#1 31.07.2019, 12:07
Micha05 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 11


Betreff: Hallo liebe Mitglieder
Hallo zusammen,
Jetzt versuche ich diesen Weg auch mal um Erfahrungen auszutauschen bzw zu erhalten.
Ich Heiße Michael Volz bin 50 Jahre alt und komme aus dem schönen Calw im Schwarzwald.
Meine schwerhörigkeit auf beiden Ohren wurde in meinem 17 Lebensjahr festgestellt. Es wurde dann eine otosklerose festgestellt und auf dem rechten Ohr eine stapes OP gemacht. Seit ungefähr 15 Jahre trage ich hörgeräte beidseitig und bin auch gut zurecht gekommen bis jetzt.
Im März diese Jahres hatte ich rechts einen Hörsturz der zu erst falsch diagnostiziert wurde und somit eine Woche nicht behandelt wurde nach einer Woche bin ich dann in der HNO klinik in Pforzheim gelandet wo ich 3 Infusionen in den Arm bekam und danach 3 ins Ohr direkt mit Kortison.
Es half recht wenig und erst nach ca 6 Wochen kamen Geräusche zurück. Leider kommt jetzt rechts alles verzerrt an und ich kann nur vereinzelt Wörter verstehen
Die Uni Klinik Tübingen empfiehlt mir ein CI.
In 2 Wochen habe ich dafür meine Diagnostik.
Ich habe sehr lange überlegt ob ich es überhaupt machen soll und habe mir auch immer Gedanken gemacht was die Leute so denken wenn ich so einen Prozessor am Kopf trage.
Doch dann entschloss ich mich dazu denn hören ist so wichtig in der Gesellschaft und es geht um mich und nicht um die Leute.
So jetzt wisst ihr bisschen was über mich und ich muss mich mal umschauen wo ich Erfahrungen über CI bekomme über die OP und den Diagnostik Tag
Liebe Grüße
Micha05
↑  ↓

#2 31.07.2019, 12:39
Rondomat Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2017
Beiträge: 232


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Hallo Micha, willkommen hier im Forum!

Du hast schon richtig erkannt: Gut bzw. besser Hören ist wichtiger als besser aussehen Cool . Vorab: Bei der Entscheidungsfindung ist es wichtig, an eine wohnraumnahe Weiterbetreuung (Anpassungen, Kundendienst usw.) zu denken. Aber jetzt würde ich erstmal die Voruntersuchungen abwarten.

Ansonsten habe ich hier einen schönen Link, der Deine ersten Fragen beantworten sollte:

https://dcig.de/informationen/

Und hier bekommst Du auf Deine Fragen auch meist eine fundierte Antwort.

Viel Glück erstmal!
Viele Grüsse, Rainer
_________________________________

Ich habe dauernd Med-el's im Kopf ....
↑  ↓

#3 31.07.2019, 13:36
Micha05 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 11


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Hallo Rondo at,
Vielen Dank, da werde ich gleich mal reinschauen
Danke dir 😊
↑  ↓

#4 01.08.2019, 07:28
Pedigr - ohr Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.08.2018
Beiträge: 23


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Hallo Micha05,

ich finde es gut, hier im Forum Informationen zu suchen, ich hoffe, es antworten Dir noch mehr. Zum Thema CI kann ich Rondo 100 % beipflichten, denke daran, in Deiner Nähe eine Betreuung zu finden. Das scheint schwer zu sein. Deine operierende Klinik stellt wohl das CI nach einiger Zeit nach der OP ein (hörte ich, bin nicht CI-Trägerin). Aber das ist auch mit Fahrerei verbunden. Und lass' Dir vor OP zusichern, wer Dein CI danach feinjustiert. Mein Hörgeräteakustiker meinte, da gibt es wohl nur wenige Ansprechpartner/Fachleute, ich würde hoffen, man findet im Internet Adressen. Es gibt medizinische Zentren, Kliniken, die die CIs implantieren, und da kann man auch Entscheidungsseminare davor machen. Das wäre vielleicht was für Dich? Auf jeden Fall müsste man Dich da auch informieren können.

Berichte doch weiter, ich hoffe nicht, aber wer weiß, ob ich nicht auch mal ein "Tech-Ohr-upgrade" brauche.

Gruß,
Pedigr-Ohr
↑  ↓

#5 01.08.2019, 10:04
Micha05 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 11


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Hi Pedigr-ohr,
Danke für deine Tips. Ich habe am 15.08 meine Diagnostik in der Uni Klinik Tübingen die ca 45 km von mir entfernt, da werde ich dann mehr erfahren und es auch hier weiter berichten.
Glaube von CI Akustiker in meiner Umgebung sind alle so ca 40 km entfernt
↑  ↓

#6 01.08.2019, 10:55
Rondomat Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2017
Beiträge: 232


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Hallo Micha,

das hört sich doch gut an. In Tübingen bist Du in guten Händen, dort haben sowohl Cochlear, Advanced Bionics als auch Med-El eigene Service-Standorte.

