#41 11.09.2019, 17:17
rhae Abwesend
Administrator
Dabei seit: 08.07.2002
Beiträge: 1.149


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Kann es vielleicht sein, dass Thomas Gottschalk sehr wohl Hörgeräte braucht und nutzt? Hier ein Link einer Pressemeldung zu seiner Geers-Werbung.

Zitat:

So sieht es auch Thomas Gottschalk. Er nutzt Hörgeräte, um in anstrengenden Hörsituationen - zum Beispiel in Gesprächen mit vielen Menschen oder in geräuschintensiver Umgebung - leichter zu hören. Er nimmt ein Hörgerät heraus und zeigt es vor: "Da ist doch nichts dabei. Was die Dinger können, ist wirklich klasse", sagt Gottschalk und setzt es sich mit einer lässigen Bewegung wieder ein. Moderne Hörsysteme sind gerade in unruhiger Umgebung eine große Hilfe, um sich besser auf Gespräche konzentrieren zu können oder sich weniger anstrengen zu müssen.


vg Ralph
↑  ↓

#42 11.09.2019, 18:47
LisaM Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2018
Beiträge: 16


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Hallo Ralph,

interessant. Im Spiegel sagt er, dass er keine braucht. Insofern finde ich die Aussage von Geert ziemlich dreist! Ich denke, es geht im Wettbewerbsrecht nicht, dass man völlig falsche Behauptungen aufstellt.

Aber es wäre für mich auch kein Grund zu Geers zu gehen, weil Herr Gottschalk für die Werbung macht. Und jetzt erst recht nicht mehr:-)

Viele Grüße, Lisa
↑  ↓

#43 11.09.2019, 20:30
tabbycat Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.07.2019
Beiträge: 38


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Lüge hin oder her.... wenn's auch nur einen Schwerhörigen dazu bringt, die falsche Scham über Bord zu werfen und sich zum Akustiker zu trauen, ist doch schon was gewonnen Wink
Man lebt ruhiger,
wenn man nicht alles sagt, was man weiß,
nicht alles glaubt, was man hört
und über den Rest einfach nur lächelt
Wink
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 11.09.2019, 20:32 von tabbycat. ↑  ↓

#44 11.09.2019, 21:25
Ohrenklempner Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.911


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Für Audibene hat 2018 David Hasselhoff Werbung gemacht. Er hat aber offen gesagt, dass er keine Hörgeräte braucht, sich aber gut mit Wellen auskenne.:D
Allons-y!
↑  ↓

#45 11.09.2019, 21:26
Holunder60 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.03.2019
Beiträge: 6


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Hallo,
also die HG´s sind 5 Jahre alt.
Wurde in der Reha darauf hingewiesen - da dort meine derzeitigen HG´s als unzureichend eingestuft wurden - mich mit der KK in Verbindung zu setzen, ob diese vorab neue HG´s genehmigen bzw. sich mit dem Festzuschuss beteiligen.
War überrascht, das daß Thema so hohe Wellen schlug - ich warte halt noch ein Jahr - ging ja bisher auch.
Mein "Aufreger" war mehr der Podcast ansich. Inhalt ist für mich nicht zuverstehen und ich hätte es nett gefunden wen auch ein HG oder CI träger zu Wort (also Untertitel oder so) gekommen wäre.
↑  ↓

#46 12.09.2019, 03:07
Tuchel48.1.1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.05.2015
Beiträge: 283


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Hallo, Leute, die Werbenden vermeiden es strikt, das Wort Hörgeräte in den Mund zu nehmen, sie reden nur drum rum, so, als wäre das Wort ein Schimpfwort oder etwas verkommenes. Dabei ist es ein Hilfsmittel, das dem Benutzer das Leben leichter und lebenswerter macht. Also,wenn schon Werbung, dann das Wort auch benutzen! Das ist kein Schimpfwort! Und warum nicht auch die Herstellerfirma nennen? Widex oder Unitron oder andere Firmen.
↑  ↓

#47 12.09.2019, 13:00
Ohrenklempner Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.911


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Also in dem Werbetext steht 2x Hörgerät und 1x Hörsystem. Wink

Allgemein ist es in TV-Werbung weniger üblich, das beworbene Produkt mit seiner Vokabel zu benennen, da man es als Bild präsentiert bekommt. Es soll eine direkte Assoziation vom visuellen Bild zum Marken- oder Produktnamen entstehen. Wenn die Vokabel genannt wird, dann üblichweise nur dann, wenn diese Bestandteil des Markennamens oder Slogans ist ("VHV-Versicherungen", "Brille: Fielmann", "Renault - créateurs d'automobiles" etc.), oder um etwas besonderes zu kennzeichnen ("Frischemarkt", "Spitzenkaffee", "Meisterbäcker" usw.) oder um Mitbewerberprodukte zu diskreditieren (z.B. "besser als andere Waschmittel...").

Die Herstellerfirma wird Geers nicht nennen, da Geers ein Eigenlabel hat.
Allons-y!
↑  ↓

#48 12.09.2019, 13:46
svenyeng Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.294


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Hallo!

Zitat:
also die HG´s sind 5 Jahre alt.

Du kannst ruhig jetzt schon nach neuen HGs schauen und entsprechend viele HGs von vielen Herstellern testen.
Wenn man in Ruhe und ausführlich testet, ist ein halbes Jahr schnell rum.
Wenn Du dann nach 5,5 Jahren ein HG für Dich gefunden hast, klärt der Akustiker das mit der Krankenkasse.
Notfalls abrückst Du das letzte halbe Jahr mit Kommissionsgeräten, die Dir der Akustiker kostenlos zur Verfügung stellt. Das kann man mit einem guten Akustiker alles regeln, bzw. bietet er das von sich aus an.

