#1 11.08.2019, 12:49
annib Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.08.2016
Beiträge: 118


Betreff: Lehrer*innen: Wie ging es nach eurer Implantation weiter?
In einem anderen Forum habe ich bereits Kontakt mit Lehrer*innen gehabt, aber ich bin weiterhin auf der Suche nach Erfahrungen. Kurz zu mir: Ich bekomme in einigen Wochen ein CI, bin auf der einen Seite an Taubheit grenzend schwerhörig, auf der anderen normalhörend. Das vergangene Schuljahr war sehr sehr anstrengend für mich, weil ich meine Problematik lange verdrängt habe.
Wie ging es bei euch nach der OP weiter?
Wann seid ihr in die Schule zurückgekehrt und mit wie viel Stunden? Und war es so, wie es bei euch war, rückblickend gut? Oder hättet ihr etwas anders gemacht?
nach Hörsturz/Hörstürzen auf einem Ohr an Taubheit grenzend
↑  ↓

#2 11.08.2019, 16:50
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 387


Betreff: Re: Lehrer*innen: Wie ging es nach eurer Implantation weiter?
Hallo!

Es sollen sich nur Lehrer*innen äußern??!
Andere haben das Problem nicht!!?

LG Randolf
↑  ↓

#3 11.08.2019, 16:54
annib Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.08.2016
Beiträge: 118


Betreff: Re: Lehrer*innen: Wie ging es nach eurer Implantation weiter?
Ja, mich interessieren Lehrer, weil mir die Aussagen zu AU und Wiedereingliederung aus anderen Berufen aufgrund eines anderen Berufsfeldes nicht so viel bringen.
nach Hörsturz/Hörstürzen auf einem Ohr an Taubheit grenzend
↑  ↓

#4 11.08.2019, 17:10
annib Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.08.2016
Beiträge: 118


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Lehrer*innen: Wie ging es nach eurer Implantation weiter?
Aber du kannst ja mal erzählen, Randolf: Wann warst du wieder in der Schule und mit wie viel Stunden?
nach Hörsturz/Hörstürzen auf einem Ohr an Taubheit grenzend
↑  ↓

#5 11.08.2019, 22:05
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.860


2  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Lehrer*innen: Wie ging es nach eurer Implantation weiter?
Randolf vermisst bestimmt nur die Geschlechterform für inter-, trans- und genderqueere Geschlechtsidentitäten. Grinning
Allons-y!
↑  ↓

#6 11.08.2019, 22:08
annib Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.08.2016
Beiträge: 118


Betreff: Re: Lehrer*innen: Wie ging es nach eurer Implantation weiter?
Ich bin in der Schule dafür sensibilisiert worden ;-) Und soviel Zeit muss sein :-)
nach Hörsturz/Hörstürzen auf einem Ohr an Taubheit grenzend
↑  ↓

#7 15.08.2019, 17:17
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 387


Betreff: Re: Lehrer*innen: Wie ging es nach eurer Implantation weiter?
Hallo,

da Randolf weder Lehrer noch Lehrerin ist, möchte er sich auch nicht zu dem reinen Pädagogenproblem äußern.

Viele Grüße von Randolf
↑  ↓

#8 15.08.2019, 17:19
annib Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.08.2016
Beiträge: 118


Betreff: Re: Lehrer*innen: Wie ging es nach eurer Implantation weiter?
Warum fragt er dann vorher sinnlos nach?
nach Hörsturz/Hörstürzen auf einem Ohr an Taubheit grenzend
↑  ↓

#9 15.08.2019, 17:29
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.860



Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 05:41.