Die dortige Ci-Audiologie macht auch die CI-Anpassungen, falls Du dort implantiert wirst, hättest Du dort fast ein "Rundum-Sorglos-Paket) für die Nachsorge.

Die Ci-Versorgung über Hörgeräte-Akustiker ist derzeit ziemlich in Bewegung, da ist Iffland und auric schonmal gut dabei, insbesondere wichtig bei einer gemischten Ci-Hg-Versorgung.

Leider sind Akustiker (für die Hörgeräte) und Audiologen (für die CIs, hier sind das keine Akustiker, sondern eher Elektronik-Ingenieure mit der entsprechenden Ausbildung) zwei verschiedene Stiefel, aber es wird zunehmend notwendiger, hier einen Wissens-Transfer aufzubauen, um aus einer Hand beide Seiten betreuen zu können. Aber auch hier ist schon einiges in Bewegung.
Viele Grüsse, Rainer
_________________________________

Ich habe dauernd Med-el's im Kopf ....
↑  ↓

#7 01.08.2019, 13:58
Micha05 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 11


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Danke Rainer,
Ja da bin ich echt mal gespannt was da alles so auf mich zukommt 🙈😊
↑  ↓

#8 05.08.2019, 21:11
Meinohr Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 10


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Weiß nicht ob du meinen Thread im Forum gelesen hast. Ich habe auch Otosklerose und hatte plötzlich verzerrtes Hören, Ohrendruck, schlechter Hören, knacken im Ohr.Alles ähnlich wie ein Hörsturz. Bin vor 3 Jahren operiert worden und hatte da einen künstlichen Steigbügel bekommen. Die Symptome wie ein Hörsturz begannen dann vor einem Monat. Man hat das Ohr geöffnet, also bin am 1.8. operiert worden und hat massive Verwachsungen gefunden, die ursächlich dafür waren, dass ich ganz schlecht hörte bzw höre....Weiß nun noch nicht was die Op gebracht hat und was zu retten war, noch alles mit Tamponade verstopft. Ist es denn wirklich sicher, dass es ein Hörsturz war oder könnten bei Dir auch Verwachsungen vorliegen? Wird das dann nachgeschaut ehe du direkt ein CI erhältst?
↑  ↓

#9 05.08.2019, 23:47
Rondomat Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2017
Beiträge: 232


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Hallo Meinohr,

dann drücke ich erstmal die Daumen, wenn die Tamponade entfernt wird.

Zu den CI-Voruntersuchungen: Dabei wird ziemlich genau reingeschaut, unter anderem mit einer CT und einem MRT. Dort sollte ziemlich gut zu sehen sein, ob Verwachsungen vorliegen. Das Blöde ist halt, dass die Symptome so vielseitig sein können .... aber letztlich schaffen nur die Voruntersuchungen darüber Klarheit.
Viele Grüsse, Rainer
_________________________________

Ich habe dauernd Med-el's im Kopf ....
↑  ↓

#10 06.08.2019, 07:45
Meinohr Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 10


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Ja. Das krasse war halt wirklich, dass ich eine Woche vorher beim HNO war und zu ihm meinte, dass ich links nichts richtig verstehe, also ich höre das was gesagt wird, verstehe es aber nicht. Hatte da aber keine weiteren Symptome. Hörtest ergab nur etwas Verschlechterung und der Sprachhörtest war wohl im Rahmen. Nur wenige Tage später begann dann alles und es war wie gesagt nicht leicht verwachsen, sondern massiv. Der HNO meinte :wahrscheinlich haben sie das da schon gemerkt, es war aber noch nicht messbar. War nur froh und bin froh, dass er es ernst nahm. Der Kollege meinte nämlich erst: ja Tubrnkatarrh und hat mich mit Cortisonsspray behandeln wollen. Als es nach einer weiteren Woche damit aber nur noch schlimmer wurde, hat mein Hausarzt auf einen Termin beim HNO bestandenen, der das operiert hat. Da dieser oft im Op ist und ein sehr guter HNO ist, der sich Zeit nimmt und IMMER auf eine Lösung bedacht ist, ist es nie einfach bei ihm schnell einen Termin zu bekommen.
Ich bin sehr gespannt was Micha noch so schreibt, denn man findet wenig Menschen,die Otosklerose haben. Auch was das CI angeht. Dieses wird bei mir noch nicht anstehen denke ich,aber mir ist klar, dass es so weit kommen kann, da ich gerade mal 40 bin und diese scheiß Erkrankung nicht gehen wird.
Ich wünsche Dir alles,alles Gute Micha!!!
↑  ↓

