#1 08.04.2019, 13:29
marsihh Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.01.2012
Beiträge: 5


Betreff: Kurantrag wann wieder möglich ?
Hallo ihr Lieben,

m.E. kann man als Hörbehinderter (100 % GDB) alle 4 Jahre einen Kuraufenthalt bei der Rentenversicherung beantragen ? Oder ist dies nur alle 5 Jahre möglich ? Worauf kann ich verweisen, wenn ich dies nach 4 Jahren neu beantragen möchte ?

Wo kann man überhaupt eine Kur in D absolvieren, die für Hörgeschädigte ausgerichtet sind. Bisher war ich 2 mal in Bad Grönenbach.

Danke und schöne Grüße,
marsihh
↑  ↓

#2 08.04.2019, 13:50
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 368


Betreff: Re: Kurantrag wann wieder möglich ?
Hallo,

ja, 4 Jahre sind etwas knapp, aber möglich, nach 6 J. klappt es ohne Öl imd quietschen.

Außer Grönenbach auch Nauheim, Berleburg, St. Wendel. (Keine Rangfolge!)

LG Kur - Randolf
↑  ↓

#3 08.04.2019, 19:22
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.248


Betreff: Re: Kurantrag wann wieder möglich ?
Hallo!

Man kann alle 4 Jahre zur ReHa (Kur hieß das früher mal).
Ich bin derzeit in der ReHa und daher habe ich hier von der Klinik die Info mit alle 4 Jahre.

Gruß
sven
↑  ↓

#4 09.04.2019, 08:33
marsihh Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.01.2012
Beiträge: 5


Betreff: Re: Kurantrag wann wieder möglich ?
Besten Dank für die Rückmeldung.

Mit welcher Begründung sind alle 4 Jahre möglich ? Frage nur nach, weil ich letztes Jahr eine Ablehnung erhalten habe, da die 5 Jahre noch nicht voll waren und ich erst danach neu beantragen könne.

Gruß, marsi
↑  ↓

#5 09.04.2019, 08:47
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.248


Betreff: Re: Kurantrag wann wieder möglich ?
Hallo!

Na ja, Ablehnungen können immer kommen.
Hier in der ReHa Klinik wurde mir gesagt das man eben alle 4 Jahre einen Antrag stellen kann. Also auf Grund der gleichen Krankheit.
Heißt also bei mir auf Grund der Ohren wieder in 4 Jahren.
Ich könnte aber in 2 Jahre versuchen eine ReHa auf Grund meines Rückens zu bekommen.

Vielleicht kommt es da auch auf den Kostenträger an.
Bei mir ist es die Rentenversicherung.
Auch bei Verlängerungen ist es unterschiedlich.
Hier bekamen einige nur 1 Woche Verlängerung, bei mir waren es sofort 2 Wochen so das ich insgesamt 5 Wochen habe.

Gruß
sven
↑  ↓

#6 09.04.2019, 09:19
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 368


Betreff: Re: Kurantrag wann wieder möglich ?
Hallo Sven,

ich bin mal am Ortsschild vorbeigefahren: Mein Wohnort nennt sich Bad Xxx, darunter steht schwarz auf gelb "Kurort".
Wir haben im Ort einen Kurpark, im Sommer finden dort Kurkonzerte statt, das Kurmittelzentrum ist weit über die Landesgrenzen bekannt. Auch eine Kurpromenade ist vorhanden. Warum sollte ich meinen Heimatort dann anders als einen Kurort bezeichnen?

Eine (erneute) Kur kann man durchaus nach 4 Jahren beantragen, aber es läuft reibungsloser, einfacher, schneller, wenn man etwas länger wartet. In besonders gelagerten Fällen wird eine neue Kur auch schon nach kürzerer Zeit genehmigt. Dann aber kommt es auf Begründungen an.

Ich wünsche dir eine angenehme und erfolgreiche Kur!

LG Kur- Randolf
↑  ↓

#7 09.04.2019, 10:00
Tuchel48.1.1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.05.2015
Beiträge: 268


Betreff: Re: Kurantrag wann wieder möglich ?
Hallo, die Notwendigkeit einer Kur muß vom Arzt verordnet werden, sonst lauft gar nichts. Selbsst dann versuchen die Kassen, die Kur zu verweigern, da man manche Maßnahmen auch daheim ambulant machen könne! Ich bekam auch nach mehr als 10 Jahren so ein Ablehnungsschreiben und habe erst nach Hilfe vom Arzt und einer Beratungssstelle die Kur genehmigt bekommen.


In Rendsburg gibst es auch eine Rehaklinik, die befaßt sich aber eher mit der beruflichen Situation.
↑  ↓

#8 09.04.2019, 11:00
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 720


Betreff: Re: Kurantrag wann wieder möglich ?
Zitat von svenyeng:
Hier in der ReHa Klinik wurde mir gesagt das man eben alle 4 Jahre einen Antrag stellen kann. Also auf Grund der gleichen Krankheit.
Heißt also bei mir auf Grund der Ohren wieder in 4 Jahren.

Aus ehrlichem Interesse heraus: Was wir da gekurt oder rehabilitiert? Es wird ja wohl kaum mit Urlaub vergleichbar sein.
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
Über mich
↑  ↓

#9 09.04.2019, 13:24
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 368


Betreff: Re: Kurantrag wann wieder möglich ?
[quote=Tuchel48.1.1]Hallo, die Notwendigkeit einer Kur muß vom Arzt verordnet werden, sonst lauft gar nichts. Selbsst dann versuchen die Kassen, die Kur zu verweigern, da man manche Maßnahmen auch daheim ambulant machen könne! Ich bekam auch nach mehr als 10 Jahren so ein Ablehnungsschreiben und habe erst nach Hilfe vom Arzt und einer Beratungssstelle die Kur genehmigt bekommen.

Hallo Hilde,

vollkommen richtig, für eine Kur muss ein ellenlanges Formblatt ausgefüllt und vom Dr. mit Unterschrift und Stempel versehen sein. Da muss man schon schlapp genug sein. Kur geht vor Rente.
Für Rentnerinnen ist die KK Leistungsträger, nicht die DRV. Dadurch muss man noch kränker sein, wie zu Arbeits-Zeiten.
Ich bin aus einer Großstadt umgezogen in einen Kurort, um dort regelmäßig in der Kurklinik an Sport und Gymnastik teilzunehmen und auch das Thermalbad nutzen zu können, ohne vorher lange Formblätter auszufüllen und mit Kostenträgern zu kontaktieren.

LG Kur- Randolf
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 09.04.2019, 13:27 von Randolf. ↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 12:19.