#1 09.07.2019, 22:46
Werniman Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.01.2017
Beiträge: 9


Betreff: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Hallo,
ich bin zwar schon geraume Zeit hier angemeldet, möchte mich aber nun erstmal hier vorstellen. Ich heiße Marco, bin 44 Jahre alt und trage seit März 2017 Hörgeräte.
Ich bin an meiner Schwerhörigkeit nicht ganz unschuldig, denn in meiner Jugend habe ich die üblichen Warnungen, Gehörschutz zu tragen, wenn ich beispielsweise schwere Bohrhämmer benutzte, nur zu gerne in den Wind geschlagen (so es überhaupt mal Gehörschutz gab). Die Folge war, dass das Gehör in den letzten 25 Jahren langsam aber stetig nachließ und ich immer öfter nachfragen musste, wenn jemand mit mir sprach.
Den Ausschlag, mir Hilfe zu suchen, gab ein Job in einem Callcenter, wo ich die Anrufer oft nur noch erahnen konnte, weil ich sie einfach nicht mehr hörte.

Seit März 2017 trage ich nun also 2 Bernafon Nano Rite-Geräte. Die helfen zwar, aber ein Ersatz für ein voll funktionsfähiges Gehör können sie natürlich nicht sein, d.h. ich muss trotzdem oft noch nachfragen, was mein Gegenüber gerade gesagt hat.
↑  ↓

#2 12.07.2019, 07:36
sedi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.02.2017
Beiträge: 19


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Hallo Werniman,
Danke für Deine Vorstellung;
Die Umstände, die bei Dir auch mit zur Schwerhörigkeit beigetragen haben dürften, sind soo selten ja nicht, es ist die Unbekümmertheit und Ignoranz den Warnenden Stimmen gegenüber, egal ob es sich um übereifrige Sportaktivitäten, Discolärm, Arbeitsschutz oder Verkehrsverhalten handelt.
Nun, Knopf im Ohr ist nicht das schlimmste Handicap, welches hieraus resultiert, mach Dir keinen Kopf.

Mehr bin ich am überlegen, Du schreibst, du arbeitest jetzt in einem Callcenter.
Bist Du wegen der schwerhörigkeit umgeschult oder war die Arbeit zu schwer auf die Dauer?

Auf jeden Fall sollte Dein zusätzlicher Hörbedarf kein Hemmnis sein, im Callcenter zu arbeiten,
erstens sprich mit Deiner KK, wenn es hier Bedarf an Ausstattung oder Gerätschaft geben sollte,
zweitens, es hat meiner Meinung nach Charme, wenn eine Kommunikation im Callcenter nicht toujours im Schweinsgalopp abläuft, weil der CC-Mitarbeiter die Antwort schon aus der Pistole geschoosen gibt, bevor die Frage fertig formuliert ist.

Meist ist ja die Wartezeit in irgend einer Schlange die mehrere denn das Gespräch selbst. Geh selbstbewusst um, und benenne Deinen Bedarf. NIEMAND wird sich dran stören, und keinesfalls Dein Teamleiter.

Augen wach, Kopf hoch, Ohren auf und alles Gute, ob im Callcenter oder sonstwo.

schönes Wochenende

sturmgras
↑  ↓

#3 12.07.2019, 13:20
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 368


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Hallöle Werniman,

so ganz zufrieden scheinst du mir in deinem Bericht nicht.
Ein Traumjob ist das sicher nicht im Callcenter!
Bist du als schwerbehindert anerkannt und hast du einen Ausweis?
Ansonsten wirst du kaum auf hilfreiche Unterstützung stoßen.
Kannst du noch 20 Jahre in dem Callcenter arbeiten?
Was hast du gelernt, kannst du dich fortbilden?
Das sind die Fragen, die du dir stellen musst, ohne den Schwebi wirst du kaum eine Unterstützung für deinen weiteren beruflichen Werdegang bekommen.

LG Randolf
↑  ↓

#4 12.07.2019, 15:31
Werniman Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.01.2017
Beiträge: 9


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Hallo,
vielen Dank für eure Antworten.