Ganz davon abgesehen, das die DAK eh so ein Fall für sich ist.
Waren die ersten die damals die Zusatzbeiträge einführten und ist wohl auch nach wie vor did teuerste KK.
Ich war früher Mitglied bei der DAK, aber als die Zusatzbeiträge eingführt wurden habe ich sofort gekündigt und bin seit dem bei der IKK. Die haben noch nie Zusatzbeiträge kassiert und die Leistungen der verschiedenen gesetzlich KK's sind eh im großen und ganzen gleich.
Die IKK hat ausserdem sehr viele Geschäftsstellen, während die DAK da kräftig abgespeckt hat.

Gruß
sven
↑  ↓

#49 12.09.2019, 17:19
Tuchel48.1.1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.05.2015
Beiträge: 283


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Das stimmt nicht, daß die IKK keine Zusatzbeiträge verlangt. Das war früher mal!
Aber die Ikk ist ziemlich knickrig: da muß man um den Telefonsender bei der Lisa erst zum VDK gehen, ehe man das bekommt. Dasselbe gilt auch für den Rauchmelder! Das habe ich selber erlebt. Deshalb bin ich da weggegangen.
↑  ↓

#50 12.09.2019, 21:16
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 401


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Hallo Hilde,

was hat denn Gottschalk mit dem Telefon und der IKK zu tun?
Das Thema heißt Geers Werbung mit Gottschalk?

LG Randolf
↑  ↓

#51 12.09.2019, 22:18
Tuchel48.1.1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.05.2015
Beiträge: 283


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Ich habe auf svengjengs Behauptung geantwortet, daß die IKK gar nicht so großzügig ist, wie er geglaubt hat. Freilich hat das nichts mit TG`Werbung nichts zu tun.
↑  ↓

#52 13.09.2019, 09:46
svenyeng Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.294


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Hallo!

@tuchekl:
Ich bin viele Jahre IKK Mitglied und habe nie Zusatzbeiträge gezahlt.
Die DAK wollte damals Zusatzbeiträge und ich habe sofort gekündigt.
Die IKK war damals die KK die keine nahm. Und deshalb habe ich zu denen gewechselt.
Wie Du drauf kommst das die Zusatzbeiträge wollen, ist mir ein Rätsel.
Ich hatte mit denen in den vielen Jahre nie Probleme.

Das eine KK Anträge ggf. erst mal ablehnt ist normal und deren gutes Recht.
Da muss man notfalls Einspruch erheben.

Gruß
sven
↑  ↓

#53 13.09.2019, 10:10
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 401


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Hallo Sven und Hilde,

dann macht doch bitte ein neues Thema auf, in dem es um die Zuzahlungen der KK für Zubehör geht!

LG Randolf
↑  ↓

#54 13.09.2019, 11:28
Ohrenklempner Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.911


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Die Zusatzbeiträge unterscheiden sich bisweilen von Bundesland zu Bundesland.
AOK Hamburg nimmt z.B. 1,1% Zusatzbeitrag, die AOK Sachsen-Anhalt nur 0,3%.

Letzlich gibt's aber keine "guten" und keine "schlechten" Krankenkassen. Ich habe jeden Tag Kunden, die mir ihr Freud und Leid über ihre Krankenversicherung teilen. Bis jetzt ist mir noch nicht aufgefallen, dass eine Kasse besonders häufig gelobt oder getadelt wurde. Wink
Allons-y!
↑  ↓

#55 13.09.2019, 22:03
Tuchel48.1.1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.05.2015
Beiträge: 283


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Hallo, Svenjeng, der Telefonsender und der Rauchmelder sind vom Gesetz her Vorschrift und dürfte eigentlich nicht verweigert werden. Aber ich habe mir vom VDK helfen lassen. Dann klappte es auch.

Badne-Württemberg ist wohl das Bundesland, das die Leute besonders gerne ausnimmt. Ich müßte direkt mal bei meiner Kasse schauen, wieviel die verlangt.

Wenn die Vorstandsvorsitzenden besonders geldgierig sind, ist auch der Zusatzbeitrag besonders hoch.
↑  ↓

#56 14.09.2019, 09:29
Ohrenklempner Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.911


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Da gesetzliche Krankenkassen keine Kapitalgesellschaften sind, hat die Höhe der Zusatzbeiträge keinen Einfluss auf die Vorstandsgehälter. Wink
Allons-y!
↑  ↓

#57 14.09.2019, 09:29
herby_nm Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.04.2019
Beiträge: 54


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Baden-Württenberg wird von einem grünen Ministerpräsidenten regiert und kann gar nicht so unsozial sein :-,
Stimmt hat jetzt auch nichts mit der Werbung von Geers zu tun
↑  ↓

#58 14.09.2019, 14:44
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 401


Betreff: Re: Geers Werbung mit Gottschalk
Hallo,

ach so: Hier geht es jetzt um die Kündigung der KK bei Zusatzbeuträgen.
Wenn am Ende des Geldes noch so viel Monat über ist, gehören alle Ausgaben auf den Prüfstand, angefangen mit der KK.

LG Randolf
↑  ↓

Seiten (3): 1, 2, 3

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 10:47.