#1 23.05.2019, 20:08
Linda20032 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 16


Betreff: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo zusammen,

im September habe ich meine Hörgeräte 6 Jahre.

Bin ich dann gezwungen, mir neue Hörgeräte zu kaufen oder bekomme ich nach wie vor den Service beim Akustiker (Kontrolle, Reinigung) und eine Reparatur, falls etwas kaputt ist?

Mag nicht schon wieder 2.000,00 € ausgeben

LG

Linda
↑  ↓

#2 23.05.2019, 20:21
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.097


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Du kannst die Geräte natürlich noch behalten. Reparaturen werden nach 6 Jahren von der Krankenkasse bezahlt.

Ausprobieren kannst du trotzdem etwas Neues. Bedenke, dass die Hörgerätetechnik für 2000 Euro damals heute schon für wenige hundert Euro zu haben ist. Wink

Was für Geräte trägst du denn?
Allons-y!
↑  ↓

#3 23.05.2019, 21:16
Tuchel48.1.1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.05.2015
Beiträge: 293


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo, Linda, wenn die jetzigen Geräte noch in Ordnung sind, kannst du sie natürlich behalten. Bedenke aber, daß dann mit der Zeit eine Reparatur nach der anderen kommen kann, weil eben alles einmal kaputt geht.

Inzwischen haben die Krankenkassen die Festbeträge angehoben, sodaß ca. 700 bis 720 € pro Gerät gezahlt werden. Die Akustiker sind aber aufgefordert, jedem Kunden auch zuzahlungsfreie Geräte anzubieten. So kannst du Glück haben, wenn du ein Gerät auch zuzahlungsfrei bekommen kannst, das genauso gut, aber mit weniger Luxus ist.

Viel Glück!
↑  ↓

#4 25.05.2019, 18:09
Linda20032 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 16


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo,

ich habe das Siemens Life 3mi.

Eigentlich bin ich damit ganz zufrieden. Es war halt schon öfter mal in Reparatur (Funkspule kaputt, Mikrofon kaputt). Trage die Hörgeräte halt ca. 15 Stunden/Tag.

Ich glaube nicht, dass ich mich umstellen könnte auf ein zuzahlungsfreies Gerät. Das sind doch diese Riesenteile, die man dann hinter dem Ohr hat. Furchtbar. Außerdem brauche ich Funk, damit ich im Büro die Programme schnell umstellen kann.

Mein größtes Problem ist das Schwitzen, besonders im Sommer. Von daher würde ich ja mit dem Siemens Aquarius liebäugeln, aber das ist ja sehr teuer.

LG

Linda
↑  ↓

#5 25.05.2019, 18:34
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.097


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hi Linda,

der Preis eines Hörgeräts hat nix mit der Größe zu tun. Daher brauchst du dir schon einmal keine Sorgen um die Größe zu machen.

Wenn du mit den Life 3mi, würde ich Motion S 2px empfehlen. Die sind günstiger als die 3mi damals waren und können etwa genau so viel.

Aquaris gibt's leider nicht mehr. Inzwischen haben sehr viele Hörgeräte die Schutzklasse IP68 (das Motion px auch).

Hör auf jeden Fall mal rein. Smiling
Allons-y!
↑  ↓

#6 25.05.2019, 21:36
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.378


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo!

Ich würde auch auf jeden Fall empfehlen das Du viele HGs von vielen Herstellern ausprobierst.
Es kann bei 6 Jahre alten Geräte durchaus sein, das die Krankenkasse die Kostenübernahme für eine Reparatur ablehnt. Habe ich selber mal bei HGs die 5,5 Jahre alt waren gehabt. Und das waren sehr gute HGs damals.
Die Krankenkasse begründetet das halt damit das man ja nicht weiß was noch alles an Reparaturen in nächster Zeit auf Grund des Alters kommt.