Den Job im Callcenter hab ich nicht mehr (Gottseidank).
Ich hab ihn aufgegeben, nachdem ich dort psychisch so fertig war, dass mich eine Psychiaterin aus dem Verkehr gezogen und 4 Monate krankgeschrieben hatte. Das hatte indirekt auch was mit dem Gehör zu tun, weil ich -bedingt durch das schlechte Gehör- viele Angaben der Anrufer gar nicht mitgekriegt habe und dadurch beispielsweise Techniker umsonst rausgeschickt habe und entsprechend oft vom Chef zusammengestaucht wurde. Das sorgte für jede Menge Stress, der im Laufe der Zeit auch noch zu einer ausgeprägten Vergesslichkeit führte, was für noch mehr Probleme sorgte. Im Grunde war es also eine einzige Abwärtsspirale: wegen kaputter Ohren Sachen nicht mitgekriegt=>Stress bekommen=>Stress sorgt für Ärger=>also setzt man sich selbst unter Druck und macht sich selbst noch mehr Stress=>noch mehr Ärger.

Leider wurde ich von der Psychiaterin nur mit Medikamenten vollgepumpt und eine Therapie zu bekommen, ist hier in der Pampa fast ein Ding der Unmöglichkeit. Stattdessen suchte ich mir einen anderen Job als Fachinformatiker für Systemintegration, meinem eigentlichen Beruf. Da wurde zwar das Gehör nicht besser, aber der Stress war weit weniger=>mir ging es besser. Leider war der Job aber zeitlich befristet,weswegen ich nun seit Mai 2019 wieder auf Jobsuche bin.

Und da ist genau der Punkt, der mir in gewisser Weise zum Verhängnis wird: in einer Gegend mit einer Uni vor der Haustür ist man bei den Arbeitgebern als Fachinformatiker nicht unbedingt die erste Wahl,wenn sie auch studierte Informatiker haben können. Schon gar nicht,wenn man -wie ich- schon Mitte 40 ist.
Erschwerend kommt hinzu, dass am Rande des als zumutbaren Tagespendelbereichs diverse Callcenter sitzen, die im 1st-Level-Support im IT-Bereich arbeiten. Fürs Arbeitsamt habe ich dafür natürlich DIE perfekte Qualifikation: IT-Ausbildung UND Erfahrungen im Callcenter. Gottseidank schicken die mir solche Sachen nur als Stelleninformationen (=keine Bewerbungspfilicht) und nicht als Vermittlungsvorschlag (Bewerbungspflicht). D.h. bisher konnte ich diesen "Bimmelbuden" noch aus dem Weg gehen. Ob das weiterhin so klappt, kann ich natürlich nicht beurteilen, ich konzentriere meine Bewerbungsbemühungen natürlich lieber auf normale Arbeitgeber.

Einen Schwerbehindertenstatus habe ich leider nicht.
↑  ↓

#5 12.07.2019, 16:06
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 720


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Zitat von Werniman:
Einen Schwerbehindertenstatus habe ich leider nicht.
Mach den mal. Nach den Werten, die du im anderen Thread genannt hast, wird das allerhöchste Zeit. Aber sowas von!
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
Über mich
↑  ↓

#6 12.07.2019, 18:50
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 368


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Hallo Werniman,

beantrage gleich kommende Woche den Schwebi, das dauert etwas.
Und reiche, falls möglich, eine Kur ein. Dort wird dir geholfen und zwar ohne Medikamente.

Viel Erfolg!
Randolf
↑  ↓

#7 12.07.2019, 21:52
Wallaby Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.06.2015
Beiträge: 170


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Randolf, wenn Du schon Kur empfielt, dann nenne entsprechende Rehakliniken 😉

Marco ist vermutlich noch nicht allzu lange schwerhörig, da er schrieb, dass seit 2017 HG trägt.

Hallo Marco,

du schrieb, dass dein gehör seit 25 Jahren immer schlechter wurde und seit März 2017 HG trägst. Gehe davon aus, dass du zuvor nie HG trug und dadurch inzwischen verlernt hast wie was man hört und daher ggf. Schwierigkeiten trotz HG die Sprache zu verstehen.
Wie klappt das verstehen im Alltag (privatem Umfeld), TV etc?

Falls im privatem Umfeld ebenso Schwierigkeiten gibt oder Du mit Hörschädigung nicht klar kommst, da unter Hörgeschädigte gibt die Kommunikatintaktiken anwenden, könnte ggf ein Reha in Rehazentrum Rendsburg möglicherweise zu empfehlen ist. Dort wird dir Wissen über Hörschädigung, kommunikationtaktik, rechte/Pflichten als Hörgeschädigte etc. vermittelt.