#11 07.08.2019, 12:15
Micha05 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 11


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Hi Mein Ohr,
Ja das mit der Otosklerose ist echt kake hoffe das man bei dir noch was machen kann.
Mein rechtes Ohr wurde vor 32 Jahren Operiert mir wurde auch eine Stapesplastik eingesetzt. Es war danach echt viel besser, bin mit kleinen Höris ausgekommen. Dann im März kam mein Hörsturz quasi vom Sofa ins Bett dann war rechts ganz taub.
Erste Diagnose von einem HNO war Mittelohrentzündung und habe keine Medikamente bekommen würde 4 Tage krankgeschrieben. Freitags bin ich arbeiten gegangen und ich hatte Schwindel und Kopfweh mein Meister hat krankenwagen gerufen und die meinten das ich keine Mittelohrentzündung habe bin zum Hausarzt der hat mich sofort in die HNO klinik eingewiesen in Pforzheim die Diagnose war Hochgradiger Hörsturz war stationär 5 tage 3 Infusionen bekommen und drei spritzen ins Ohr mit Kortison bekommen. Es wurde minimal besser ert mit der Zeit so nach 4-5 Wochen kamen Geräusche zurück und jetzt nach 5 Monaten ist es so das ich zwar alles wahrnehme mit rechts aber Sprache total verzerrt ist. Das wird vermutlich auch nicht mehr weg gehen. Die Uni klinik Tübingen sagten ich bin an Taubheit grenzend schwerhörig.
Am Donnerstag nächster Woche steht dann die Diagnostik an und dann weiß ich was in meinem Kopf los ist ich hoffe nur das nichts schlimmeres dabei raus kommt. Ich werde dann weiter berichten
Die wünsch ich alles gute 😊
↑  ↓

#12 07.08.2019, 20:41
Meinohr Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 10


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Oh man....was gibt es doch für komische HNOs....ich meine, wenn du taub warst, hätte er da ja echt drauf kommen können....aber gut, man weiß eh nicht ob eine schnelle Behandlung es hätte verhindern können., denn bei Hörsturz wissen die Ärzte eh nicht was richtig hilft. Da war krankschreiben schon mal gut. Zum Schwindel...das kann auch ne verrutschte Prothese machen. Da fragte mein Operateur nämlich sofort nach. Von daher ist es gut, wenn du ne gute Voruntersuchung hast, denn vielleicht brauchst du noch kein CI und die Prothese ist schuld. Wenn doch ein CI, bin ich sehr gespannt was du hier berichtest. Ich würde es an deiner Stelle auch machen lassen, denn bist ja gerade mal 50 und nicht Ü70.
↑  ↓

#13 07.08.2019, 20:43
Meinohr Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 10


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Wobei habe gerade gelesen, dass die Hörsturzdiagnose von einer HNO-Klinik kam. Dann wird es wohl nicht nur am Implantat liegen. Auf die Idee wären die sicher auch gekommen.
Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen!!!!
↑  ↓

#14 08.08.2019, 07:08
Micha05 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 11


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Danke dir 😊 werde aufjedenfall berichten
↑  ↓

#15 27.08.2019, 12:23
Micha05 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 11


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Hallo, sorry war jetzt eine Weile nicht on.
Meinen Diagnostik Tag habe ich erfolgreich hinter mich gebracht, nach verschiedenen Hörtest, CT, MRT geichgewichtsprüfung und Hörnerv Prüfung,
Habe ich mich entschlossen am 23.10 ein CI implantieren zu lassen. Ich habe mich für das Cochlear entschieden mit dem sprachprozessor Kanso
Ja jetzt bin ich natürlich mega aufgeregt bis es endlich los geht.
↑  ↓

#16 27.08.2019, 16:39
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 754


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Hallo Micha,
herzlichen Glückwunsch zu deiner Entscheidung.
Mein erstes Beratungsgespräch bzgl. CI wurde gerade eben auf nächste Woche verschoben Disappointed Naja, auch Ärzte sind mal krankgeschrieben.
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
Über mich
↑  ↓

#17 28.08.2019, 11:41
Micha05 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 11


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Hi Dani,
Danke, ja das kommt auch mal vor das Ärzte Krank sind😁 dann wünsch ich dir viel erfolg 😉
↑  ↓

#18 02.09.2019, 20:28
Meinohr Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 10


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Ich wünsche dir für die Op alles Gute Micha!!
↑  ↓

#19 04.09.2019, 16:14
Micha05 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 11


Betreff: Re: Hallo liebe Mitglieder
Dankeschön 😊
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 10:46.