Wenn Du mal hochrechnest wie viele Betriebsstunden Deine HGs nach 6 Jahren haben. Du schreibst Du trägst sie 15h / Tag. 32400 Betriebsstunden sind das in 6 Jahren. Da sind die Geräte im Prinzip durch. Man bekommt dann ja auch wieder den Zuschuss von der KK.
Und wie Ohrenklempner schon schreibt, sind die Zuzahlungsfreien HGs heute sehr viel besser als vor 6 Jahren.

Wie gesagt, teste in Ruhe viele HGs von vielen Herstellern und lass das finanzielle erst mal außen vor, denn sonst ist man voreingenommen.
Wenn Du dann Deine 2-3 Favoriten unter den getesteten HGs hast, dann spreche mit Deinem Akustiker über die Kosten.
Ein Tipp noch: Man kann die HGs auf max. 3 Jahre zu 0% finanzieren.
Das ist eine gute Möglichkeit sich ggf. bessere HGs zu leisten, wenn man so viel Geld nicht auf der hohen Kante hat.

Ich würde empfehlen HGs mit Bluetooth zu nehmen, so kannst Du Dein Handy als Fernsteuerung nehmen und auch zum telefonieren bekommst Du das Gespräch auf die HGs gestreamt.

Gruß
sven
↑  ↓

#7 26.05.2019, 18:10
Linda20032 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 16


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo nochmal,

vielen Dank für Eure ausführlichen Erklärungen.

Da bin ich ja schon mal beruhigt, dass die HG ggf. günstiger sind als noch vor 6 Jahren und ich mit weniger Zuzahlung das gleiche Ergebnis erreichen kann.

Von der 0 %-Finanzierung habe ich noch gar nichts gehört. Wo gibt es das denn? Bei meinem Akustiker gab es das damals noch nicht.

LG

Linda
↑  ↓

#8 26.05.2019, 20:14
Jackie1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.11.2018
Beiträge: 19


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo Linda,
evtl. beteiligt sich auch die Rentenversicherung an den Kosten, wenn du höherwertige HGs für die Arbeit benötigst - für mich hört sich das jedenfalls so an. Evtl. weiß dazu noch jemand etwas Mehr in der Runde?
Hg Jackie
↑  ↓

#9 26.05.2019, 21:08
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.378


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo!

Also eigentlich sollte die 0% Finanzierung von jedem Akustiker angeboten werden. Dann sollte sich Dein Akustiker mal drum kümmern.
Für Ihn ist das doch generell lukrativ, da er so auch mehr hochpreisige HGs verkaufen kann.
Das ist wie bei den Optikern, die bieten mittlerweile auch alle 0% Finanzieren für Brillen an.
Das macht ja auch Sinn, da das alles immens teuer geworden ist.
Für ne Gleitsichtbrille legt mal mal eben nur für die Gläser schon rund 1000 Euro auf den Tisch. Wer bitte kann sich das mal eben leisten?
Der andere Vorteil ist der, das man für die HGs nicht an mühsam gespartes muss und sich nicht krum machen muss.

Also ich finde das eine sehr gute Lösung und hoffe das in der Richtung noch einiges verbessert wird. Laufzeit 6 Jahre wünsche ich mir, da man ja alle 6 Jahre neue HGs bekommt und dann eben die Raten relativ klein halten kann.

Gruß
sven
↑  ↓

#10 26.05.2019, 21:57
akopti Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 696


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Lieber Sven, du solltest mal dir System anschauen, wie die 0% Finanziereung mit Optiker/Akustiker funktioniert. Wenn du das verstanden hast, wie das Funktioniert, dann wirst du auch verstehen, warum nicht jeder Optiker/Akustiker diese Finanzierung anbietet.
Zudem muss man auch bei einer 0% Finanzierung kreditwürdig sein.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 26.05.2019, 21:59 von akopti. ↑  ↓