Denke dass bei dir einiges nicht richtig lief bzw nicht erkannt wurde dass bei dir um Hörschädigung ging. Denn von Psyschiater mit Medikamente vollpumpen zu lassen ist nicht in Ordnung, da bei dir vermtl. um Probleme mit Hörschädigung ging und da muss man anders vorgehen.

Es gibt auch noch andere Rehakliniken die mit Hörschädigung auskennen. Dort wird auch Psychologische Gespräche angeboten. Es gibt auch möglichkeit in Rehaklinik komplett um Hörschädigung mit HG test, Hörtest, Audiotherapie als Therapietermine zu bekommen

Die spezifische Rehakliniken mit Hörgeschädigte Abteilung sind Median Klinik (Kaiserbergklinik Bad Berleburg / Klinik am Burggraben Bad Salzuflen / Bosenbergklinik St Wendel)

Gruß
Wallaby
↑  ↓

#8 13.07.2019, 11:02
Werniman Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.01.2017
Beiträge: 9


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Naja..ich sag mal so: ich hab im Laufe der Jahre schon gemerkt,dass es langsam aber sicher schlechter wurde. Das waren aber eher Kennzeichen, die man als nicht so gravierend einstuft oder nur bemerkt,wenn man bewusst drauf achtet. Etwa dass ich bei einem früheren Job im Laufe der Zeit immer größere Probleme hatte, dem Nachrichtensprecher eines im Nachbarbüro laufenden Radios zu folgen, ohne dass jemand was an der Lautstärke geändert hatte. Oder dass sich die Lautstärkeanzeige am TV im Laufe der Zeit immer weiter füllte,bis ich ein für mich akzeptables Lautstärkeniveau erreicht hatte (d.h. ich habs auch in Form einer Anzeige gesehen,dass ich immer lauter drehen musste).

Auf kleine Entfernungen (etwa mit Leuten am selben Tisch) war das tolerierbar, aber im Callcenter merkte ich dann zunehmend, dass bereits wenige Meter Abstand reichten und aus einem mir zugerufenen Satz wurde nur noch ein undeutliches Gemurmel. Oft habe ich einfach nur auf bestimmte Stichworte reagiert, auf die das Gehirn aufgrund des Klanges erkannte (etwa meinen Namen). Alles danach ging dann schon wieder in einem nicht zu verstehenden Gemurmel unter, von dem höchstens einzelne Stichworte bei mir ankamen.

Da meine Frau im Ausland lebt, bin ich die allermeiste Zeit allein daheim,d.h. meine Unterhaltung sind eher Computer und Fernseher. Wie krass der Unterschied hinsichtlich der Lautstärke ist, merke ich dann natürlich in erster Linie, wenn ich die HG frühs anlege bzw abends ablege. Dann erschrecke ich mich förmlich, wie laut oder wie leise doch plötzlich der Fernseher ist.

Interessanterweise empfinde ich den Lautstärkeunterschied selbst gar nicht mal als so störend. Nerviger empfinde ich es wirklich, dass das Sprachverständnis mit wachsender Entfernung zur Tonquelle nachlässt. Und zwar auch dann, wenn die Tonquelle lauter ist als in direkter Nähe. Will sagen: den Fernseher einfach lauter drehen,um ihn auch noch im Nachbarraum zu verstehen, funktioniert nur sehr begrenzt, weil trotzdem alles zu einem Gemurmel verschwimmt.
↑  ↓

#9 13.07.2019, 15:10
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 368


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Hallo,

eine Kur in Rendsburg kann da nicht helfen.
Hier geht es mehr um gesundheitliche Maßnahmen, für die Rendburg die verkehte Kuradresse ist!
Es macht Sinn, die Auswahl des Kurortes dem HNO zu überlassen, für den Schwebi muss er ohnehin aufgesucht werden. Er kennt sich bestens mit den Kureinrichtungen und den dortigen Möglichkeiten aus.

LG Randolf
↑  ↓

#10 13.07.2019, 19:43
Wallaby Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.06.2015
Beiträge: 170


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
@Randolf: Täusche Dich da nicht, dass vorallem niedergelassene HNO Ärzte es wissen, ausnahmen gibt immer.
Woher willst du wissen, dass Rendsburg nicht das richtige sei und ausserdem habe ich erwähnt dass sein könnte.

Warst du selbst schonmal in Rendsburg und weiss du worum es geht?

Ich selbst weiss die unterschiede zwischen Rendsburg (soziale Reha) und die anderen genannten sind medizinische Reha.

