimplantation gibt und weil bei keiner CI OP der Hörnerv "kaputt gemacht" wird. Ich habe deinen Beitrag mehrfach gelesen und wusste nicht, was gemeint war. Daher auch die Nachfrage.
Wenn man Fachbegriffe nicht kennt, dann sollte man das, was man meint, ausführlicher schreiben. Das hatte dann Rondo übernommen.
Es bringt doch nichts, Personen, die auf der Suche nach Informationen sind, Beiträge mit "Teilimplantat" und "Verlust Restnerv" zu lesen. Stell dir vor, dass derjenige zum Arzt geht und fragt, wie groß denn die Wahrscheinlichkeit ist, dass beim CI der Nerv kaputt geht und der Arzt dann richtig sagt, dass das nicht passiert. Das erzeugt doch totale Verwirrung!!
Hättest du geschrieben, dass es möglich ist, dass man das Restgehör durch die OP verliert, dann wäre es was ganz anderes gewesen.
(Und das Restgehör bzw den ev. Verlust dieses bei CI Implantation hat nichts mit dem Hörnerv zu tun! Das Restgehör kann verloren gehen, weil bei der Implantation die Haarsinneszellen in der Cochlea beschädigt werden können - die aber bei einer Innenohrschwerhörigkeit eh beschädigt sind!)
Wenn du jemanden also vorwerfen willst, über das Gesagte nicht Bescheid zu wissen, dann kann ich dir nur einen Spiegel hinhalten. Denn Informiertsein geht auch mit der Verwendung der korrekten Fachbegriffe einher!!

Was ist aber nun der Kern deiner Aussage? Smilie wurde editiert, bitte keine versteckte Werbung einbauen. Gruß Katja, Moderatorin.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 26.08.2019, 20:06 von KatjaR. ↑  ↓

#23 25.08.2019, 12:23
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 758


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Bin so unsicher oder feige wegen CI?
Zitat von georgeporter70:
Was ist aber nun der Kern deiner Aussage?
Dass Leute, die nicht vom Fach sind ihre Aussagen auch mal kritiklos von Fachleuten korrigieren lassen sollten, anstatt zum Angriff überzugehen.
Die Entscheidung pro/kontra CI ist alles andere als leicht, wie ich derzeit selbst feststellen muss. Dann sollte man nicht noch weiter verunsichert werden.

Btw warum hast du im Smiley ein Link zu redaktionstest.net verwendet? Sollte das ein stiller Tracker oder untergeschobene Werbung sein? Helpless Damit landest du als Neuling gleich auf der Abschussliste!
VG Dominik
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
↑  ↓

#24 30.08.2019, 21:31
Tuchel48.1.1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.05.2015
Beiträge: 283


Betreff: Re: Bin so unsicher oder feige wegen CI?
Hallo, ich weiß jetzt nicht, wer die Frage gestellt hat, ob er feige ist, aber ich finde, wenn man sich vor der OP genau überlegt, ob er sich operieren läßt, dann ist das nicht feige, sondern vernünftig! Operiert ist schnell, aber was dann dabei herauskommt, ist eine andere Frage! Nicht jede OP geht gut, schließlich ist das Innenohr ziemlich nahe am Gleichgewichtsorgan und wenn das dann kaputt ist, kann man womöglich nichts mehr reparieren. Die Ärzte sagen auch nicht alles, das was für den Patienten ungünstig ist, wird leicht verschwiegen und dann hat der Patient den schwarzen Peter!

Mir wurde auch nicht sofort gesagt, dass bei der Op das verbliebene Gehör zerstört wird und dann hört man "nur" mit dem Prozessor. Also, der Schreiber hat vernünftig gehandelt, wenn er zuerst überlegt hat und sich gut informiert hat.
↑  ↓

Seiten (2): 1, 2

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 20:52.