#11 27.05.2019, 06:36
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.097


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Finanzierungen werden in der Regel über Drittanbieter abgewickelt, die sich noch ein beträchtliches Stück des Finanzierungsbetrags einstecken. Und wenn dem Akustiker durch die Finanzierung Einnahmen verloren gehen, wird er nicht noch zusätzlich über den Preis verhandeln wollen. Er wird vermutlich sogar noch ein "Servicepaket" oder ähnliche Extras draufpacken, um seine Finanzierungskosten zu schmälern.
Es ist bei der aktuellen Zinslage vorteilhafter, mit dem Akustiker einen dicken Rabatt auszuhandeln ("Ich zahle auch bar!") und die Zuzahlung dann über einen Privatkredit abzustottern.

De facto gibt es keine 0%-Finanzierung. Die ist im Hörgerätepreis einkalkuliert.
Allons-y!
↑  ↓

#12 27.05.2019, 07:40
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.378


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Halo!

Natürlich weiß ich wie 0% Finanzierung läuft.
Letztendlich zahlt der Händler, in unserem Fall der Akustiker, die Zinsen.
Es ist i.d.R. sogar eine Mischkalkulation.

Es kommt auch drauf an, nicht bei jedem Produkt bekomme ich bei Barzahlung einen anderen Preis.
Ein Beispiel ist Apple Hardware. Die wird bei Barzahlung nicht günstiger.

Das ein Privatkredit günstiger ist, glaube ich kaum.
Vor allem ist der Aufwand extra auch zu Banken zu gehen und Angebote holen sehr viel größer.
Ich hätte dazu keine Lust und auch die Zeit nicht. Die Öffnungszeiten der Banken sind mittlerweile auch so schlecht, das man dann noch mal eben nen Tag Urlaub nehmen muss. Da hat der Akustiker bessere Öffnungszeiten. Der hat sogar Samstag geöffnet.
Es sind ja auch Kleinkredite in dem Fall und dafür läuft niemand extra zur Bank und setzt sich mit denen auseinander.
Dazu kommt das die Kredite bei den Banken meistens erst bei 5.000 Euro anfangen (DiBa, Comdirekt, ...), oder aber die Zinssätze sind dermaßen hoch, das man richtig drauf legt.
Der Händler (Akustiker) der 0% Finanzierung anbietet bringt der Bank mit der er das zusammen macht, ja viele Kreditkunden und somit bietet die Bank da auch ganz andere Konditionen, als wenn der Kunde selber zur Bank geht.

Die 0% Finanzierung ist auch ein Serviceangebot des Akustikers. Ich formuliere es mal so: "Alles aus einer Hand."
Vorteil für den Akustiker: "Er kann mehr teurere HGs verkaufen."
Bietet Akustiker A das nicht an, die Akustiker B, C, D, E, F bieten es aber an, dann wird A Kunden verlieren, bzw, einige gar nicht erst bekommen.

Beispiel:
Der Kunde hat sich für ein HG entschieden.
Akustiker X bietet die 0% Finanzierung an. Kunde kauft sofort das HG und muss sich um nichts kümmern.
Akustiker Y bietet die 0% Finanzierung nicht an. Der Kunde geht erst mal ohne das HG zu kaufen aus dem Geschäft und muss nun Termine bei Banken machen, ggf. Onlinebanken raussuchen und vergleichen, ...
Auf dem Weg nach Hause kommt er bei einem anderen Akustiker, nennen wir ihn Z, vorbei, bei dem im Schaufenster die Möglichkeit der 0% Finanzierung angeboten wird. Der Kunde könnte jetzt natürlich auf die Idee kommen und dort nach einem Preis für das bei Akustiker Y ausgesuchte HG zu fragen.
U.U. ist Akustiker Y den Kunden los.