@Marco: Hattest Du damals mehrere Hörgeräte getestet, nachdem du dann Bernafon nahm/bekamst?

Gruß
Wallaby
↑  ↓

#11 13.07.2019, 21:03
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 721


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Ich sehe das so wie Wallaby, hier stehen sehr wohl auch soziale Komponenten im Raum und für Berufsberatung ist Rendsburg auch gut. Dass HNO´s sich mit Rehamöglichkeiten und Schwerpunkten der Kliniken auskennen, halte ich für ein Gerücht. Die wenigsten erwähnen das gegenüber Schwerhörigen, dass es so was überhaupt gibt. Am besten man informiert sich online üner die Angebote und Schwerpun kte der Rehakliniken und überlegt dann ob und welche für einen selbst geeignet sein könnte.
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#12 13.07.2019, 22:11
Tuchel48.1.1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.05.2015
Beiträge: 268


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Hallo, Werniman, es isst nicht so, daß man nur Hörgeräte einsetzt, dann ist alles paletti. Schön wärs, aber man muß das Hören erst erlernen und Geduld haben!


Wie es mit Reha-Maßnahmen ist, weiß am ehesten ein Berater, der sich mit Hörschädigung auskennt, das kann ein Berater sein beim Diakonischen Werk, Caritas, DSB oder evtl. VDK. das sind geschulte Leute, die helfen bestimmt auch bei der Antragstellung und falls die KK ablehnt, beim Widerspruch.

Manchmal sind die Berater selbst hörgeschädigt, die wissen um die Probleme, die Hörschädigung oft mit sich bringt.
↑  ↓

#13 13.07.2019, 23:14
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 368


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Hallo,

ich habe sehr viel Erfahrungen mit Kurkliniken sammeln können, auch solchen, die eigentlich nicht speziell für Hörbehinderte ausgelegt sind. Auch diese haben mir gefallen, die med. Anwendungen, das Essen, Bewegung und die Behandlungen waren immer ausgezeichnet.
Von Rendsburg ist mir abgeraten worden, weil es bei mir vordergründig um gesundheitliche Asprkte ging, die in Rendsburg laut einer Univ.-med. HNO nicht behandelt werden konnten.
Schwerpunkt von R. ist die ber. Wiedereingliederung, Lippenablesen, Gebährdensprache.

Schwerbehinderte dürfen bei ihrem Antrag einen Vorschlag für den Kurort machen, jedoch kenn der Kostenträger einen anderen Ort bestimmen.

LG Randolf
↑  ↓

#14 13.07.2019, 23:35
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 721


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Weil dir davon abgeraten wurde heißt das nicht dass das für Andere auch unpassend ist. Eine Hörschädigung kann man nicht wirklich medizinisch behandeln, da diese in den allermeisten Fällen irreversibel ist. Man kann sie versorgen und den Umgang damit lernen. Grade Letzteres ist für viele Betroffene völliges Neuland und dafür ist Rendsburg gut, ebenso bei Berufsberatung. Was nciht heißt dass ich das in dem Fall eindeutig präferiere, aber auch nicht ausschließe. Das sollen Betroffene selbst wählen, wenn sie sich mit dem Angebot der Kliniken vertraut gemacht haben. Nicht jeder bekommt die Reha die er sich wünscht, trotzdem sollte man das natürlich erstmal versuchen zu bekommen.
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#15 14.07.2019, 12:03
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 368


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Hallo Katja,

warst DU schon in Bad Rendsburg?

Viele Grüße aus einem wunderschönen Kurort mit Kurpark, Kurmitelzentrum und Kurkonzert
von Randolf!
↑  ↓

#16 14.07.2019, 15:08
Wallaby Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.06.2015
Beiträge: 170


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
@Randolf: Bevor Du ohne wissen was posten tust und ausserdem heisst der Ort „Rendsburg“ ohne das Wort „Bad“ davor wäre es gut wenn du dessen Homepage studiert was da geboten wird.

http://www.hoergeschaedigt.de/

Da geht um „soziale“ Reha und wird wie Du bereits erwähnte u.a. Lippenlesen (obwohl das Wort an sich nicht korrekt ist und will dennoch so stehen lassen 😉), Gebärdensprache geht und wie ich bereits erwähnte u.a. Komunikationstaktiken, wissen über Rechte und Pflichten des Hörgeschädigte, Verhaltenstraining, was für Hilfsmittel gibt für Hörgeschädigte. Und es gibt sogar eine CI Reha, wo überwiegend Hörtraining geboten wird.
Hier wird KEINE medizinische Reha wie es in zb Bad Berleburg, Bad Nauheim, Bad Salzuflen, St. Wendel oder Bad Grönenbach bieten tut.

