#1 09.04.2019, 13:25
Alexsandra Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.02.2019
Beiträge: 19


Betreff: Klangfarben bei CI
Hallo zusammen,
ich habe mal eine Frage an diejenigen, die sich bei ihrer CI-Entscheidung an ihren damaligen Hörgeräten orientiert haben. Einige hatten Phonak und haben dann Advanced Bionics genommen. Oder sie hatten ReSound HG und haben sich für Cochlear entschieden. Mich interessiert, ob man bei den CI auch Aussagen zur Klangfarbe machen kann wie es bei HG möglich ist. Für mich waren z.B. Phonak HG oft zu schrill, hart und laut. Oticon ist eher das Gegenteil, weich und etwas wattig.
Ich könnte mir vorstellen, dass man das überhaupt nicht vergleichen kann, weil die CI ganz anders arbeiten, als HG. Dennoch denke ich, dass jeder Hersteller eine unterschiedliche Klangverarbeitung (Programmierung, Algorithmen oder so) haben könnte und somit die Klangfarbe möglicherweise auch unterschiedlich sein könnte? Hat jemand von euch dazu eine Info oder Idee? Oder liege ich da total daneben?
125-250-500 -1k - 1,5 - 2k - 3k - 4k - 6k - 8k
80 - 85 - 70 - 75 - 75 - 75 - 75 - 70 - 70 - 80 re
80 - 85 - 75 - 75 - 70 - 70 - 70 - 65 - 70 - 75 li
↑  ↓

#2 09.04.2019, 20:34
Fibi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 07.06.2006
Beiträge: 265


Betreff: Re: Klangfarben bei CI
Hallo Alexsandra,

ich kann mir nicht vorstellen, dass auf deine Frage jemand antworten kann, denn dazu müssten die CI-Träger ja die verschiedenen CI‘s probieren können ( Probe tragen wie bei HG‘s) . Das geht ja aber leider nicht.

Sohnemann hat zuerst Phonak Hörgeräte getragen und dann Oticon. Die Entscheidung für ein bestimmtes CI war davon völlig unabhängig.
Nur die HG-Neuversorgung auf der anderen Seite wird jetzt in Abhängigkeit mit der Koppelbarkeit in Betracht gezogen. Allerdings müssen wir das Probetragen abwarten, ob es tatsächlich so funktioniert. Wenn nicht, dass wird das HG so angepasst, wie es ihm am besten „gefällt“.

VG Fibi
Fibi und Sohn *02, rechts: an Taubheit grenzend schwerhörig, links: CI von Cochlear
↑  ↓

#3 10.04.2019, 08:09
Rondomat Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2017
Beiträge: 246


Betreff: Re: Klangfarben bei CI
Hallo Alexsandra, die Frage nach dem Klang lässt sich tatsächlich nicht beantworten.

Beim Hören mit dem CI setzt das Gehirn aus der Erinnerung ("wie hat wer oder was wie geklungen") und aus den elektrischen Nervenreizen an den unterschiedlichen Elektrodenbereichen (die leicht überlappend jeweils einen bestimmten Frequenzbereich abdecken) ein Klangbild zusammen, das der Audiologe bei der Anpassung schon beeinflussen kann (wenn mir etwas zu dumpf oder zu schrill erscheint). Dabei regelt er dann u.a. die Stimulation jeder einzelnen Elektrode entweder hoch oder herunter.

Es ist schon möglich, dass die eine oder andere Codierungsstrategie der unterschiedlichen Sprachprozessoren in Verbindung mit der Elektrodenlage in der Hörschnecke optimaler oder weniger optimaler ausgenutzt wird - um optimal hören zu können - und damit für Dich das CI von Hersteller A geeigneter sein könnte als das CI von Hersteller B - aber letztlich bestimmt Dein Gehirn den Klang und das ist nicht vorhersehbar. Aber das ist ja auch das Spannende am wieder-hören-lernen mit dem CI.

Wichtiger ist die Entscheidung danach zu treffen: Habe ich ein Hörgerät auf der einen Seite, soll ein CI auf die andere Seite und wie sollen die beiden anschliessend zusammen arbeiten (Regelmöglichkeiten beider Geräte, Kommunikations- und Verbindungsmöglichkeiten in Richtung TV, Telefon usw.)

Und bequem tragen lassen soll sich das Ganze auch (-:
Viele Grüsse, Rainer
_________________________________

Ich habe dauernd Med-el's im Kopf ....
↑  ↓

#4 10.04.2019, 09:15
Alexsandra Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.02.2019
Beiträge: 19


Betreff: Re: Klangfarben bei CI
Danke für Eure Antworten.
Das blöde ist ja bei mir, dass ich mich entscheiden muss, ob ich ein CI und ein HG nehme oder wg. meiner Symmetrie innerhalb ca. 1-2 Jahren zwei CI. Diese Erkenntnis ist relativ neu und wird nächste Woche noch einmal in der Uniklinik besprochen.
Bequemes tragen darf man nicht vergessen, ich finde die AB´s etwas zu groß für mich, meine Brille passt da nicht so recht mit drauf. Da sind die MedEl schon graziler.
Jedenfalls wird es spannend, das ist wenigstens sicher.
125-250-500 -1k - 1,5 - 2k - 3k - 4k - 6k - 8k
80 - 85 - 70 - 75 - 75 - 75 - 75 - 70 - 70 - 80 re
80 - 85 - 75 - 75 - 70 - 70 - 70 - 65 - 70 - 75 li
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...


Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 10:38.