#1 05.10.2019, 12:09
Obiwan Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.10.2019
Beiträge: 7


Betreff: Testgeräte vergleichen
Hallo zusammen,
ich habe seit gestern ein Widex A/S Evoke 220. Vorher hatte ich ein Oticon Siya2!
Abgesehen davon, dass bei dem Widex die Iphone APP keine ordentliche Bluetooth verbindung aufbauen kann (es verbindet sich immer nur ein Gerät in der APP obwohl laut Iphone Anzeige beide Geräte verbunden sein sollten) sind die beiden Geräte in Handhabung und Hörempfinden ja schon recht unterschiedlich.

Hat außer mir noch jemand Erfahrung mit den beiden Geräten?
Oberheim
↑  ↓

#2 05.10.2019, 12:18
Jonny Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.03.2017
Beiträge: 135


Betreff: Re: Testgeräte vergleichen
Hallo,

es wäre sicher eine Bereicherung, wenn DU anfängst deine Erfahrungen mitzuteilen! Würde mich freuen!

VG Jonny
_Hz 125 250 500 1000 2000 3000 4000 6000 8000 ------------ Hg seit 1991 _ Opn1 seit Juni 2017
dbR 45__65_75__85__80___75__75___70__70
dbL 45__60_70__75__75___70__65___60__60
↑  ↓

#3 05.10.2019, 12:51
herby_nm Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.04.2019
Beiträge: 58


Betreff: Re: Testgeräte vergleichen
Ich hab langsam das Gefühl das das gesamte bluetoothgetöns wichtiger ist als gutes hören
↑  ↓

#4 05.10.2019, 12:54
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 775


Betreff: Re: Testgeräte vergleichen
Jonny, er hat die Geräte erst seit gestern, was soll er dann noch groß berichten außer dem bereits Geschriebenen. Seine eigentliche Frage ist doch, ob noch jemand dieselben Schwierigkeiten hatte und lösen konnte.
VG Dominik
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
↑  ↓

#5 05.10.2019, 12:57
Obiwan Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.10.2019
Beiträge: 7


Betreff: Re: Testgeräte vergleichen
Hallo zusammen,
zunächst mal zum Thema Bluetooth!
Nein herby ist es natürlich nicht, aber man kann halt außer laut und leise direkt am Gerät nichts einstellen sondern das geht nur über Bluetooth.

Meine Erfahrungen sind noch sehr beschränkt, da ich das Widex erst seit 24 Stunden habe. Was ich bis jetzt feststellen konnte, ist dass das Sprachverstehen unter schwierigen Bedingungen (bei einem Abendessen mit Freunden in einem vollen Lokal) sehr gut ist, dass aber der Klang bei Nebengeräuschen wie Toilettenspülung oder herunterfallenden Gegenständen deutlich "blechener" ist!
Oberheim
↑  ↓

#6 05.10.2019, 17:08
herby_nm Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.04.2019
Beiträge: 58


Betreff: Re: Testgeräte vergleichen
Meine Phonak haben am Anfang für mich auch schrecklich geklungen. Ich wollte erst mich gar nicht mit anderen Menschen unterhalten wegen der Veränderung meiner Stimme.
Spätenstens nach einem halben Jahr klingen Sie ganz normal für mich. So stellt sich auch das eigene Gehirn um. Auch Musik klingt inzwischen gut
↑  ↓

#7 05.10.2019, 23:17
Horsti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.05.2019
Beiträge: 27


Betreff: Re: Testgeräte vergleichen
Das Siya 2 hatte ich zur Probe, wie das Phonak Marvel. Beide waren nichts für mich. Ein halbes Jahr warten das es besser wird Happy Nein danke! Ich finde ein Gerät sollte sich von Anfang an natürlich anhören. Da hilft nur weiter testen! Und Bluetooth ist für einige schon sehr wichtig. Arbeite hauptsächlich im Auto und telefoniere mit Kunden. Was war das früher eine Tortur für mich. Jetzt ganz locker:
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 05.10.2019, 23:30 von Horsti. ↑  ↓

#8 08.10.2019, 17:12
Obiwan Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.10.2019
Beiträge: 7


Betreff: Re: Testgeräte vergleichen
Nach einigen weiteren Testtagen bin ich der Meinung, dass das Siya 2 obwohl es nur die Hälfte an Zuzahlung kostet sogar die bessere Wahl für mich sein könnte!?

Das Evoke 220 hat zwar eine Automatik, die reagiert aber recht langsam. Das ist gut so lange man längere Zeit in der gleichen Umgebung bleibt, bringt aber nicht viel wenn man dauernd wechselt.

Mal schauen ich habe ja erst mal noch bis Freitag nächster Woche Zeit beide Geräte zu vergleichen.
Oberheim
↑  ↓

#9 17.10.2019, 15:10
Obiwan Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.10.2019
Beiträge: 7


Betreff: Re: Testgeräte vergleichen
Habe am Dienstag 2 neue Evoke 220 Geräte bekommen.
Damit funktioniert jetzt auch die APP und damit kann ich die Geräte selbst viel präziser einstellen!
Man kann im Sound Menü über die Funktion Optimieren des Hörerlebnisses selbst Programme erstellen und diese als Lieblingsprogramme für eine bestimmte Umgebungssituation abspeichern.
Auch kann man mittels Equalizer die Höhen, Tiefen und Mitte manuell verändern.
Damit ist dann ein Feinabgleich möglich für welchen ich sonst jedes Mal zum HA fahren müsste.
Oberheim
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 17:19.