Rehazentrum Rendsburg ist auch für ALLE Hörgeschädigtegruppen gedacht, das kann man auf Homepage nachlesen.

Und Randolf, schlisse bitte nicht von Dir auf andere Usern.....nur weil Dir Rendsburg nicht geboten wurde heisst nicht, dass zb für Marco oder andere nicht ist.

Und dass niedergelassene HNO-Ärzte sowas dem Hörgeschädigte Patienten nicht anbieten/empfehlen kommt häufiger vor als man denkt. Genauso sagen die HNO Ärzte einem an Taubheitgrenzende Hörgeschädigte nicht immer dass die möglichkeit eines CI bieten. Bei Gehörlosen geht um andere schwerpunkte und das auszuführen, kann man gleich ne Roman schreiben.

Komme mit meine div niedergelassene Ärzte aus, aber die div Rehas kamen immer von mir und letzte Vorschlag für eine Reha kam von IFD (Integrationsfachdienst)! Letztendlich musste ich bzgl. Beantragung selbst in die Wege leiten und bekam es auch.

Gruss
Wallaby
↑  ↓

#17 14.07.2019, 15:58
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 368


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Hallo Wallaby,

dann auf nach Rendsburg ohne Bad.
Thema war eigentlich Vorstellung Werniman, aber er braucht eben eine Kur.
Er wird sich informieren und hoffentlich bald die Kur in Rendsburg beantragen und bekommen, damit die Arbeit besser läuft.
Ich möchte dich gerne fragen: warst du mal in Rendsburg?

LG Randolf
↑  ↓

#18 14.07.2019, 16:58
Wallaby Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.06.2015
Beiträge: 170


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Hallo Marco,

sorry dass der Thread ein wenig aus den Fugen geraten ist.

Soweit ich aus Deine Zeilen heraus lese, macht Dir eher zu schaffen, dass Du mit Hörgeräte die Sprache nicht so verstehen kannst wie Du gern hättest.

Du kommst aus IT Bereich....arbeitest dann in Callcenter welches aufgrund der Kommunikartionschwierigkeiten nicht mehr nachgehst. Möchtest verständlicherweise ungern wieder in Callcenter zurück. Arbeitest Du momentan gar nicht?

Hier solltest Du schauen was für Priorität Du ansetzen willst und wofür Du Hilfe/Unterstützung brauchst?!
Wie Tuchel erwähnte wird man trotz HG nicht hörend.
Jede Hörgeschädigte nutzt je nach Kompensation und Akzeptanz des jeweiligen Hörstatus mehr oder weniger im beruflichen und privaten Bereich Kommunikationstrategien.

Hattest Du damals mehrere HG getestet?

Ich hoffe für Dich, dass du einen Weg findest mit diesen Du dann vereinbaren kannst.

Gruß
Wallaby
↑  ↓

#19 14.07.2019, 19:12
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 721


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Nein Randolf,
war ich nicht, ich mache aber seit Jahren Beratung in dem Kontext, auch in der Reha, bin in der Selbsthilfe stark vernetzt und habe diverse Schulungen dazu absolviert. Ich bekomme daher auch von denen die da waren Rückmeldung was in den verschiedenen Rehas lief und wie das angenommen wurde. Ich habe mir da schon ein umfassenderes Bild gemacht, als man es haben kann, nur weil ein Arzt einem selbst davon abgraten hat.

Sorry auch von mir an Marco, aber manches muss richtig gestellt werden.

Gruß Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#20 14.07.2019, 21:22
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 368


Betreff: Re: Selbstvorstellung - Schwerhörig durch jugendlichen Leichtsinn
Hallo Katja,

vielen Dank für die Aufklärung. Als ich nach Bad N. zu einem mir bekannten Dr. wollte, hat meine Versicherung die Notbremse gezogen - und mich woanders hingeschickt -, weiter weg, mit umsteigen in eine Großklinik.

Für Marco hoffe ich, dass er sich "nur" hat krankschreiben lassen.

LG Randolf
↑  ↓

Seiten (2): 1, 2

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 05:34.