Man kann natürlich immer über den Preis verhandeln und klar fragen welchen Preis er bei Barzahlung macht und welchen bei 0% Finanzierung. Sicherlich ist es auch gut ein Angebot von einem anderen Akustiker bei Barzahlung einzuholen.
So kann man vergleichen und sich das alles durch rechnen

Gruß
sven
↑  ↓

#13 27.05.2019, 16:37
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 451


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo,

die Angaben widersprechen sich.
Der Akustiker muss ein für den Zweck brauchbares, sinnvolles Gerät zum Vertragspreis anbieten. Für eine geringfügige Zuzahlung nimmt kein vernünftiger Mensch einen Kredit.
Was soll denn erst werden, wenn unerwartete Reparaturen im Haushalt anstehen?

LG Randolf
↑  ↓

#14 27.05.2019, 19:06
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.378


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo!

@randolf:
Es kommt immer drauf an was für ein HG Du brauchst.
Bei meinen HGs hatte ich eine Zuzahlung von 3600 Euro für beide HGs zusammen.
Nicht jeder kommt mit zuzahlungsfreien HGs klar.

Gruß
sven
↑  ↓

#15 27.05.2019, 20:31
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 451


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo,

dann mußt du das der KK mitteilen und Antrag auf ein höherwertiges Gerät stellen.

LG Randolf
↑  ↓

#16 27.05.2019, 20:48
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.378


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo!

Das interessiert die KK nicht. Die zahlen Ihren Zuschuss und damit wars das.
Ich bekam aber von der RV einen Zuschuss.

Gruß
sven
↑  ↓

#17 28.05.2019, 10:04
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.097


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Zitat von Randolf:
Hallo,

die Angaben widersprechen sich.
Der Akustiker muss ein für den Zweck brauchbares, sinnvolles Gerät zum Vertragspreis anbieten. Für eine geringfügige Zuzahlung nimmt kein vernünftiger Mensch einen Kredit.
Was soll denn erst werden, wenn unerwartete Reparaturen im Haushalt anstehen?

LG Randolf

Es gibt halt Menschen, die möchten eben etwas besseres haben und zahlen den Mehrpreis gerne über ein paar Jahre ab. Man kann niemandem sein Konsumverhalten vorschreiben.
Wir finanzieren heutzutage Autos, Häuser, Küchen, Handys, Brillen... und eben auch Hörgeräte.
Allons-y!
↑  ↓

#18 28.05.2019, 13:46
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 451


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo,

drei Gehälter gehören auf die Kante und ein Au.. kann man vorher ansparen.
Die HG kann die KK bezahlen!

LG Randolf
↑  ↓

#19 28.05.2019, 14:06
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.378


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Hallo!

@randolf:
Wenn Deine KK solche HGs komplett bezahlt, Glückwunsch.
Manchmal geht das, aber das sind einzelne Fälle.
Das wird von den KK geprüft.

Ich brauchte BT (Streaming des Telefonats auf die HGs) und eben gute Geräte.
Wenn Du mit zuzahlungsfreien HGs klar kommst, prima!
Kommt halt auf den Hörverlust an.
Ich zahle ja nicht aus Spaß so viel für HGs.

Gruß
sven
↑  ↓

#20 28.05.2019, 15:33
Nanni Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 06.02.2019
Beiträge: 30


Betreff: Re: Nach 6 Jahren noch Service für meine Hörgeräte?
Himmel Randolf;
hast Du im realen Leben schon mal von Mindestlohn, Minijob und Hartz 4 gehört? Es hat doch nicht jeder ein entsprechendes Gehalt um davon gleich drei auf Kante zu haben !
Es muss doch jeder selber wissen, wie viel er für HG's ausgeben möchte oder kann. Wenn sich dann die AKU auf eine Ratenzahlung einlassen, ist das doch hilfreich. Natürlich ist das im Preis versteckt, genauso wie bei allem anderen auch. Oder glaubst Du Ladendiebstahl im Einzelhandel wird nicht auf's Brot verrechnet?
Guß Nanni
↑  ↓

Seiten (2): 1, 2

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 23:47.